Teradata und Microsoft bringen schnellere BI auf den Desktop

Echtzeit-Zugriff auf Teradata mit Desktop-Anwendungen / Analysen durch Endanwender im gesamten Unternehmen

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Teradata (NYSE: TDC) integriert seine Datenbanksoftware noch enger mit Microsoft, so dass sich mit analytischen Desktopanwendungen in Echtzeit auf Teradata zugreifen lässt. Damit können die gemeinsamen Kunden leichter und effektiver eine Business Intelligence nicht nur für strategische, sondern auch für operative Zwecke betreiben. Zudem bleibt dabei sichergestellt, dass die Anwender unternehmensweit stets eine einheitliche, verlässliche Datenbasis nutzen. Das Marktforschungsunternehmen Gartner positioniert beide Partner im jeweiligen Magic Quadrant als 'Leader'.

Die leistungsfähige, skalierbare Teradata Plattformfamilie unterstützt Unternehmen aller Branchen und Größen. Durch die verbesserte Interoperabilität können Anwender von Microsoft SharePoint Server 2010, Microsoft Office Professional 2010 und Microsoft SQL Server 2008 R2 schneller auf Teradata zugreifen.

"Die Optimierung der Teradata Systeme für die neuen Produktversionen von Microsoft ist das jüngste Beispiel unserer guten Zusammenarbeit. Gemeinsam stellen wir den Endanwendern Business Intelligence-Tools bereit, die einfacher und schneller auf ein Enterprise Data Warehouse zugreifen", sagte Hermann Wimmer, President Europe, Middle East and Africa (EMEA), Teradata.

Im einzelnen profitieren gemeinsame Kunden von Teradata und Microsoft beim kombinierten Einsatz von:

- Microsoft SharePoint Server 2010 und der Teradata Datenbanksoftware

- Microsoft Office 2010 sowie PowerPivot und der Teradata Datenbanksoftware

- Microsoft SQL Server 2008 und der Teradata Datenbanksoftware einschließlich
- der direkten Anbindung an SQL Server 2008 Reporting Services (SSRS)
- der direkten Anbindung an SQL Server 2008 Analysis Services (SSAS)
- der schnellen Anbindung an SQL Server 2008 Integration Services (SSIS) über Teradata Parallel Transporter

Es nutzen bereits zahlreiche Teradata Kunden die Vorteile seiner Partnerschaft mit Microsoft, beispielsweise NCR und die General Organization for Export and Import Control (die Außenhandelsorganisation von Ägypten) sowie weitere Unternehmen in den Bereichen Finanzen, Handel oder der Fertigungsindustrie.

Das Handelsunternehmen Red Apple etwa, ein Betreiber von Supermärkten und Tankstellen mit Sitz in New York, hat eine Teradata Data Warehouse Appliance samt Teradata Datenbanksoftware und Services implementiert, die Microsoft-Anwendungen des Unternehmens unterstützen.

"Vom kombinierten Einsatz von Microsoft und Teradata versprechen wir uns schnelle Datenbankabfragen, eine unternehmensweite Sicht mit granularer Detailtiefe und aussagekräftige Analysen - und dass sich diese in erheblichen wirtschaftlichen Vorteilen niederschlagen werden", sagte Chris McCrae, Chief Information Officer, Red Apple. "Und tatsächlich erfüllen sich diese Versprechungen bereits jetzt."

Teradata Deutschland

Teradata (NYSE: TDC) ist der weltweit führende Anbieter für Datenbanksoftware, Enterprise Data Warehousing, Data Warehouse Appliances, Consulting Services und analytische Technologien und verschafft so Unternehmen genauere Einblicke in ihre Prozesse und das Kundenverhalten für schnelleres, gezielteres und flexibleres Handeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.teradata.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.