Thüringen beteiligt sich an WHO-Studie

Müller unterzeichnet Rahmenvereinbarung mit AOK PLUS und TU Dresden

(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Freitag werden die AOK PLUS, das Thüringer Kultusministerium und die Technische Universität Dresden eine Rahmenvereinbarung zur Beteiligung Thüringens an der der sogenannten "Health Behaviour in School-aged Children (HBSC)"-Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO unterschreiben. Es soll erforscht werden, welchen Einfluss die Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen, beispielsweise Milieueinflüsse oder Effekte der Schulumwelt und der Lernkultur, auf das Gesundheitsverhalten und den Gesundheitsstatus haben.

- Zeit: Freitag, 31. Juli 2009, 10.30 Uhr
- Ort: Erfurt, Kultusministerium, W.-Seelenbinder-Straße 7. Raum 413

Frank Vieweg, Bereichsleiter Gesundheitsförderung der AOK PLUS, Kultusminister Bernward Müller und der TU Dresden unterzeichnen die Vereinbarung. Im Rahmen eines Pressegesprächs wird das Vorhaben vorgestellt.

Vertreter von Presse, Rundfunk und Fernsehen sind recht herzlich eingeladen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.