Müller zeichnet Preisträger der 48. Landesmathematikolympiade aus

(PresseBox) (Erfurt, ) Am kommenden Samstag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) zusammen mit dem Geschäftsführer des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, Prof. Dr. Norbert Kleinheyer, die Preisträger der 48. Landesmathematikolympiade auszeichnen.

An der dritten Wettbewerbsrunde, die am 20. und 21. Februar 2009 im Erfurter Königin-Luise-Gymnasium durchgeführt wird, nehmen etwa 260 Schüler, davon 72 Mädchen teil. An den beiden Wettbewerbstagen müssen die Nachwuchsmathematiker insgesamt sechs Aufgaben lösen. Dabei zählen nicht nur mathematisches Wissen sondern auch Kreativität, Ausdauer und Konzentration. Die Aufgaben gehen deutlich über den Schulstoff hinaus und erfordern besondere Leistungen beim Begründen und Beweisen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.matheolympiade-thueringen.de zu finden.

Zeit: Samstag, 21. Februar 2009, 16.15 Uhr
Ort: Erfurt, Rotunde des Sparkasse-Finanzzentrum, Bonifaciusstraße 15

Kultusminister Müller sagte Vorfeld: "Mathematik ist überall. Die Jahrhunderterfindung Computer basiert auf dem Binärsystem. Flüge ins Weltall wären ohne Kurvendiskussion nicht möglich. Auch für die Steuererklärung sind Mathematikkenntnisse unabdingbar. Als Mann vom Fach freue ich mich daher sehr über die Kontinuität und anhaltend große Resonanz der Landesmathematikolympiade in Thüringen. Mein Dank gilt dem Landeskomitee für die Olympiade für die ebenso professionelle wie kompetente Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs. Auch den Sponsoren danke ich herzlich für ihre Unterstützung."

Seit 1961 stellen sich in jedem Jahr mehrere tausend Schüler in Thüringen der Herausforderung Mathematikolympiade. Durch die engagierte Arbeit von Lehrerinnen, Lehrern und vor allem vieler begeisterter ehemaliger Olympiadeteilnehmer konnte dieser Wettbewerb auch nach der Wende mit dem Anspruch weiterentwickelt werden, mathematische Talente gezielt zu fördern. Mittlerweile beteiligen sich neben den neuen Bundesländern auch alle alten Bundesländer an diesem mathematischen Wettstreit. Bundespräsident Prof. Dr. Horst Köhler ist Schirmherr für den Wettbewerb, der in vier Stufen durchgeführt wird. Beginnend in der Schule mit der 1. Stufe endet er in diesem Schuljahr mit der 4. Stufe, dem Bundesausscheid vom 3. bis 5. Mai 2009 in Lübeck.

Hinweis:
Die Klausuren finden am Freitag von 13.00 bis 17.30 Uhr und am Samstag von 8.00 bis 11.00 Uhr statt. Morgen besteht in der Zeit von 13.00 bis 17.00 Uhr die Gelegenheit zu Fototerminen während der Klausur und einem Gespräch. Bitte nehmen Sie dafür im Königin-Luise-Gymnasium Kontakt zum Presseverantwortlichen Herrn Axel Weyrauch (Tel. 01520-8639210) auf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.