Müller bei Festakt "75 Jahre Kartonagenfachschule Altenburg"

Am morgigen Freitag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) bei der Festveranstaltung "75 Jahre Kartonagenfachschule Altenburg" ein Grußwort sprechen

(PresseBox) (Erfurt, ) Seit 1825 finden sich in Altenburg Einrichtungen der beruflichen Ausbildung, die in ein umfassendes Schulzentrum integriert wurden. Mit der Gründung der Kartonagenfachschule im Jahr 1934 als Verbandsschule des Zentralverbands Deutscher Kartonagefabrikanten Berlin wurde die Papiertechnik einer der großen Fachbereiche. Die folgenden Jahre waren für die Fachschule ein Spiegelbild der bewegten Geschichte des letzten Jahrhunderts mit dem Zweiten Weltkrieg und vielen damit verbundenen Umbrüchen. Nachdem die Schülerzahlen drastisch zurückgegangen waren, musste die Schule geschlossen werden. Nach Kriegsende besetzte die sowjetische Kommandantur das Gebäude. 1950 konnte die Schule schließlich wiedereröffnet werden. Derzeit bilden zwölf Fachkollegen und sieben Lehrer für allgemein bildende Fächer 353 junge Menschen und Berufstätige als Papiertechnologen und Verpackungsmittelmechaniker aus. Die Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker mit Schwerpunkt Papierverarbeitung kann sogar berufsbegleitend absolviert werden. Das ist bundesweit einmalig.

Zeit: Freitag, 19. Juni 2009, 16.00 Uhr
Ort: Altenburg, Landgasthof Kosma, Hauptstraße 16

Kultusminister Müller sagte im Vorfeld: "Ein Welt ohne Papier würde ein Leben ohne Bücher, Zeitungen, Briefe und Bilder bedeuten. Papier ist nicht nur ein Speichermedium, sondern Kommunikationsmittel und Kulturgut. Daher wird es sich auch künftig im Wettbewerb mit digitalen Medien behaupten. Weiterhin werden Briefe geschrieben, Zeitungen und Bücher gedruckt, Taschentücher hergestellt oder Sachen eingepackt werden. Das Berufsfeld hat Zukunft. Und darauf werden alle Auszubildenden der Kartonagenfachschule bestens vorbereitet."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.