Tiefe Betroffenheit

(PresseBox) (Erfurt, ) Der Amoklauf eines 17-Jährigen in Winnenden hat in ganz besonderer Art und Weise die Landesschülervertretung im Freistaat Thüringen fassungslos gemacht.

In Gedanken sind wir bei den Schwerverletzten, bei den Angehörigen der Opfer, den trauernden Freundinnen und Freunden der getöteten Schüler, Lehrer und Passanten.

Wir möchten Ihnen Allen auch im Namen der Schülerinnen und Schüler im Freistaat Thüringen unser tiefstempfundenes Beileid aussprechen.

Diese unfassbare Tat, wird wieder einmal in ganz Deutschland diskutiert und seine Spuren in den Köpfen und Herzen der Menschen hinterlassen.

Dass der Amoklauf vor fast sieben Jahren am Erfurter Gutenberg-Gymnasium sich in ähnlicher Art und Weise noch einmal wiederholen könnte, hätte keiner von uns noch einmal für möglich gehalten.

Nun wird sich klären müssen welche Motive der ehemalige Schüler der Realschule in Winnenden gehabt hat.

Wie man für die Zukunft aller Schülerinnen und Schüler die richtigen Rückschlüsse aus diesem schrecklichen Ereignis ziehen wird werden die nachfolgenden Diskussionen zeigen.

Als Landesschülervertretung bieten wir den Thüringer Schülerinnen und Schülern ebenso wie unseren Freunden der Landesschülervertretung in Bayern und Baden Württemberg Hilfe bei der Verarbeitung dieser schrecklichen Geschehnisse an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.