Über eine Million neue Pfändungen

(PresseBox) (Berlin, ) In diesem Jahr werden weit über eine Million neue Pfändungen mit der Software Pfändung 2 bearbeitet. Das Programm wird bundesweit in knapp 200 Kreditinstituten eingesetzt. Ab Juli nutzt auch die SEB Bank diese Softwarelösung. Entwickelt wurde das Programm von der tolina GmbH – einem Spezialisten für Banken-Software. Das Berliner Systemhaus baut damit seine Position als Marktführer im Bereich Pfändungsbearbeitung weiter aus.
Durch den Wechsel auf das hochmoderne IT-System erfüllt die SEB Bank die neuen gesetzlichen Anforderungen bei der Pfändungsbearbeitung. Zudem werden die Geschäftsprozesse der SEB Bank deutlich effizienter, die Bearbeitungszeiten pro Pfändung sinken signifikant. „Nach Sondierung des Marktes und Gesprächen mit verschiedenen Anbietern zeigte sich tolina als professioneller und vor allem auch flexibler Partner, dessen Softwarelösung sehr gut in unsere IT-Landschaft passt", begründet Manuela Danneberg vom Produktmanagement der SEB Bank die Entscheidung für das Berliner Softwareunternehmen.
Thomas Baier, Leiter Vertrieb bei tolina, denkt bereits über zukünftige Kooperationen nach. „Wir freuen uns sehr, dass wir die SEB Bank von der Qualität unserer IT-Lösungen überzeugen konnten. Nach erfolgreichem Abschluss des laufenden Projekts streben wir eine Ausweitung der Zusammenarbeit an.“
Die Zahl von Konto-Pfändungen steigt in Deutschland seit Jahren permanent an. Um das Verfahren zum Pfändungsschutz zu entbürokratisieren, gelten ab dem 1. Juli 2010 neue Regeln zum Kontopfändungsschutz. Eine der zentralen Änderungen ist die Einführung eines so genannten Pfändungsschutzkontos (P-Kontos). Auf diesem Konto erhält ein Schuldner für sein Guthaben einen automatischen Basispfändungsschutz von 985,15 Euro pro Monat.

tolina GmbH

tolina entwickelt seit 1988 Software zur Automatisierung von Geschäfts¬prozessen. Derzeit bietet das Berliner IT-Unternehmen zwölf unterschiedliche Programme sowie Dienstleistungen im Projekt- und Beratungsgeschäft. tolina-Softwarelösungen werden bei über 250 Kunden eingesetzt, darunter über die Hälfte aller Sparkassen, die Sparda-Gruppe sowie weitere Genossenschafts- und Privatbanken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.