Localization World: Norbert Walter eröffnet Konferenz zu "Know-how for Global Success"

(PresseBox) (Berlin, ) Unter dem Motto „Know-how for Global Success“ findet in diesem Jahr die Localization World Conference vom 8. bis 10. Juni in Berlin statt. Sie vermittelt den Teilnehmern das notwendige Wissen für eine erfolgreiche Produktvermarktung auf internationalem Parkett. Der Themenbogen spannt sich dabei von der Strategieentwicklung für die Erschließung von Auslandsmärkten bis hin zur effizienten Lokalisierung der Unternehmenskommunikation für die jeweiligen Zielsprachen. Dazu hat der Veranstalter ein facettenreiches Programm zusammengestellt mit Fachvorträgen und Anwenderbeispielen unter Beteiligung namhafter Unternehmen wie Expedia, der HypoVereinsbank, Roland Berger und Saatchi & Saatchi. Als Key-Note-Sprecher wird Dr. Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutschen-Bank-Gruppe, die Localization World 2009 eröffnen. Anhand aktueller Studien analysiert er die derzeitige weltwirtschaftliche Lage und erläutert deren Auswirkung auf das Auslandsgeschäft für Unternehmen.

Angesichts der weltweit schwierigen wirtschaftlichen Lage sind Unternehmen aufgefordert, sowohl nach zusätzlichen Absatzmöglichkeiten zu suchen als auch ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Internationale Märkte bieten die Chance neue Zielgruppen zu erschließen. Darüber hinaus liegen in vielen Unternehmen massive Effizienzsteigerungspotenziale bei der Adressierung von Auslandsmärkten brach.

Um Internationalisierungsvorhaben erfolgreich umzusetzen, bedarf es sowohl einer gründlichen Planung als auch einer effektiven Umsetzung. Dazu gehören unter anderem die Analyse möglicher Zielmärkte, die Entwicklung begleitender Marketing-Kampagnen, die Ausweitung des Personalmanagements sowie die Lokalisierung von Webseiten und produktbegleitenden Materialien und deren Verwaltung.

Die Localization World informiert Unternehmen umfassend darüber, wie sie ihre Internationalisierungsvorhaben vorantreiben bzw. die dafür notwendigen Prozesse optimieren können. Das dreitägige Konferenzprogramm mit vier parallelen Vortragsslots ermöglicht eine tiefgehende und zielgruppenspezifische Betrachtung der jeweiligen Themen. Die Mischung aus Fachvorträgen, Anwenderbeispielen und Podiumsdiskussionen stellt die Bereiche aus unterschiedlichen Perspektiven dar. Dazu ergänzend finden fach- bzw. branchenspezifische Workshops statt.

Ulrich Henes, Gründer des Localization Institute in USA und Ausrichter der Localization World, fasst zusammen: „Internationalisierung bedeutet vor allem, die Chancen zu nutzen, die der weltweite Markt bietet. Unternehmen können ihre eigene strategische Position stärken und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Unser Anspruch ist es, den Teilnehmern der Localization World das notwendige Wissen kompakt und verständlich zu vermitteln, damit sie ihre Internationalisierungsstrategie erfolgreich umsetzen, erweitern oder optimieren können.“

The Localization Institute Inc.

Die Localization World findet vom 8. bis 10. Juni 2009 im Maritim Hotel proArte in Berlin statt. Sie wird vom Localization Institute organisiert. Die Gebühr für die Teilnahme an der Konferenz beträgt 825 €. Bis zum 27. April 2009 gibt es einen Frühbucherrabatt in Höhe von 100 €. Interessenten, die die Localization World nur an einem Tag besuchen möchten, zahlen 425 €.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter www.localizationworld.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.