Über 1 Million Euro für Kitas in Neuhaus-Schierschnitz und Sonneberg

Müller: „Sicherung und Ausbau des Platzangebots für unter Dreijährige“

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Freitag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) insgesamt 1.095.324 Euro aus dem Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" an zwei Kindertageseinrichtungen übergeben. Dabei kommen dem Kindergarten "Wurzelzwerge" in Neuhaus-Schierschnitz 524.000 Euro zu. Die Kindertagesstätte "Knirpsenstadt" in Sonneberg erhält 571.324 Euro.

Kultusminister Müller dazu: "Die Betreuungsquoten in Thüringen sind vorbildlich. Wir sind Kinderland auf höchstem Niveau. Mit dem Bundesprogramm können weitere Investitionen in Kindertagestätten und Tagespflege für unter dreijährige Kinder umgesetzt werden. Damit sichern wir das Platzangebot und bauen es weiter aus."

Zeit: Freitag, 27. Februar 2009, 9.00 Uhr
Ort: Neuhaus-Schierschnitz, Kita "Wurzelzwerge", Schloßbergring 4a
Zeit: Freitag, 27. Februar 2009, 10.30 Uhr
Ort: Sonneberg, Kita "Knirpsenstadt", Köppelsdorfer Straße 203

Mit dem Investitionsprogramm sollen bundesweit für 35 Prozent aller Kinder unter 3 Jahren in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege Plätze neugeschaffen und gesichert werden. Im Freistaat besuchen rund 38 Prozent der Kinder unter drei Jahren eine Kindertages- oder eine Tagespflegeeinrichtung. Investitionen im Sinne des Programms sind Neubau-, Ausbau-, Umbau-, Umwandlungsbau-, Sanierungs-, Renovierungs-, Modernisierungsmaßnahmen und Ausstattungsinvestitionen sowie mit den Investitionen verbundene Dienstleistungen. Der Bund stellt zwischen 2008 bis 2013 insgesamt 2,15 Milliarden Euro bereit. Davon erhält Thüringen über die gesamte Laufzeit hinweg 51,9 Mio. Euro. Weitere Informationen sind unter www.thueringen.de/... zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.