Teradata 13.10 ermöglicht analytische Zeitreisen im Data Warehouse

Neueste Datenbanksoftware dokumentiert, wie sich Datenbestand im Zeitverlauf verändert / Neue Analyse-Möglichkeiten / Erweiterte Fähigkeiten zur Datenkompression

(PresseBox) (San Diego, ) Teradata Database 13.10 ist die erste Datenbanksoftware, mit der sich zeitbezogene (temporale) Daten in effizienter Weise abfragen, analysieren und verwalten lassen. Damit können Unternehmen beispielsweise Entwicklungen leichter über einen längeren Zeitverlauf zurückverfolgen oder ihren Wissensstand zu einem vergangenen Zeitpunkt dokumentieren. Darüber hinaus bietet die neueste Version der Datenbanksoftware von Teradata (NYSE: TDC) zahlreiche erweiterte Fähigkeiten - etwa für die schnelle Eingliederung von Embedded Services. Zudem wurde Teradata Viewpoint zu einem einheitlichen Portal für die Verwaltung von Systemen, Queries und Workloads ausgebaut. Die neue Version ist ab sofort am Markt verfügbar.

"Teradata Database 13.10 ist das Kernstück von Enterprise Analytics und Hochleistungscomputing. Unsere führende Position haben wir mit einzigartigen Features weiter ausgebaut. Dazu zählen die temporalen Fähigkeiten, die Datenkompression sowie Teradata Open Parallel Framework für die Analyse großer Datenmengen", sagte Hermann Wimmer, President Europe, Middle East and Africa, Teradata. "Damit erweitern wir auch unser Portfolio an Data Warehouse Services, Teradata Accelerated Analytics."

Die erste Datenbank mit Zeitdimension

Bislang überschreiben viele Unternehmen mit der Zeit wichtige Teile ihrer historischen Daten, die ihnen Aufschluss über Kundenverhalten und Marktbedingungen geben. Mit den temporalen Fähigkeiten von Teradata Database 13.10 lassen sich Veränderungen erfassen und eine volle Sicht auf das Geschäft zu jedem beliebigen Zeitpunkt wiederherstellen. Die Unternehmen erhalten damit besser Aufschluss darüber, wie sich ihre Märkte und weitere Rahmenbedingungen im Lauf der Zeit verändern, und wie diese zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit ausgesehen haben. Gerade in hochdynamischen Geschäftsfeldern lassen sich damit neue Erkenntnisse gewinnen.

Darüber hinaus sparen die Unternehmen Implementierungszeit und -kosten für entsprechende Anwendungen: "Es war für uns eine fortwährende Herausforderung, in unsere Anwendungen die 'Logik der Zeit' zu integrieren. Die temporalen Fähigkeiten von Teradata Database 13.10 vereinfachen unsere eigene SQL und führen weniger Full Table Scans durch als unsere bestehenden Anwendungen", sagte Ralf Hausmann, Senior Department Manager, MGI METRO Group, Information Technology GmbH. "Diese Fähigkeit wird sich als wertvoll für unsere Anwender erweisen und die Anwendungsentwicklung beschleunigen."

Das neue Release der Teradata Datenbank zeichnet sich durch ein automatisiertes Management von temporalen Daten aus. Damit entfällt beispielsweise die bisher bestehende Notwendigkeit, abhängige Stichtage oder die beigemessene Gültigkeitsdauer jedes Mal manuell zu aktualisieren, wenn temporale Daten verändert, geladen oder aktualisiert werden. Die Datenbanksoftware führt diese komplexen Modifizierungen selbständig durch und fügt bei jedem Update-Befehl die für eine komplette Change History erforderlichen Daten hinzu. Darüber hinaus verfügt auch Teradata Optimizer über temporale Features, so dass Business-Nutzer auch ohne komplexe SQL (Structured Query Language) Antworten auf ihre zeitbezogenen Business-Fragen erhalten können.

Im Ergebnis reduziert alles dies mögliche Fehler, vereinfacht die Anwendungsentwicklung und eröffnet vielen Business-Anwendern die Möglichkeit, zeitbezogene Analysen durchzuführen und komplexe Historien zurückzuverfolgen. Im folgenden dazu einige Beispiele aus verschiedenen Branchen:

- Versicherungswirtschaft: Versicherungsunternehmen können nun leichter nachvollziehen, welche Policen für ihre Kunden gelten, auch wenn sie diese rückwirkend abgeschlossen haben oder sie erst zu einem späteren Zeitpunkt gültig werden. Wird eine Police verändert, registriert Teradata Database automatisch die neue Information und speichert sie zusammen mit der bereits bestehenden ab. So lassen sich leicht Fragen wie die folgenden beantworten: Wurde eine Rechnung nach den alten oder den neuen Bedingungen ausgestellt? Wurde ein Schadensfall nicht richtig verarbeitet, weil die Police noch nicht aktualisiert worden war? Wurde ein Bericht, der bestimmte Compliance-Vorgaben erfüllen muss, mit dem korrekten Anfangsdatum erstellt?

- Fertigungsindustrie: Das Absatzreporting lässt sich leichter mit der Historie der jeweiligen Verkaufsgebiete abgleichen. Wird beispielsweise im laufenden Jahr Personal von einem Gebiet auf das andere verlagert, dürfte sich dies in den Verkaufszahlen auswirken. Mit temporalen Fähigkeiten können Unternehmen diese Effekte besser abbilden und sichtbar machen.

- Einzelhandel: Der Einzelhandel verfolgt den Absatzerfolg einzelner Produkte im Verlauf mehrerer Jahre. Wurden diese in der Vergangenheit einer anderen Kategorie zugeordnet - so kann etwa ein Speiseeis als Dessert oder als Tiefkühlkost geführt werden - drohte dies bislang zu fehlerhaften Ergebnissen zu führen. Die temporalen Features der Teradata Datenbank hingegen sorgen dafür, dass sich solche Veränderungen abbilden lassen.

"Temporale Daten abfragen und analysieren können - das ist fürs Data Warehousing eine wichtige Fähigkeit", sagte Mark Madsen, President of Third Nature, einem BI-Beratungsunternehmen. "Teradata bietet ausgefeilte temporale Features, die auf einfache Weise für Anwendungen nutzbar gemacht werden können. Die Teradata Datenbank ist hier ihren Wettbewerbern weit voraus."

Verbesserte Datenkompression

Angesichts immer mehr Daten und Datentypen, wird deren Kompression für die Unternehmen immer wichtiger. Teradata Database 13.10 verfügt daher über verbesserte Fähigkeiten, mit denen sich Daten 4-fach, bestimmte Datentypen sogar 20-fach komprimieren lassen. Hierfür bietet das neue Release alternative Mechanismen, die den jeweiligen Dateneigenschaften und Anforderungen entsprechen. Neben der Block Level Compression verfügt es mit Algorithmic Compression über eine spaltenorientierte Kompressionstechnik, bei der sich wiederum zwischen verschiedenen Algorithmen wählen lässt. Hier können Kunden zudem ihre unternehmenseigenen, branchenspezifischen Algorithmen integrieren. Das Feature Multi-Value Compression (MVC) nimmt für das Komprimieren und Dekomprimieren praktisch keine Prozessorleistung in Anspruch. Es hilft nicht nur Speicherplatz zu sparen, sondern verbessert auch die Performance, indem es den Input/Output (I/O)-Datenverkehr reduziert. Die aufgeführten Kompressionstechniken sind allesamt in der Lizenz für Teradata Database enthalten.

Teradata Open Parallel Framework

Durch das Open Parallel Framework hat Teradata seine branchenführende Datenbankarchitektur weiter optimiert und erweiterungsfähiger gemacht. Das Rahmenwerk unterstützt die schnelle Eingliederung von Embedded Services in die Datenbank, die komplexe, parallel organisierte Analysen in-database - und damit schneller - durchführen. Darauf basierend verfügt Teradata Database 13.10 auch über verbesserte Fähigkeiten für die Unterstützung von SAS-Analytics, für eine genauere Verarbeitung geospatialer Daten sowie für die Codierung von Web-Aktivität. Zudem verbessert Teradata Open Parallel Framework die Kompatibilität mit anderen Datenbanken und erleichtert Kunden so die Migration von anderen Anbietern auf Teradata.

Kundenorientierte Innovation

Mit Teradata Viewpoint lassen sich nun Teradata Systeme, Queries und Workloads benutzerfreundlich über ein einheitliches, webbasiertes Portal steuern. Darüber hinaus erreicht Teradata Optimizer eine höhere Leistungsfähigkeit bei der Abfrage von Text-Datenbankfeldern mit Hilfe eines partionierten Primärindexes, mit dem sich bestimmte Zeilen bereits im Vorfeld von der Suche ausschließen lassen. Damit wird die Zahl der Full Table Scans reduziert. Sollen beispielweise ausschließlich in Kalifornien geschlossene Versicherungspolicen durchsucht werden, beschränkt sich die Datenbank selbständig auf Abfragen mit dem Staaten-Code "CA". Diese Fähigkeit beschleunigt die Suche um das 5- bis 100-fache. Nicht zuletzt sorgt ein erweiterter Kommunikationsserver für geringere Kosten und mehr Flexibilität bei der Integration mit Mainframe-Computern von Remote.

Die Teradata Datenbank 13.10 unterstützt sämtliche Mitglieder der Teradata Plattformfamilie: Teradata Active Enterprise Data Warehouse, Data Warehouse Appliance, Extreme Performance Appliance, Extreme Data Appliance sowie Data Mart Appliance. Darüber hinaus ist die Datenbank auch als reine Software verfügbar, nämlich als Data Mart Edition sowie als Teradata Express für Cloud-Lösungen.

Als Teil seiner Data Warehouse-Lösung unterhält Teradata Partnerschaften mit führenden Software-Anbietern. Die folgenden Partner haben das Release Teradata 13.10 bereits getestet und werden es unterstützen: Ab Initio, Atanasoft, BEZ Systems, BIS2, IBM InfoSphere Information Server, InfoSphere Change Data Capture, InfoSphere Optim, InfoSphere Guardium, IBM Cognos Business Intelligence (die Tests sind hier abgeschlossen, der Support wird binnen 90 Tagen nach dem Release aufgenommen), Informatica, KXEN, MicroStrategy, OPNET Technologies, Oracle, Oracle Business Intelligence Foundation Suite, Oracle Business Intelligence Enterprise Edition, Oracle Essbase, Oracle GoldenGate, Oracle Data Integrator Enterprise Edition, Protegrity, SAP, SAS, Speed-Trap, Syncsort, Ward Analytics, Wherescape und Wisdom Force Technologies.

Teradata Deutschland

Teradata (NYSE: TDC) ist der weltweit führende Anbieter für Datenbanksoftware, Enterprise Data Warehousing, Data Warehouse Appliances, Consulting Services und analytische Technologien und verschafft so Unternehmen genauere Einblicke in ihre Prozesse und das Kundenverhalten für schnelleres, gezielteres und flexibleres Handeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.teradata.com.

Alle erwähnten Programme und Namen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.