Erweiterung des Management-Informationssystems um das Modul "Risikomanagement"

eCo – electronic Control für Non Profit Organisationen nun mit den Modulen Controlling, Qualitätsmanagement und Risiko-Management

(PresseBox) (Lauf/Pegnitz, ) eCo – electronic Control für Non Profit Organisationen von der TMG Systemhaus GmbH

Die TMG Systemhaus GmbH ist seit über zwanzig Jahren erfolgreich im Bereich Organisationsanalyse und Software-Erstellung für Non Profit Organisationen tätig. In diesem Zusammenhang wurde und wird die Software-Reihe eCo um wesentliche Management-Funktionen erweitert.

Mit eCoQM, dem Qualitätsmanagementsystem wurde bereits vor einigen Monaten ein wichtiger Schritt in Richtung Management-Informationssystem gemacht. Jetzt wurde mit eCoRISC ein Risikomanagementsystem fertiggestellt, das der speziellen Beurteilung und Bewältigung von Risiken für Non-Profit-Organisationen Rechnung trägt.

Jeder, der sich unternehmerisch betätigt, muss immer auch die daraus resultierenden Risiken kennen und einschätzen. Im Idealfall kann er diese Risiken umgehen oder vermeiden, in vielen Fällen kann er sie lediglich vermindern oder muss gewappnet sein, deren Auswirkungen selbst zu tragen.
Werden Risiken nicht rechtzeitig erkannt und bewältigt, können sie den Fortbestand eines unternehmerisch geplanten Vorhabens, ja gar des gesamten Unternehmens gefährden.

Risikomanagement beinhaltet deshalb den Umgang mit allen Risiken, die aus Führungs- und Durchführungsprozessen einer Unternehmung entstehen und beschränkt sich dabei nicht auf versicherbare Risiken.
Die gesetzliche Grundlage für die Notwendigkeit eines institutionalisierten Risikomanagements bildet das 1998 in Kraft getretene Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich, das KonTraG, in dem es heißt, dass „geeignete Maßnahmen zu treffen sind, insbesondere ein Überwachungssystem einzurichten ist, damit den Fortbestand der Gesellschaft gefährdende Entwicklungen früh erkannt werden“.

Gerade bei Non Profit Organisationen ist die Beurteilung von Risiken nicht nur im Hinblick auf materielle Schäden interessant. Oft ist ein entstehender politischer Schaden oder ein entstandener Vertrauensverlust gewichtiger als der finanzielle Schaden.
eCoRISC kategorisiert Risiken, listet sie auf und versieht sie mit einer Ampelfunktion, so dass für das Management auf einen Blick erkennbar wird, welche Risiken bestehen und ob sich diese im Lauf der Zeit positiv oder negativ entwickelt haben.
Mit eCoRISC werden alle Phasen des Risikomanagements softwaretechnisch unterstützt:
die Risikoidentifikation, die Risikobewertung, die Risikosteuerung und die Risikokontrolle.

eCo wurde mit modernster Entwicklungstechnologie von Microsoft erstellt. MS.Net 3.5, das GUI-Modul WPF und die relationale Datenbank sorgen dafür, dass sich eCo problemlos in sämtliche Office-Umgebungen integrieren läßt. Schnittstellen zu den gängigen Finanzbuchhaltungsysteme sind vorhanden, Doppelerfassung von Belegen entfällt.

Im Zuge des Ausbaus der eCo-Softwarereihe werden 2011 noch weitere Module freigegeben. Unter anderem das Projektmanagementsystem eCoPROJECT, das Facility-Management eCoFM und das Beschaffungsmodul eCoSUPPLY.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die TMG Systemhaus GmbH

Die TMG Systemhaus GmbH gibt es schon sehr lange, länger als man bei einem Unternehmen im IT-Bereich vielleicht vermuten würde. Im Jahr 1978 gegründet, können wir über 30 Jahren Erfahrung zurückblicken, seit 1999 unter dem Namen TMG Systemhaus. Der Firmensitz ist in Lauf, seit 2010 im neuen Industriegebiet Lauf-Süd. Nahe der Autobahn, mit direktem S-Bahn-Anschluß und keine 20 km vom Nürnberger Flughafen entfernt warten wir mit idealer Lage für alle unsere Kunden auf.

Wir sind Dienstleister und verstehen uns auch als solche, wir streben eine lange, partnerschaftliche Zusammenarbeit an und lassen Sie nicht im Regen stehen, wenn Sie Wünsche oder Fragen haben. Langfristiges, nachhaltiges Denken ist nach unserem Verständnis unabdingbar, da wir jahrzehntelang mit unseren Kunden zusammenarbeiten.
Auf Ihren Dienstleister muß Verlass sein. Diese Sicherheit finden Sie bei uns. Softwareprodukte aus dem TMG Systemhaus genügen höchsten Ansprüchen, regelmäßige Nachzertifizierungen beweisen dies.
Unsere Mitarbeiter erwerben Herstellerautorisierungen (z.B. von Varial, RedHat oder Oracle) und haben stets einen aktuellen, dem neuesten Stand der Technik gerechten Ausbildungsstatus. Wir verstehen uns als Team, das mit Ihnen Hand in Hand arbeitet, und das zahlt sich auch intern aus: Unsere Mitarbeiter bleiben in der Regel ihr Berufsleben lang kompetenter Ansprechpartner unserer Kunden.

Das Produktportfolio bietet:
1. Spezialprodukte für Non-Profit-Unternehmen:
• das Kammerverwaltungssystem deZent,
• das Management-Informationssystem eCO (electronic Controlling)
2. integrierte ERP-Informationssysteme für Produktions-, Lager- und Auftragswesen für
• Vliesstoffhersteller und für
• Spinnereien.
Weiterhin das Softwarepaket Varial® für den gesamten Bereich des Rechnungswesens bzw. der Finanzplanung, Dokumentenmanagement-Lösungen sowie weitere, individuell erstellte Softwareprodukte. Alle Produkte sind modular aufgebaut und werden den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Kunden angepasst.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer