Teradata unterstützt ESRI-Analysetools für geospatiale Daten

Partnerschaft schließt Lücke zwischen Data Warehouses und Geografischen Informationssystemen

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Datenbanksoftware von Teradata (NYSE: TDC) unterstützt künftig Anwendungen von ESRI, dem Marktführer für geografische Informationssysteme (GIS). Damit können Endanwender von ESRI-Tools geospatiale mit weiteren geschäftlich relevanten Daten kombinieren, analysieren und visualisieren. Im Rahmen ihrer neu geschlossenen Partnerschaft bieten Teradata und ESRI Unternehmen auch Beratungsdienstleistungen an.

"Mit ihrer Partnerschaft kombinieren Teradata und ESRI ausgefeilte Analysen und Visualisierungen von Geodaten mit Hochleistungsfähigkeit und ereignisbasierten Verfahren - im Ergebnis heißt das: geospatiale Analysen in Echtzeit", sagte David Sonnen, Senior Analyst for Spatial Information, IDC. "Damit können Handels-, Telekommunikations- und Logistikunternehmen sowie Behörden und Energieversorger so schnell wie nie zuvor Millionen Datensätze analysieren."

Die skalierbare und leistungsfähige Teradata Datenbanksoftware unterstützt verschiedene geospatiale Datentypen wie Koordinaten, Entfernungen oder vieleckige Flächen sowie mehr als 60 einschlägige Analyse-Funktionen. Mit den GIS-Tools von ESRI können Endanwender geospatiale Daten erfassen, visualisieren und gemeinsam mit anderen Nutzern analysieren. Im Rahmen ihrer Partnerschaft schaffen beide Unternehmen nun die Voraussetzungen, um die im Teradata Data Warehouse gespeicherten Daten mit den ESRI-Tools zu nutzen.

Zum Beispiel ermitteln Einzelhandelsunternehmen profitable Kunden bislang durch Analysen der Einkaufsmuster und anderer Transaktionsdaten, die in den Filialen anfallen. Indem sie geospatiale Daten in diese Analysen einbeziehen, können sie profitable Kunden zusätzlich nach "Fahrzeit" oder "Wohnort" segmentieren und mit gezielten Marketing-Kampagnen ansprechen.

"Wir wollen unseren Kunden durch diese Partnerschaft helfen, die Lücke zwischen Data Warehouse-Systemen und GIS-Anwendungen zu schließen, um aus beiden Systemen einen größeren Wert zu ziehen", sagte Steve Benner, Alliance Manager, ESRI. "ESRI nimmt bei den ETL-Prozessen, bei Analyse, Visualisierung und Mapping geospatialer Daten eine wichtige Rolle in der Teradata Landschaft ein."

Beratung zur Nutzung geospatialer Daten

Gemeinsam mit ESRI bietet Claraview, ein Tochterunternehmen von Teradata, Beratungsdienstleistungen für Unternehmen an, die ihre Business Intelligence-Tools um geospatiale Datenanalysen ergänzen wollen. Mit seinen Geospatial Business Intelligence Services hilft Claraview den Unternehmen, eine entsprechende Vision samt Umsetzungsplan zu entwickeln.

"Claraview sorgt für eine schnelle Implementierung und hilft, das Teradata Data Warehouse, die ESRI-Lösungen und Business Intelligence-Tools zu optimieren", sagte Jeff Snow, Managing Partner, Claraview.

Kurzportrait ESRI

ESRI wurde 1969 gegründet und ist der weltweit führende Anbieter von geografischen Informationssystemen (GIS). ESRI bietet innovative Lösungen, die Anwendern helfen, Informationen zu erstellen, zu verwalten, zu analysieren und zu visualisieren, um zeitnah Entscheidungen zu treffen und Probleme zu lösen. Das Produktangebot umfasst Desktop-GIS-Anwendungen und GIS-Lösungen für Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.esri.com.

Teradata Deutschland

Teradata (NYSE: TDC) ist der weltweit führende Anbieter für Datenbanksoftware, Enterprise Data Warehousing, Data Warehouse Appliances, Consulting Services und analytische Technologien und verschafft so Unternehmen genauere Einblicke in ihre Prozesse und das Kundenverhalten für schnelleres, gezielteres und flexibleres Handeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.teradata.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.