Klarstellung! Kultusminister Müller zur Schavan-Forderung: Keine Befürwortung des Einsatzes als Lehrer

Förderung von Kooperationen als "begleitende Experten"

(PresseBox) (Erfurt, ) Zur heutigen LVZ-Meldung Schavan will TOP-Manager als Lehrer stelle ich klar, dass Kultusminister Bernward Müller nicht den Einsatz von Wirtschaftsexperten als Lehrer befürwortet hat. Er sieht sie vor allem als "begleitende Experten" und hat sich für eine intensive Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft ausgesprochen.

Müller: "Wir brauchen den Austausch mit der Wirtschaft. Nur so können wir unsere Absolventen optimal auf das Berufsleben vorbereiten. Dabei kommen die Mitarbeiter aus der Wirtschaft jedoch nicht als Lehrer, sondern als begleitende Experten zum Einsatz. Insbesondere Unternehmen der Region stellen sich in den Schulen vor, vermitteln Wissen aus der Praxis und ermöglichen Einblicke in ihre Arbeit. Dazu gehören auch Besuche der Firmen. Gerade angesichts des zunehmenden Fachkräftebedarfs stärken wir so den Wirtschaftsstandort Thüringen und eröffnen jungen Menschen weitere Perspektiven im Freistaat."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.