Phoenix Contact entscheidet sich für TraceParts

(PresseBox) (Amberg, ) 3. November 2010 Amberg, Phoenix Contact und TraceParts haben heute die Verfügbarkeit von Phoenix Contact Produkten zur electronica 2010 in allen gängigen nativen und neutralen CAD-Formaten auf www.tracepartsonline.net bekannt gegeben.

Phoenix Contact gehört in der Welt der Verbindungstechnik zwischen Leitern und Leiterplatten, in der Welt der Automatisierungstechnik, der elektrischen Interfacetechnik und der Welt des Überspannungsschutzes zu den Weltmarkführern. Beste Verbindungen „vom Sensor bis zur Steuerung“.

Im ersten Schritt werden zur electronica 2010 über 8000 Produkte der Produktlinie Leiterplattenanschlusstechnik Combicon in TraceParts übernommen. Am Messestand von Phoenix Contact wird hierzu eigens eine Präsentation stattfinden, in welcher auch die vielfältigen Suche-und Auswahlmöglichkeiten innerhalb TraceParts vorgestellt werden.

Im zweiten Schritt erfolgt eine tiefe Einbindung von 3D Viewing innerhalb des Internetaufritts von Phoenix Contact. Kunden von Phoenix Contact können dann die ausgewählten Produkte direkt 3D Online visualisieren.

Herr Henkel, Product Marketing COMBICON:
„Die Innovative Schnittstelle von TraceParts direkte Geometriedaten z. B. im STEP-Format nach TraceParts zu übernehmen, ohne alle Daten neu zu erstellen ist für uns sehr wichtig. Die nativen Formate sind somit auch zukünftig für unsere Kunden nur einen Mausklick entfernt. In einer nächsten Ausbaustufe werden wir die TraceParts Technologie auch in unsere Webseite integrieren. Auch die Partnerschaften von TraceParts mit für uns wichtigen Partnern/Marktplätzen bestätigten uns dass wir hier auf die richtigen Partner setzten. TraceParts bietet für uns zukunftsorientierte Innovationen“

Christian Baumgärtner, Geschäftsführer TraceParts:
„Entscheidungen welche sowohl aus technologischen und marketingstrategischen Gesichtspunkten, wie bei Phoenix Contact, für uns sprechen freuen uns natürlich besonders. Wir freuen uns dabei auch über die Integration von TraceParts in die Phoenix Contact Webumgebung. Innerhalb von Workshops haben wir hierbei eine Basis mit verschiedensten Szenarien erstellt. Der in der Tat „sichtbare“ Nutzen wird seitens der Anwender sicher als Wettbewerbsvorteil erkannt werden.“

Über Phoenix Contact
Die Phoenix Contact GmbH & Co. KG ist ein weltweiter Marktführer elektrischer Verbindungs-, elektronischer Interface- und industrieller Automatisierungstechnik. Vor mehr als 80 Jahren in Deutschland gegründet, umfasst das große Produktspektrum elektrotechnische Komponenten und Systemlösungen für industrielle- und Baugruppenverbindungstechnik, Automation, elektronische Schnittstellen und Überspannungsschutz. Phoenix Contact ist eine global agierende Unternehmensgruppe mit rund 10.200 Mitarbeitern weltweit. Das Unternehmen kann auf 47 Niederlassungen und Vertriebsrepräsentanten in weiteren 30 Ländern verweisen. Ausführliche Informationen zu Phoenix Contact finden sie auf der Website des Unternehmens (www.phoenixcontact.com).

TraceParts GmbH

TraceParts ist ein führendes Unternehmen im Bereich Digital Engineering Content. Durch progressive Lösungen und leistungsstarke, webbasierte Produkte und Dienstleistungen werden bereits existierende, elektronische Produktdaten aufgewertet. Somit steigert TraceParts die Marketing-Effizienz seiner Kunden. Das CAD-Portal steht Millionen CAD-Anwendern weltweit kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen unter: www.traceparts.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.