Dienstleister für Direktmarketing und Outsourcing entscheidet sich für TIS

Prodata verarbeitet künftig mit eFLOW bis zu 50.000 Dokumente täglich

(PresseBox) (Tel Aviv (Israel), Köln, ) Prodata, eines der größten Dienstleistungsunternehmen in Deutschland, hat sich für den Einsatz von eFLOW3 entschieden. Die Software von Top Image Systems (TIS), einem führenden Anbieter von intelligenten Dokumenten-Erkennungslösungen, unterstützt Prodata künftig bei der automatisierten Verarbeitung von täglich bis zu 50.000 Posteingangsdokumenten.

Prodata ist auf europaweite Outsourcing-Dienstleistungen im Bereich Dokumentenerfassung, -verarbeitung und -verteilung spezialisiert. Zu seinen Kunden zählen Finanzdienstleister, Telco-Unternehmen sowie große Handels- und Industrieorganisationen.

Prodata scannt, sortiert, erfasst und verarbeitet jährlich Informationen aus mehr als zehn Millionen unterschiedlichen Dokumenten. Um die Effizienz zu steigern und seine Marktposition auszubauen, suchte Prodata nach einer passenden Datenerfassungstechnologie. Dazu führte das Unternehmen weitreichende Marktsondierungen und Tests durch. Schließlich fiel die Entscheidung auf eFLOW3, das das Vorgängersystem ablösen wird.

Die Besonderheit der eFLOW-Lösung ist, dass sie Daten aus mehreren und unterschiedlichen Quellen wie beispielsweise Rechnungen, Lieferscheinen, Fracht- und Transportrechnungen oder Bestellungen in die Geschäftsprozesse von Unternehmen integrieren und diese damit optimieren kann. Dafür leitet sie die extrahierten Daten direkt an Unternehmensanwendungen wie Dokumenten- oder Content-Management-Systeme sowie ERP- und CRM-Anwendungen weiter.

“Wir suchen immer nach Möglichkeiten, unsere Service-Leistungen für unsere Kunden noch fortschrittlicher und effizienter zu gestalten. Dabei stellten wir fest, dass eFLOW3 die einzige Lösung ist, die dem Anspruch gerecht wird, große Mengen unterschiedlichster Eingangsdokumente effizient und exakt zu verarbeiten. Gleichzeitig ist sie flexibel und skalierbar genug, um nach Bedarf unsere Angebotspalette zu erweitern“, erklärt Wolfram Eberitzsch, Management Partner bei Prodata. „Mit eFLOW können wir unseren Kunden jetzt eine größere Angebotspalette zur Verfügung stellen, einschließlich einer vollständigen Posteingangslösung und einer umfassenden Rechnungserfassung.“

"Wir haben uns auch andere Input-Management-Lösungen auf dem Markt näher angesehen, doch entschieden wir uns für eFLOW3 aufgrund der kurzen Einführungszeit sowie seiner herausragenden OCR/ICR-Fähigkeiten, die auch bei farbigen Marketingunterlagen nicht versagen. Die FormOut-Methode von TIS blendet automatisch den Hintergrund aus, während der Voting-Algorithmus zwischen verschiedenen Erkennungs-Engines wählt und so sogar noch bessere Ergebnisse erzielt. Durch die leistungsstarke approximative Suche in eFLOW3 lassen sich hohe Volumina an Referenz-Datensätzen exakt und effizient verarbeiten. Durch den Einsatz einer zentralen Kontrollfunktion ist eFLOW3 in der Lage, sowohl lokale als auch entfernte Standorte in Echtzeit zu verwalten und zu überwachen. Auch mehrere Anwendungen gleichzeitig können gesteuert werden, was die Lösung für uns perfekt abrundet,“ ergänzt Eberitzsch.

Um höchste Genauigkeit und kürzeste Zeiten bei der Datenerkennung zu erreichen, ist TIS eine Partnerschaft mit Exorbyte eingegangen. Der Technologie-Anbieter hat ein hochleistungsfähiges approximatives Suchverfahren entwickelt. Basierend auf komplexen Algorithmen ermöglicht die gemeinsame Lösung die Verarbeitung und den Abgleich von Multi-Feld-Dokumenten auch bei sehr großen Datenbanken. Dabei erreicht sie schnellste Ergebnisse und erhebliche Effizienzsteigerungen.

Michael Schrader, Geschäftsführer der TIS Deutschland GmbH, fügt hinzu: “Dass die Wahl von Prodata auf unsere eFLOW3-Lösung gefallen ist, hat uns sehr gefreut. Schließlich zählt das Unternehmen zu den wichtigsten Dienstleistungs- und Outsourcingfirmen in Deutschland. Prodata hat nach einer umfassenden Lösung für die Informationserfassung und –verarbeitung gesucht, die flexibel genug ist, jeglichen Dokumenttyp erfassen zu können, und die skalierbar genug ist, mit dem Unternehmen zu wachsen. Mit eFLOW3 kann Prodata sich jetzt kontinuierlich an die Anforderungen seiner Kunden anpassen und die Effizienz und Qualität seiner Geschäftsprozesse steigern.“

Top Image Systems Deutschland GmbH

Top Image Systems (TIS) zählt zu den führenden Anbietern von Software im Bereich automatisierter Dokumentenverarbeitung. Die Konzentration von TIS liegt auf maßgeschneiderten, intelligenten Lösungen für die Optimierung von Geschäftsprozessen, wie z. B. der Rechnungseingangsverarbeitung im Umfeld SAP und anderen ERP Systemen und dem Posteingang. Mit eFLOW stellt das Softwareunternehmen eine Plattform zur Verfügung, die alle eingehenden Informationen für die Weiterverarbeitung im Unternehmen zusammenführt und effizient aufbereitet. Das System ist in der Lage, unabhängig von der ursprünglichen Quelle, geschäftskritische Daten zu erfassen, auszuwerten und den weiteren Unternehmensanwendungen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden Informationen beispielsweise vom Papier oder aus E-Mails, Telefaxen, Mikrofilmen und elektronischen Dokumenten ausgelesen.

Top Image Systems wurde im Jahr 1991 gegründet und ist als Aktiengesellschaft an der NASDAQ und TISA notiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit weiteren Niederlassungen in Deutschland (Köln), Großbritannien, China, Japan, sowie Nord- und Südamerika. Weltweit beschäftigt TIS 270 Mitarbeiter und vermarktet seine Lösungen in mehr als 40 Ländern - mit Fokus auf den europäischen Markt. TIS arbeitet dabei über ein mehrstufiges Netzwerk aus Distributoren, Systemintegratoren und strategischen Partnern, die führend in ihrem Bereich sind. Dazu gehören SAP, IBM, Accenture, Atos Origin, Fuji / Xerox, CACI, Kodak, Konica Minolta, Unisys und Fujitsu.

Weitere Informationen unter www.topimagesystems.com

Caution Concerning Forward-Looking Statements

Certain matters discussed in this news release are forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on management’s current expectations or beliefs and are subject to a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially including, but not limited to, risks in product development plans and schedules, rapid technological change, changes and delays in product approval and introduction, customer acceptance of new products, the impact of competitive products and pricing, market acceptance, the lengthy sales cycle, proprietary rights of the Company and its competitors, risk of operations in Israel, government regulation, dependence on third parties to manufacture products, quarterly fluctuations in sales of products in the Data Capture market (where in general the fourth quarter is the strongest and the first quarter is the weakest), the Company’s ability to successfully integrate TIS Japan, litigation (including litigation over intellectual property rights), general economic conditions and other risk factors detailed in the Company's most recent annual report on Form 20-F and other subsequent filings with the United States Securities and Exchange Commission. We are under no obligation to, and expressly disclaim any obligation to, update or alter our forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.