Fastenal erweitert automatisches Kommissioniersystem von TGW im Distributionszentrum in Indianapolis, US

Die Größe des automatischen Kleinteilelagers (AKL) sowie des Karton- und Behälterfördersystems wird von TGW verdoppelt

(PresseBox) (Wels, ) TGW, ein führender Anbieter von Intralogistik-Lösungen und -Technologie, kündigt an, dass Fastenal sein automatisches Warezum-Mann Kommissioniersystem im Distributionszentrum Indianapolis mit TGW-Technologie zur doppelten Größe ausbauen wird.

Ausgehend von einem einzelnen Geschäft, das 1967 eröffnet wurde, entwickelte sich das in Minnesota, USA, beheimatete Unternehmen Fastenal zum größten US-Anbieter von Schrauben und Normteilen mit mehr als 2.400 Geschäften in 18 Regionen der USA. Das Unternehmen wuchs insbesondere durch die Ausweitung des Artikelangebots auf 175.000 Produkte. Um dieses Wachstum zu bewältigen, realisierte das Unternehmen die erste Baustufe eines Warezum-Mann Kleinteile-Kommissioniersystems von TGW. Diese Lösung umfasst 12 Regalbediengeräte. Diese versorgen die ergonomischen Arbeitsplätze, an denen Mitarbeiter die Aufträge für 275 Geschäfte und die Nachbestückung für die 13 Regionalläger im Land kommissionieren, mit Behältern.

Fastenal wird die Größe dieses System jetzt verdoppeln und 13 Kleinteile-Regalbediengeräte sowie ein Karton und Behälterfördersystem von TGW installieren. Dadurch wird die Lagerkapazität des AKL auf über 250.000 Stellplätze erhöht.

"Bei über 400.000 verschiedenen Artikel in unserem Produktspektrum ist es für unsere Supply Chain Strategie von höchster Bedeutung, dass wir in der Lage sind, die Aufträge in einem sehr dichten Lagerumfeld schnell zu bearbeiten", sagt Walter Tate, Manager of Distribution Development bei Fastenal. "Die Mustang Regalbediengeräte von TGW werden uns in Kombination mit dem Karton- und Behälterfördersystem ermöglichen, unser Wachstum effizient zu meistern."

Für TGW stellt der Ausbau der Partnerschaft mit Fastenal einen Beweis für die steigende Bedeutung von hochdynamischen Lagersystemen in den USA dar. "Der Einsatz der AKL-Technologie befindet sich in den USA im Aufwind, weil viele Unternehmen diese Technologie einsetzen, um ihren Betrieb zu verbessern und die Kosten des Kleinteilehandlings zu reduzieren", sagt Larry Strayhorn, Geschäftsführer der TGW in USA. "Wenn Unternehmen wie Fastenal den Wert erkennen, den der Einsatz von automatischen Lagersystemen in Bezug auf die Lagerdichte und die Reduktion des manuellen Handlingaufwands pro Produkt bedeutet, werden immer mehr Firmen auf diese Lösungen setzen."

Die Berührungspunkte mit dem Produkt zu reduzieren ist für Fastenal sehr wichtig. "Es geht darum, die Automatisierung dort einzusetzen wo wir können und das manuelle Handling zu reduzieren", führt Tate weiter aus. "Wir greifen das Produkt an, wenn es beim Wareneingangstor ankommt und dann erst wieder, wenn wir es für den Versand kommissionieren. Mit jedem Angreifen des Produkts können Fehler passieren und die Kosten steigen. Durch die Reduktion dieses Handlings haben wir die Fehlerwahrscheinlichkeit und unsere laufenden Kosten reduziert."
www.tgw-group.com

TGW Logistics Group GmbH

Die TGW Logistics Group ist ein integriertes Lösungsnetzwerk. Seit 1969 realisiert das Unternehmen unterschiedlichste innerbetriebliche Logistiklösungen, von kleinen Fördertechnik-Anwendungen bis zu komplexen Logistikzentren.

Die Unternehmen der TGW Logistics Group können auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. Mit mehr als 1.100 Mitarbeitern weltweit realisiert die Gruppe Logistiklösungen für die führenden Unternehmen in verschiedensten Branchen. Dadurch erzielte die TGW Logistics Group im Wirtschaftsjahr 2009/10 Umsatzerlöse von € 221,5 Mio.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.