TNT Road Hub Hannover erhält höchste TAPA-Zertifizierung

Norddeutsches Warendrehkreuz des Expressdienstleisters erfüllt höchste Sicherheitsstandards

(PresseBox) (Troisdorf/Hannover, ) Das Hannoveraner Road Hub von TNT Express, dem weltweit führenden Anbieter von Business-to-Business-Expressdienstleistungen, hat die höchste Stufe der TAPA-Zertifizierung (Technology Asset Protection Association) erworben. Zuvor wurde die Sicherheitsinfrastruktur dieser „Warendrehscheibe“ im weltweiten Netzwerk der TNT einer strengen Prüfung unterzogen.

Am 16. November 2005 erhielt das TNT Road Hub Hannover die erste TAPA „A“-Zertifizierung in Deutschland. Die Sicherheitsinfrastruktur war zuvor einer strengen Prüfung durch externe Gutachter unterzogen worden. Daraufhin erhielt der Standort die TAPA „A“-Zertifizierung (High Level) mit 84,7%, die den höchsten Sicherheitsstandard dieser Herstellernom darstellt. Mittlerweile gilt die dreistufige TAPA-Zertifizierung weltweit als Qualitätsmerkmal – und ist in Nordamerika bereits für den Transport von IT-Produkten verbindlich.

In Deutschland bereiten sich derzeit auch die beiden TNT Express Road Hubs in Wiesbaden und Nürnberg auf die Zertifizierung nach TAPA „A“ vor. Bis Februar 2006 sollen diese Standorte ebenfalls das anspruchsvolle Sicherheitszertifikat erhalten. Gleichzeitig werden alle deutschen TNT Express-Depots auf den Stand der TAPA „C“ Klassifizierung angepasst. Damit erfüllen sie bundesweit einen gleich hohen Sicherheitsstandard. Unabhängig davon sind in 2006 weitere Zertifizierungen TAPA „A“ geplant.

„Die TAPA-Zertifizierungen machen deutlich, welch hohen Stellenwert TNT Express einem sicheren Verkehrsnetz für wertvolle Waren beimisst. In der Technologiebranche haben wir dank der TAPA ,A‘-Zertifizierung eindeutig einen Vorsprung gegenüber unseren Konkurrenten. Das steigende Volumen in diesem Sektor, insbesondere von Kunden in Europa und Asien, ist ein Beweis hierfür“, erläutert Manfred Selinger, Leiter Unternehmenssicherheit bei TNT Express Deutschland.

Die TAPA-Zertifizierung für Frachtsicherheit (Freight Security Standards, FSR) ist ein in der Branche anerkannter Standard, der auch den Vorschriften für Flugsicherheit (National Aviation Security Regulations) und den amerikanischen Zollanforderungen (C-PAT) Rechnung trägt. Das Zertifikat bietet Kunden die Gewissheit, dass TNT Express alle vorgeschriebenen Frachtsicherheitsanforderungen erfüllt, die den sicheren Transport und die sichere (Zwischen-) Lagerung der Waren garantieren. Nähere Informationen unter: www.tapaemea.com.

Die TAPA FSR Zertifizierung umfasst drei Kategorien „A“, „B“ und „C“, die sich nach dem Wert der vom jedem Depot abgewickelten Waren richten, wobei die Klassifizierung TAPA „A“ dem höchsten Sicherheitsstandard entspricht. TNT Express hat die Zertifizierung TAPA „A“ bereits für das große European Air Hub in Lüttich und für das European Road Hub in Arnheim erhalten. An beiden Standorten ist das Volumen der Hightech-Sendungen in den letzten Jahren stetig gestiegen. Außerdem wurden weltweit bereits elf TNT Depots nach TAPA „A“ zertifiziert. In Spanien erhielten zudem die Luft- und Straßennetzwerk-Depots in Barcelona und das Depot in Sevilla die TAPA „B“-Zertifizierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.