Mehr Geschwindigkeit, größere Speicherkapazität und höherer Bedienkomfort: Teradata verbessert Plattform-Familie

Teradata President EMEA Hermann Wimmer: "Neue Modelle der Teradata Plattform-Familie mit verbessertem Preis-Leistungsverhältnis"

(PresseBox) (San Diego, ) Im Rahmen der Teradata Partners Konferenz hat Teradata (NYSE: TCD) zahlreiche technische Verbesserungen für die Mitglieder seiner Plattform-Familie vorgestellt. Hinsichtlich Performance, Speicherkapazität und Bedienkomfort setzen die neuen Modelle Maßstäbe im Data Warehousing-Markt. Basis aller Modelle ist das neueste Release Teradata 13.10 Datenbanksoftware.

Als Hardware nutzen die Data Warehouses hochleistungsfähige Teradata Server mit dem aktuellsten Prozessormodell von Intel - dem Six-Core Intel® Xeon® Prozessor. Jeder Server nutzt die massivparallele Architektur von Teradata, die optimal von der Intel® Hyper-Threading Technologie profitiert, 24 virtuelle Rechenkerne pro Server bereitstellt und Rechenprozesse auf physikalische Laufwerke abstimmt, um eine branchenführende Performance zu liefern.

"Die Kunden werden davon profitieren, wie die optimierte parallele Architektur von Teradata den Six-Core Intel® Xeon® 5600 Prozessor nutzt", sagte Pauline Nist, General Manager, Mission Critical Segment Team, Intel's Data Center Group. "Die effektive Nutzung der neuen Prozessoren durch Teradata bringt signifikant höhere Performance und Leistung pro Watt für geschäftskritische Lösungen."

"Mit den neuen Plattformen setzten wir unser unablässiges Streben nach Innovationen fort und verbessern zugleich das Preis-Leistungsverhältnis der Modelle", sagte Hermann Wimmer, President, Europe, Middle East and Africa (EMEA), Teradata "Indem wir die aktuellsten und besten Technologien wie die fortschrittlichen Prozessoren von Intel mit unseren eigenen Technologien kombinieren, behalten wir den Vorsprung gegenüber unseren Mitbewerbern und bieten den Anwendern zu einem günstigen Preis eine vollständige Palette von Lösungen an, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist."

Teradata Active Enterprise Data Warehouse 5650 - 43 Prozent mehr Performance

Die Teradata Active Enterprise Data Warehouse 5650 Plattform bewältigt eine höhere Zahl gleichzeitiger Abfragen, steuert mit ihrem Workload Management komplexe Umgebungen mit laufenden Arbeitslasten und Batch-Prozessen und unterstützt tausende Nutzer bei operativen Queries, herkömmlichem Reporting, aber auch bei komplexen Analysen. Die neue Plattform steigerte im Vergleich zum Vorgängermodell die Performance um 43 Prozent, kommt dabei aber mit dem gleichen Serverraum aus und verbessert im Vergleich von Server zu Server die Leistung pro Watt.

Aufgrund der fortschrittlichen Architektur der Plattform bewältigt sie sowohl Arbeitslasten, die den Prozessor beanspruchen, als auch solche, die intensiven Input/Output(I/O)-Datenverkehr erzeugen, und ist damit die vielseitigste Data Warehouse-Plattform auf dem Markt. Die Plattform lässt sich auch mit den vier Vorgängermodellen Linux-basierter Active Enterprise Data Warhouse-Plattformen betreiben, so dass Kunden ihre Investitionen schützen und dennoch leicht eine neue Plattform in ihre bestehende Teradata Umgebung integrieren und direkt von der Leistungsfähigkeit profitieren können. Zudem lässt sich die neue Plattform von einem Datenvolumen von 7 Terabyte auf bis zu 86 Petabyte skalieren.

Das neue Active Enterprise Data Warehouse ist bereits am Markt verfügbar und erfüllt die Anforderungen an das Enterprise Data Warehousing in Echtzeit hinsichtlich hoher Leistungsfähigkeit, strengen Service Levels, geschäftskritischer Verfügbarkeit und Investitionsschutz bei dem niedrigsten Total Cost of Ownership seiner Klasse.

Teradata Extreme Performance Appliance 4600 - das schnellste Data Warehouse der Welt

Die Teradata Extreme Performance Appliance 4600 ist die erste und einzige Data Warehouse Appliance, die vollständig mit Festkörperlaufwerken (SSD) ausgestattet ist. Die ganz auf höchste Performance ausgelegte Plattform verändert grundlegend die Art, wie Informationen in einem Data Warehouse bereitgestellt werden. Anstelle von mechanischen Festplatten für das Speichern und Abrufen von Daten nutzt sie hochleistungsfähigen Flash-Speicher, der wesentlich schnelleren Datenzugriff erlaubt. Beispielsweise wird die Zeitverzögerung beim Zugriff auf eine herkömmliche Festplatte in Millisekunden gemessen, während diese bei SSD lediglich wenige Mikrosekunden beträgt. Im Ergebnis können auf SSDs gespeicherte Daten bis zu 18 Mal schneller abgefragt werden als Daten, die auf herkömmlichen Festplatten gespeichert sind. Arbeitslasten, die früher über Nacht durchgeführt wurden, können damit innerhalb weniger Minuten erledigt werden.

Online-Händler, Finanzdienstleister, Fertigungsindustrie, Netzwerkbetreiber und andere Unternehmen, die mit operativen Echtzeit-Analyseverfahren arbeiten, bei denen die Entscheidungsgeschwindigkeit ein geschäftskritischer Faktor ist, werden von der neuen Appliance profitieren.

Um diese Leistungsfähigkeit zu erreichen, arbeitete Teradata bei der Entwicklung des leistungsfähigsten und zuverlässigsten Data Warehouse mit Pliant Technology, dem führenden Hersteller von Festkörperlaufwerken, und LSI, einem Hersteller von Speicherbausteinen, zusammen.

"Wir sind sehr zufrieden mit der neuen Leistungsfähigkeit, die Kunden von Teradata mit den Enterprise Flash-Laufwerken von Pliant nutzen können", sagte Greg Goelz, Vice President of Marketing, Pliant Technology. "Die Integration von Pliants Festkörpertechnologie war ein natürlicher Schritt und erfolgte nahtlos. Die Lightning Enterprise Flash-Laufwerke sind außergewöhnlich leistungsfähig und zuverlässig. In Verbindung mit der fortschrittlichen Technologie von Teradata können Kunden die Vorteile dieser Festkörperlaufwerke der Spitzenklasse nutzen, um Herausforderungen in Echtzeit zu bewältigen."

Die neue Plattform bietet aktuell bis zu 17 Terabyte unkomprimierten Speicherplatz. Sie benötigt 83 Prozent weniger Energie und 93 Prozent weniger Stellfläche als ein vergleichbar leistungsfähiges Data Warehouse.

Teradata Data Warehouse Appliance 2650 - hohe Leistungsfähigkeit und Bedienkomfort

Die Teradata Data Warehouse Appliance 2650 ist die vierte Generation dieser Plattform und bietet ? bezogen auf eine Einheit ? eine drei Mal höhere Leistungsfähigkeit als ihr Vorläufer. Um die parallelen Prozesse und die Performance zu verbessern, verfügt sie über zwei 21/2-Zoll Festplatten und ist damit das erste System ihrer Klasse mit dieser Ausstattung. Unternehmen können Festplatten mit 300 Gigabyte, 600 Gigabyte oder 2 Terabyte installieren. Das System stellt pro Einheit einen unkomprimierten Speicherplatz von bis zu 59 Terabyte zur Verfügung und lässt Anwender Systeme mit einem Datenvolumen von 2 Terabyte bis hin zu 275 Terabyte konfigurieren. Pro Einheit kann die Data Warehouse Appliance mehr als 20 Gigabyte Daten pro Sekunde durchsuchen.

Zudem wurden die Workload Management-Fähigkeiten der Data Warehouse Appliance verbessert. Zu diesen Verbesserungen zählen eine höhere Genauigkeit hinsichtlich neuer Typen von Anwendern und erweiterte Kriterien für das Management von Workloads.

Die Data Warehouse Appliance ist bereits am Markt verfügbar und beinhaltet ein erweitertes Bündel an Software, das für die Vorgängermodelle nicht erhältlich war. Dadurch ist das System noch einfacher zu nutzen und zu verwalten. Beispielsweise wird ein neues, kostenloses Backup-Tool mitgeliefert, mit dem sich die Daten der Appliance schnell und leicht auf einen externen Speicher bewegen lassen. Der ebenfalls enthaltene Teradata Analyst Pack bietet Anwendern leicht zu bedienende Tools für eine große Bandbreite von Aufgaben einschließlich des Sammelns von Nutzungs- und Performancestatistiken für die Analyse von bestimmten Workloads zur Optimierung der Leistungsfähigkeit sowie Tools, die den Anwendern bei der Steigerung der Performance helfen, indem sie ihnen Optionen für die Verbesserung ihrer Workloads anbieten.

"In weniger als drei Jahren ist das Geschäft von Teradata mit Data Warehouse Appliances schneller als das jedes anderen Anbieters auf dem Markt gewachsen", so Wimmer. "Gegenwärtig haben wir in 20 Ländern über 150 Installationen bei Unternehmen aus 13 Branchen. Diese Erfolge vermitteln unseren Kunden das Vertrauen, dass Teradata diesen Geschäftsbereich weiter ausbauen wird."

Teradata Extreme Data Appliance 1650 - die skalierbarste Appliance mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Die Teradata Extreme Data Appliance 1650 ist für extrem große Datenmenge konzipiert. Mit 2 Terabyte-Festplatten lässt sich das System auf bis zu 187 Petabyte unkomprimierter Daten skalieren, was mehr als dem 3,5-fachen der Speicherkapazität seines Vorgängermodells entspricht. Viele Unternehmen speichern Daten in Archiven, wo sie nur schwierig für Analysen zugänglich gemacht werden können. Teradata Extreme Data Appliance ermöglicht es den Kunden, bei Analysen auf sämtliche archivierte Informationen zuzugreifen und für historische Auswertungen oder Compliance-Reports zu nutzen. Aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit, Speicherkapazität und Skalierbarkeit verfügt die Teradata Extreme Data Appliance, die im Dezember erhältlich sein wird, im Gegensatz zu ihrem Vorgängermodell über ein wesentlich besseres Preis-Leistungsverhältnis.

Unternehmen, die bislang ihre wertvollen Informationen archivieren oder nur in der Lage sind, kleine Datenmengen zu analysieren, können nun alle ihre Daten in die Extreme Data Appliance laden, umfassende Abfragen durchführen und so zu vollständigeren Analyseergebnissen und Erkenntnissen gelangen.

"Die Teradata Extreme Data Appliance hat ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis und verfügt über eine beeindruckende Skalierbarkeit, die auch bei erfahrenen Business Intelligence Experten einen tiefen Eindruck hinterlassen wird", sagte Wimmer. "Sie bewältigt selbst komplexeste Queries in den größten Datenmengen und bringt hochklassige Analyseverfahren ins Unternehmen."

Teradata Data Mart Appliance 560 - neue Performance- und Kapazitätsmaßstäbe bei Entry-Level-Systemen

Die Teradata Data Mart Appliance 560 ist ein einfach zu bedienendes, für den Einsatz in einzelnen Abteilungen oder kleinen Unternehmen konzipiertes Data Warehouse, das ein vollständig integriertes, vorkonfiguriertes System für anspruchsvolle Analyseanwendungen bietet. Eine einzelne Einheit lässt sich von 2 Terabyte auf bis zu 11,7 Terabyte unkomprimierter Daten skalieren.

Die Data Mart Appliance ist bereits am Markt verfügbar und beinhaltet verbesserte System-Management-Features wie Remote Management durch Teradata Customer Services. Zudem können Anwender bis zu vier Managed Servers von Teradata für eine Vielzahl von Anwendungen wie Viewpoint, SMS und Load Servers hinzufügen. Die Data Mart Appliance ist das beste Symetric Multiprocessing Data Warehouse und wird im Bündel mit einem Softwarepaket ausgeliefert, das sie zu einem idealen System für Unternehmen macht, die ihre Business Intelligence-Lösungen schnell in Betrieb nehmen wollen.

Teradata Plattform-Familie - ein analytisches Ökosystem mit maßgeblichen Innovationen und Leistungsfähigkeit

Die Bandbreite der Fähigkeiten der neuen Teradata Plattform-Familie spiegelt die sich wandelnden analytischen Anforderungen wider. Beginnend mit der Teradata Datenbanksoftware können die Anwender dank der Plattform-Familie mit einem kleinen System anfangen und dieses je nach ihren Bedürfnissen erweitern. Mit Analytics Ecosystem Management von Teradata können Unternehmen so viele separate Teradata Systeme betreiben wie es ihren Anforderungen entspricht und dabei die Kosten für deren Verwaltung niedrig halten. Mit den Produkten und Tools des Analytics Ecosystem Management können Kunden, die mehrere Plattformen implementieren, eine hohe Verfügbarkeit sicherstellen, Systeme verwalten, Daten synchronisieren, Stammdaten pflegen, Daten archivieren und wiederherstellen sowie leicht zu bedienende webbasierte Management-Fähigkeiten realisieren.

"Unsere Marktforschungsergebnisse zeigen nach wie vor, dass Unternehmen an einer Unterstützung bei strategischen, operativen und taktischen Entscheidungen sowie bei den Anforderungen von Automatisierungen und an der Umsetzung von Data Warehousing-Strategien von speziellen Data Marts bis hin zu Enterprise Data Warehouses interessiert sind", sagte Dan Vesset, Research Vice President of Business Analytics Solutions, IDC. "In einer Umgebung, in der Datenmengen und die Zahl der Anwender von Business Intelligence- und Analyselösungen schnell wachsen, bietet das neue Produktportfolio von Teradata eine breite Auswahl an Lösungen für Unternehmen, die hochleistungsfähige Data Warehouse-Systeme benötigen, die flexibel und leicht zu verwalten sind."

Teradata Deutschland

Teradata (NYSE: TDC) ist der weltweit führende Anbieter für Datenbanksoftware, Enterprise Data Warehousing, Data Warehouse Appliances, Consulting Services und analytische Technologien und verschafft so Unternehmen genauere Einblicke in ihre Prozesse und das Kundenverhalten für schnelleres, gezielteres und flexibleres Handeln. Weitere Informationen finden Sie unter www.teradata.com.

Alle erwähnten Programme und Namen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.