TIS sehr zufrieden mit Ergebnissen der BARC-Studie

(PresseBox) (Köln, ) Das Forschungs- und Beratungsinstitut für Unternehmenssoftware BARC hat die Lösung eFLOW Invoice for SAP von Top Image Systems Ltd. (TIS) (NASDAQ: TISA), einem führenden Anbieter von Datenerfassungslösungen, in seine Software-Evaluation zur Rechnungs- und Posteingangsbearbeitung aufgenommen. eFLOW Invoice for SAP ermöglicht die automatisierte Verarbeitung von Eingangsrechnungen für führende ERP-Systeme. Das BARC-Institut analysiert in der aktuellen Studie ausführlich die Lösung eFLOW Invoice for SAP in Bezug auf Innovation, Funktionalität, Architektur und Leistung. Dabei musste sich die Lösung dem Vergleich mit sämtlichen namhaften Anbietern in diesem Bereich stellen. Die Ergebnisse dieses Tests wurden anhand von grafischen Matrizen zusammengestellt und stehen dem interessierten Anwender/Leser dieser Studie zur Verfügung.

Das Business Application Research Center (BARC) ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für Unternehmenssoftware mit Fokus auf die Bereiche Business Intelligence und Enterprise Content Management (ECM). In seiner neuen Software-Evaluation „Rechnungs- und Posteingangsbearbeitung“ beschreibt und bewertete das Insitut Produkte verschiedener Hersteller in den Bereichen Klassifikation, Datenextraktion, Verteilung und Bearbeitung. Darüber hinaus wurden die Segmente Architektur, Integration und Reporting detailliert analysiert und auf ihre Leistungsfähigkeit überprüft. Dafür wurde aus den funktionalen und technischen Anforderungen an eine Lösung für Input-Management ein Kriterienkatalog abgeleitet. Dieser bildet die Grundlage für die anwendungsorientierte Bewertung der getesteten Produkte.

„Wir sind bestrebt, unsere Lösungen regelmäßig in unabhängigen Instituten analysieren zu lassen, um damit dem Kunden eine neutrale Bewertung der Leistungsfähigkeit unserer Produkte zu ermöglichen. Das Ergebnis ist für TIS überaus erfreulich und wir stellen damit unter Beweis, dass unsere Lösungen den heutigen Marktanforderungen entsprechen“, stellt Michael Schrader, Managing Director EMEA von TIS, fest.

Wir freuen uns mit Top Image Systems einen neuen und interessanten Hersteller im Rahmen der Studie getestet zu haben“, erklärt Michael Schiklang, Analyst bei BARC.

Mit eFLOW Invoice für SAP, einer Kombination aus intelligenter Dokumentenextraktion und digitalem Workflow, lässt sich die kosten- und zeitintensive Bearbeitung im Bereich der Rechnungseingangsbearbeitung im SAP-Umfeld optimieren. Rechnungen und sonstige Dokumente können innerhalb von SAP automatisiert ausgelesen, geprüft, genehmigt und gebucht werden. eFLOW Invoice for SAP bietet darüber hinaus einen komplett an SAP orientierten Rechnungsgenehmigungsprozess. eFLOW bietet auch für alle anderen gängigen ERP-Systeme eine entsprechende Funktionalität.

Alle für die Rechnungsbearbeitung relevanten Daten sind über die Software im Zugriff, und jeder Verarbeitungsschritt kann direkt durchgeführt oder angestossen werden. Als Kontrollzentrum für die Buchhaltung bietet eFLOW Invoice for SAP maximale Transparenz über den gesamten Prozess. Fehler werden vermieden, während sich gleichzeitig Finanzberichte exakter und Compliance-konform erstellen lassen.

Weitere Informationen unter http://www.barc.de/...

Top Image Systems Deutschland GmbH

Top Image Systems (TIS) zählt zu den führenden Anbietern von Software im Bereich automatisierter Dokumentenverarbeitung. Die Konzentration von TIS liegt auf maßgeschneiderten, intelligenten Lösungen für die Optimierung von Geschäftsprozessen, wie z. B. der Rechnungseingangsverarbeitung im Umfeld SAP und anderen ERP Systemen und dem Posteingang. Mit eFLOW stellt das Softwareunternehmen eine Plattform zur Verfügung, die alle eingehenden Informationen für die Weiterverarbeitung im Unternehmen zusammenführt und effizient aufbereitet. Das System ist in der Lage, unabhängig von der ursprünglichen Quelle, geschäftskritische Daten zu erfassen, auszuwerten und den weiteren Unternehmensanwendungen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden Informationen beispielsweise vom Papier oder aus E-Mails, Telefaxen und elektronischen Dokumenten ausgelesen.

Top Image Systems wurde im Jahr 1991 gegründet und ist als Aktiengesellschaft an der NASDAQ und TISA notiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit weiteren Niederlassungen in Deutschland (Köln), Großbritannien, China, Japan, sowie Nord- und Südamerika. Weltweit beschäftigt TIS 200 Mitarbeiter und vermarktet seine Lösungen in mehr als 40 Ländern - mit Fokus auf den europäischen Markt. TIS arbeitet dabei über ein mehrstufiges Netzwerk aus Distributoren, Systemintegratoren und strategischen Partnern, die führend in ihrem Bereich sind. Dazu gehören SAP, IBM, Accenture, Atos Origin, Fuji / Xerox, CACI, Kodak, Konica Minolta, Unisys und Fujitsu.

Weitere Informationen unter www.topimagesystems.com


Caution Concerning Forward-Looking Statements

Certain matters discussed in this news release are forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on management’s current expectations or beliefs and are subject to a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially including, but not limited to, risks in product development plans and schedules, rapid technological change, changes and delays in product approval and introduction, customer acceptance of new products, the impact of competitive products and pricing, market acceptance, the lengthy sales cycle, proprietary rights of the Company and its competitors, risk of operations in Israel, government regulation, dependence on third parties to manufacture products, quarterly fluctuations in sales of products in the Data Capture market (where in general the fourth quarter is the strongest and the first quarter is the weakest), the Company’s ability to successfully integrate TIS Japan, litigation (including litigation over intellectual property rights), general economic conditions and other risk factors detailed in the Company's most recent annual report on Form 20-F and other subsequent filings with the United States Securities and Exchange Commission. We are under no obligation to, and expressly disclaim any obligation to, update or alter our forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.