Einstellung von 340 Lehramtsanwärtern und 100 Lehrern zum neuen Schuljahr

Kultusminister Müller: "Signal für die Zukunft"

(PresseBox) (Erfurt, ) Zum Schuljahr 2009/2010 können im Freistaat 340 Lehramtsanwärter (Referendare) eingestellt werden. Davon können 90 an Grundschulen, 25 an Förderschulen, 70 an Regelschulen, 110 an Gymnasien, und 45 an berufsbildenden Schulen eingesetzt werden. Erstmals erfolgt die Einstellung schon zum 1. August, so dass die Lehramtsanwärter die Vorbereitungswoche an den Schulen erleben können. Zudem wird Planungssicherheit für die Schulen geschaffen. Außerdem werden zum kommenden Schuljahr 100 neue Lehrer in Grundschulen, Förderschulen, Regelschulen, Gymnasien und in berufsbildenden Schulen eingestellt.

Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) erklärt dazu: "Damit bietet der Freistaat jungen Absolventen und Lehrern eine berufliche Perspektive in Thüringen. Wir setzen ein Signal für die Zukunft, denn wir werden in den nächsten Jahren noch mehr junge Lehrerinnen und Lehrer einstellen. Thüringen kann sich im Vergleich aller Bundesländer sehen lassen So liegt die Zahl der Schüler je Klasse weit über dem Durchschnitt der Bundesländer. Auch die Schüler-Lehrer-Relation sucht bundesweit ihresgleichen. Dabei wird im Freistaat pro Schüler mehr Unterricht erteilt, als in anderen Bundesländern. Das zeigt, dass in den vergangenen Jahren - auch bei zurückgehenden Schülerzahlen - eine Personalpolitik mit Augenmaß betrieben wurde. Die Schülerinnen und Schüler im Freistaat profitieren davon, das zeigen nicht zuletzt die Ergebnisse des PISA-Ländervergleichs, der IGLU-Grundschullesestudie und des Bildungsmonitors des Institutes der deutschen Wirtschaft."

In den nächsten Jahren ist geplant, die Zahl der einzustellenden Lehramtsanwärter weiter bedarfsgerecht zu erhöhen. In den letzten Jahren wurde die Kapazität bereits auf 680 Lehramtsanwärter erhöht und damit fast verdoppelt. Auch die Zahl junger Lehrer, die in Thüringer Schuldienst eingestellt werden, soll weiter steigen, so dass ab dem Schuljahr 2011/2012 bis zu 500 Absolventen eingestellt werden können.

Derzeit laufen die Besetzungsverfahren für das kommende Schuljahr an den Schulämtern. Diese werden im Juli weitestgehend abgeschlossen sein, so dass die neuen Pädagogen ihre Arbeit an den Schulen pünktlich zu Schuljahresbeginn aufnehmen können. Das Schuljahr 2008/2009 endet am nächsten Mittwoch. Das kommende Schuljahr beginnt am 6. August 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.