multisense® Forum diskutiert "multisensorisches Marketing"

Die Praxis beweist: Multiple Sinneseindrücke verankern Botschaften besser

(PresseBox) (Hannover/Remscheid, ) Beim ersten multisense® Forum auf der diesjährigen Hannover-Messe erörterte ein hochkarätig besetztes Experten-Panel aktuellste Erkenntnisse zu Markenwahrnehmung und Marketing. Moderiert von Olaf Hartmann, Initiator und Mitbegründer des Multisense-Instituts, diskutierten am 21.4.2010 der Philosoph Prof. Peter Sloterdijk, der Gehirnforscher und Psychiater Prof. Manfred Spitzer, die Markenverantwortliche bei Nivea, Christin Lüdemann, sowie Markenspezialist Karsten Kilian die Frage: "Ist multisensorisches Marketing das Erfolgsmodell in einer überkommunizierten Gesellschaft?".

Tatsächlich lässt sich inzwischen wissenschaftlich nachweisen, dass multisensorische Eindrücke für das Verstehen der Welt unverzichtbar sind. Der Mensch lernt umso leichter und merkt sich sogar virtuelle und abstrakte Dinge umso besser, je mehr Sinne parallel angesprochen werden.

Das Fazit für das Marketing muss daher lauten, Werbebotschaften möglichst nicht nur visuell, sondern auch haptisch, also "zum Anfassen", zu präsentieren, um zusätzliche Sinnesreize zu liefern. Nur so kann die Überfülle von täglich rund 4.500 Werbebotschaften wirksam durchschnitten werden. Mit multisensorischen Maßnahmen können auch komplexe oder intangible Dienstleistungen und Produkte erfolgreich beworben werden.

Olaf Hartmann, Geschäftsführer der Firma Touchmore GmbH, setzt diese Erkenntnisse bereits seit Jahren in die Praxis um und schafft haptische Werbeträger in immer neuen Formen, die regelmäßig mit Design- und Innovationspreise ausgezeichnet werden. So sind zwei Touchmore-Produkte, "logoloop®" und "Magic Flyer", Träger des diesjährigen Promotional Gift Award.

Das "Multisense Forum" bietet als Kongressreihe eine Plattform, um die aktuellen Entwicklungen im multisensorischen Marketing für die Praxis zu erschließen - inklusive Fallstudien, innovativer Ansätze, Forschungsergebnisse, Dialog und Networking.

Die nächste Veranstaltung der Reihe findet am 15.9.2010 in Essen statt und widmet sich der Übersetzung gebündelten multisensorischen Wissens in die unternehmerische Praxis.

Touchmore GmbH

Touchmore wurde 1995 von Olaf Hartmann in Remscheid gegründet. Hartmann, erfahren in internationaler Werbung, war von 1996-2004 Referent am Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen und beschäftigte sich dort intensiv mit Lerntheorie und vernetztem Denken. Damit legte er die wissenschaftliche Basis für multisensorisches Marketing und haptische Kommunikation bei Touchmore. Die innovativen Touchmore Produkte - darunter logoloop® - nutzen aktuellste Erkenntnisse zur Werbewirkung. 14 Mitarbeiter und ein internationales Spezialisten-Netzwerk gewährleisten engagierte, flexible und kreative Lösungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.