Zum Tod von Altbischof Werner Krusche

Kultusminister Müller: "Krusche hat maßgeblich zum Gelingen der friedlichen Revolution beigetragen"

(PresseBox) (Erfurt, ) Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) - zuständig für Angelegenheiten des Staatskirchenrechts im Freistaat - erklärt zum Tod von Altbischof Werner Krusche: "Der Tod von Altbischof Werner Krusche macht uns tief betroffen. Mit seinem mutigen Eintreten für die Belange der Kirche in der DDR hat Krusche viel für die Menschen erreicht. Immer war Krusche - ob als Pfarrer, Kirchenlehrer oder Bischof - nah bei den Menschen. Als Mitinitiator der Friedensgebete und der Aktion 'Wir sind ein Volk' hat der profilierte Theologe maßgeblich zum Gelingen der friedlichen Revolution 1989 beigetragen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren."

Werner Krusche war von 1968 bis 1983 Bischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.