• Pressemitteilung BoxID 720766

Chinas E-Commerce-Spezialist CNSS erhält umfangreiche TGW-Fördertechnik

(PresseBox) (Wels, ) 7,5 Kilometer Fördertechnik auf fünf Ebenen sichern den Versand von 7.500 Packstücken pro Stunde während der Spitzenzeiten. Hierbei handelt es sich um die neue Logistikanlage des chinesischen E-Commerce-Spezialisten CNSS in Danyang, China. TGW verhalf dem Logistikdienstleister zum idealen Umfeld für Waren aller Art unter dem Motto: Miete ein Distributionszentrum!

Das neue von TGW errichtete Distributionszentrum nimmt nur einen kleinen Teil der Gesamtfläche des Firmengeländes von CNSS in Danyang in China ein. Schon seit 2012 hat das Unternehmen CNSS große Pläne und hat sich seither zu einem Logistikriesen in der Region Shanghai entwickelt, wo das neue Distributionszentrum eines der ersten automatisierten Logistikanlagen im Bereich der Logistikdientleistungen ist. "Als erstes hochautomatisiertes Lager und Distributionszentrum in China freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit TGW, die uns mit ihrer internationalen Technologie unterstützt. Zusammen mit TGW wollen wir Chinas E-Commerce-Unternehmen in ein neues Logistikzeitalter führen" sagt Jay Wang, CEO bei CNSS.

Fördern im großen Stil

Man denke an einen großen Einzelhändler, der seinen Kunden umfangreiche Ware anbieten will. Angenommen dieser Händler lagert seine gesamte Ware im manuallen Lager von CNSS in Danyang, von wo aus sie in nur wenigen Tagen transportiert und an die Kunden versandt werden. Das ist genau, was CNSS macht. "CNSS ist kein Logistikdienstleister im herkömmlichen Sinn. Sie haben ein ganz neues Konzept für den E-Commerce," erklärt Albert Fischlmayr, Project Manager bei TGW. "Es gibt nicht nur einen fixen Kunden, der seine Waren im Lager bevorratet. Alle paar Wochen kann es ein anderen Kunde sein. Deshalb wurde die Anlage auf die höchstmögliche Leistung während der Spitzenzeiten ausgelegt!"

TGW nahm die Herausforderung an und realisierte das neue Logistikzentrum in einem fünfstöckigen Gebäude 300 Kilometer westlich von Shanghai mit umfangreicher Fördertechnik. Alle vorhandenen Prozesse laufen unabhängig voneinander ab, wodurch kürzeste Durchlaufzeiten durch die Gesamtanlage ermöglicht werden. Das Wachstum im chinesischen E-Commerce-Geschäft verlangt nach neuen Ideen und Konzepten für die Verteilung von Schnelldrehern. Durch den Einsatz von TGW-Technologie ist CNSS nun in der Lage, die Anforderungen am Markt zu erfüllen, und steigert die Effizienz seiner E-Commerce-Prozesse. Jay Wang freut sich: "Mit dem Ziel der führende Lager- und Distributionsdienstleister weltweit zu werden, wollen wir mit Hilfe von Technik und Innovation neue Maßstäbe in der Branche setzen. Deshalb statten wir unser Distributionszentrum mit Hochleistungs-Sortern und Fördertechnik von TGW aus. Durch die Kombination von hervorragender Technik mit professionellen Experten und maßgeschneiderter Software verfügen wir über die nötige Kapazität, um durchschnittlich 1,5 Millionen Packstücke pro Tag abzuwickeln. In der Hochsaison werden wir so täglich 2 Millionen Packstücke bearbeiten können."

Automatisierung in China

Automatisierung ist in China ein relativ neuer Bereich in der Logistikbranche. Ziel war es, ein Logistikzentrum mit einem intelligenten Lagerverwaltungssystem für ein manuelles Lager und automatisierte Fördertechnik zu errichten. Aus Produktivitätsgründen müssen chinesische E-Commerce-Experten ihre Logistik-Infrastruktur automatisieren, um am Markt wettbewerbsfähig zu sein. "CNSS wollte seinen Kunden etwas sehr Spezielles bieten, etwas sehr Schnelles und sehr Leistungsstarkes. Mit Hilfe unserer Lösung konnten sie diese Anforderungen erfüllen", weiß Quentin Wu, Senior Software Engineer von TGW China.

Ein manuelles Lager wird von bis zu 500 Mitarbeitern bedient, die im Distributionszentrum beschäftigt sind. Die Waren müssen jedoch zu den zahlreichen Lagerbereichen auf fünf Ebenen transportiert werden. Sie werden auf LKWs angeliefert und sofort auf die TGW-Fördertechnik übergeben, um sie automatisch mittels Funksystem einzulagern. "Wir haben alle Ebenen über unsere Fördertechnik verbunden und befördern die Ware auf Förderern mit einer Gesamtlänge von 7,5 Kilometern, drei Channelizern und zwei TGW Natrix Sortern", erzählt Fischlmayr. "Der Kunde setzt sein eigenes Funksystem ein, deshalb haben wir uns um die nötige kundenspezifische Schnittstelle gekümmert. Man könnte die TGW-Gateway-Software als eine Übersetzungssoftware beschreiben, die alle Abläufe in der Anlage kennt. Dieses speziell entwickelte Feature behält immer den Überblick!"

TGW-Kommissionierstrategie für idealen Durchsatz

Ist eine Bestellung einmal online verschickt, wird die Ware manuell auf die Förderstrecken aufgesetzt und ins Untergeschoss transportiert. Scanner kontrollieren das Fördergut und prüfen die Herkunft sowie den Inhalt der Behälter. "Vom Untergeschoss aus werden die Behälter an ein Pick-to-Wall-Kommissioniersystem weiterbefördert. Dort befinden sich Regale, die von beiden Seiten zugänglich sind. Auf einer Seite stellt der Kommissionierer die Ware in das vom Pick-to-Light-System angezeigte Regal. Auf der anderen Seite des Regals zeigt ein Lichtsignal dem Verpackungsmitarbeiter an, sobald ein Auftrag fertig zum Verpacken ist", erklärt der Projektmanager. Die Ware wird in Kartons verpackt und anschließend zum Sorter weitergeschickt.

Der längste TGW Natrix Sorter hat eine Länge von 100 Meter mit 30 Versandrutschen. Er sorgt dafür, dass jedes Packstück auf die richtige Versandstrecke gelangt. Der andere Sorter, welcher über vier Rutschen verfügt, teilt die kommissionierten Behälter den richtigen Pick-to-Wall-Strecken zu. Am Ende jeder Verpackungslinie werden die Packstücke ein weiteres Mal gewogen und gescanned, um die Richtigkeit der Aufträge sicherzustellen. "Stimmt etwas nicht mit den Systeminformationen überein, wird das Packstück zu einer anderen Förderstrecke geschickt - der Prüfstrecke. Dort werden die Kartons manuell überprüft und anschließend zur richtigen Versandlinie weitergeschickt," fügt Albert Fischlmayr hinzu. "Mit diesem System kann CNSS je nach Kartongröße bis zu 7.500 Packstücke pro Stunde versenden!"

Energiemanagement für intelligente Verwendbarkeit

Aufgrund der großen Anzahl an Förderern und unterschiedlichen Förderbereichen war ein intelligentes Energiemanagement unausweichlich. TGW löste dieses Thema mit einem automatischen Standby-Modus. "Wenn so viele Förderstrecken gleichzeitig laufen, braucht man eine Möglichkeit, einzelne Bereiche, die gerade nicht benötigt werden, stillzusetzen", weiß Fischlmayr. Außerhalb der Spitzenzeiten stellt CNSS einen geringeren Energieverbrauch sicher, spart Geld und betreibt seine Anlage nachhaltig. "In solch einer leistungsstarken Umgebung fällt es nicht ins Gewicht, wenn einige der Förderer für einen bestimmten Zeitraum abgeschaltet werden. Die restlichen Förderer arbeiten so effizient wie immer und die abgeschalteten Anlagenteile können sich ein bisschen ausruhen", meint der Projektleiter mit einem Augenzwinkern.

Leistungstests für chinesisches Fest

Die hohe Leistung der Anlage war eine Voraussetzung. Das neue Geschäftsmodell, die Anlage an Einzelhändler zu "vermieten", welche diese für eine gewisse Zeit benötigen, verlangt nach höchstem Durchsatz. "Wir haben die Anlagenleistung während eines sehr wichtigen Festes in China getestet, dem Drachenbootfest. Bei diesem Fest gedenken wir QuYuan, einem chinesischen Poeten und Minister, der vor etwa 2.000 Jahren lebte und der als Urheber des Drachenbootfestes gilt. Ein traditionelles Essen zu diesem Fest sind Zongzi, mit Fleisch gefüllte und in Blätter gewickelte Reisbällchen. Wir haben das Lager mit tausenden Zongzi befüllt und sie in Rekordzeit verteilt!", freut sich Quentin Wu. Am Ende ergaben die Verfügbarkeitstests eine Verfügbarkeit von 99,8 Prozent.

Ob Zongzi oder andere Waren, die Anlage ist dafür ausgelegt alles zu befördern, zu kommissionieren und in die Weiten Chinas zu versenden, was CNSS-Kunden wünschen. Hochleistung für einen chinesischen E-Commerce-Riesen, powered by TGW.

www.tgw-group.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die TGW Logistics Group GmbH

Die TGW Logistics Group ist ein weltweit führender Systemanbieter von hochdynamischen, automatisierten und schlüsselfertigen Logistiklösungen. Seit 1969 ist das Unternehmen mit unterschiedlichsten innerbetrieblichen Logistiklösungen, von kleinen Fördertechnik-Anwendungen bis zu komplexen Logistikzentren, international erfolgreich.

Mit rund 2.000 Mitarbeitern weltweit realisiert die TGW-Gruppe Logistiklösungen für führende Unternehmen in verschiedensten Branchen, wie beispielsweise adidas, H&M, Esprit, Jack Wolfskin, Bentley, Amazon oder Kärcher. Damit erzielte die TGW Logistics Group im Wirtschaftsjahr 2013/14 einen Umsatz in Höhe von € 371 Mio.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer