Gold und Silber für Thüringen bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

Müller gratuliert: "Sportler haben Thüringen würdig vertreten"

(PresseBox) (Erfurt, ) Im Finale des Bundeswettbewerbs der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in Nesselwang haben die Thüringer Schulmannschaften im Kampf mit den Landesbesten der anderen 15 Bundesländer mit einer Gold-, zwei Silbermedaillen und einem vierten Platz erneut sehr erfolgreich abgeschnitten.

Beim Bundesfinale Skilanglauf feierten die Jungen des Sportgymnasiums Oberhof in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1994 - 1997) einen überlegenen Sieg. Die Oberhofer Mädchen wurden Zweite. Für die Jungen war es der 15. Sieg seit der ersten Teilnahme im Jahre 1992. Beachtliche Platzierungen erreichten auch die beiden zweiten Thüringer Vertretungen im Feld der jeweils 27 Mannschaften. Das Albert-Schweitzer-Gymnasium Ruhla (Jungen) und das Staatliche Gymnasium Neuhaus (Mädchen) kamen jeweils auf Platz neun bzw. zwölf.

Besondere Leistungen zeigten auch die Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums "Johann Christoph Friedrich GutsMuths" Jena. Im Bundesfinale im Judo in der Wettkampfklasse III belegten die Jungen einen starken zweiten Platz. Nach Siegen über die Realschule Stuttgart, das Gymnasium Saarlouis, das Schul- und Leistungszentrum Berlin und das Sportgymnasium Halle mussten sie sich erst im Finale der favorisierten Sportschule Frankfurt/Oder beugen. Auch die Mädchen belegten einen guten vierten Rang. Die erfolgreichen Thüringer Wettbewerbsteilnehmer werden Ende des Jahres traditionell vom Thüringer Kultusminister bei einem Empfang für ihre Leistungen geehrt.

Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) gratuliert den Sportlerinnen und Sportlern: "Mit diesen Leistungen haben die jungen Skisportler des Sportgymnasiums Oberhof erneut ihr großes Können unter Beweis gestellt. Ich möchte auch den Schülerinnen und Schülern des Sportgymnasiums 'Johann Christoph Friedrich GutsMuths' in Jena zu ihren Ergebnissen gratulieren und den Teamgeist sowie die Einsatzbereitschaft hervorheben. Alle Sportlerinnen und Sportler haben den Freistaat Thüringen auch in diesem Jahr wieder würdig vertreten, vielen Dank."

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ist ein bundesweiter Wettbewerb mit aufsteigendem Wettkampfsystem für sporttalentierte Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 19 Jahren in fünf Wettkampfklassen. Der Wettstreit beginnt in allen 16 Ländern mit Stadt- bzw. Kreisfinals und führt über mehrere Ebenen zu den Landes- und Bundesfinalveranstaltungen. Startberechtigt sind nur Schulmannschaften. Beim Finale vom 2. bis 6. März 2009 in Nesselwang waren rund 700 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland am Start. Weitere Informationen sind im Internet unter www.jtfo.net zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.