Patrick von Unold ist neuer Leiter des TQ-Entwicklungsbereichs

(PresseBox) (Seefeld, ) Patrick von Unold, bisheriger Leiter Qualitätsmanagement der TQ-Gruppe, hat die Leitung des Entwicklungsbereichs übernommen. Er löst damit Michael Sturm ab, der zukünftig in Form eines eigenen Ingenieur-Büros weiterhin projektbezogen mit TQ zusammenarbeiten wird.

Als Leiter des Entwicklungsbereichs führt Patrick von Unold (42) nun rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hardware-Entwicklung, Software-Entwicklung, des Layouts und Systemon-Chip-Bereichs sowie der Mechanik-Entwicklung. "In den letzten sieben Jahren konnte ich TQ aus verschiedenen Perspektiven kennenlernen. Das erleichtert mir natürlich den Start als Leiter der Entwicklung und bringt gleichzeitig neue Impulse, da ich mit bereichsübergreifenden Ansätzen an meine neuen Aufgaben herangehe", fasst Patrick von Unold zusammen. Für das Geschäftsjahr 2010/2011 hat er sich vorgenommen, die Entwicklungskompetenz in einzelnen Branchen weiter auszubauen, etwa im Bereich der regenerativen Energien. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt ist, durch die verstärkte Entwicklung von Komplettsystemen die Ausrichtung der TQ als ODM-Partner voranzutreiben und verstärkt Kunden während der gesamten Produktlebensdauer zu betreuen (Product Lifecycle Management).

Patrick von Unold arbeitet seit November 2003 beim Systemdienstleister und Embedded-Spezialisten TQ in Seefeld bei München - zunächst als Leiter der Montage und ab August 2005 als Leiter des Qualitätsmanagements. In dieser Position reorganisierte er das Qualitätsmanagement und führte neue Methoden wie Six Sigma und Lean Management ein. Patrick von Unold begleitete die Neuzertifizierungen nach EN 9100 (Luftfahrt), EN 13485 (Medizintechnik) und EN 16949 (Automotive) und forcierte die Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten.

Als Entwicklungsleiter kann Patrick von Unold auf einen umfassenden Erfahrungsschatz zurückgreifen, den er in anderen Unternehmen erworben hat: Unmittelbar nach seinem Physikstudium mit Schwerpunkt Halbleiter und Laserphysik an der Technischen Universität in München leitete er fünf Jahre den Entwicklungsbereich einer Umwelt-Messtechnikfirma, anschließend zwei Jahre die Entwicklung eines Fiberoptik-Unternehmens.

TQ-Group

Als Elektronik-Dienstleister (E²MS-Anbieter und CEM) bietet TQ das komplette Leistungsspektrum von der Entwicklung über Produktion und Service bis hin zum Produktlebenszyklusmanagement. Die Dienstleistungen umfassen dabei Baugruppen, Geräte und Systeme inklusive Hardware, Software und Mechanik. Kunden können bei TQ sämtliche Leistungen modular als Einzelleistungen wie auch im Komplettpaket entsprechend ihrer individuellen Anforderungen beziehen. Standardprodukte wie fertige Microcontrollermodule (Minimodule) ergänzen das Dienstleistungsspektrum.

Durch die Kombination von Elektronik-Dienstleistungen und fertigen Lösungskomponenten bietet TQ kundenspezifische Produkte als ODM-Produkte an und adressiert damit Kunden, die fertige Produkte beziehen und gleichzeitig die Vorteile einer kundenspezifischen Lösung nutzen möchten. ODM-Produkte werden unter Einsatz eines umfangreichen Lösungsbaukastens termingerecht und wirtschaftlich realisiert.

Der Baukasten enthält fertige Elektronik-, Mechanik- und Software-Komponenten inklusive Qualifizierung und Zulassungen.

Die TQ-Group beschäftigt an den Standorten Seefeld, Murnau, Peißenberg, Wetter an der Ruhr, Chemnitz, Fontaines (Schweiz) und Shanghai (China) insgesamt mehr als 700 Mitarbeiter.

Weitere Informationen zu TQ unter www.tq-group.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.