Autovermietung Hertz gibt Gas mit Teradata

Hertz baut angesichts dauerhaften Unternehmenswachstums globales Data Warehouse auf / Projektdauer: 30 Monate / Europachef Hermann Wimmer* : "Hertz will schnellere Antworten auf komplexe Fragen."

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Autovermietung Hertz (NYSE: HTZ) baut eine Analyse-Umgebung rund um Teradata (NYSE: TDC) auf, um damit unter anderem ihr Flotten-, Kundenbeziehungs- und Ertragsmanagement sowie ihre Preisfindung effektiver zu gestalten. Das dauerhaft wachsende Unternehmen schafft sich damit ein globales Data Warehouse, das auch künftig den Anforderungen seiner Business-Nutzer gerecht werden soll. Hertz implementiert hierfür ein Teradata Active Enterprise Data Warehouse 6650 sowie eine weitere Teradata Appliance. Die Systeme bilden eine leistungsfähige und skalierbare Basis, auf der sich Informationen stets aktuell halten und in Echtzeit abfragen lassen.

"Hertz will vor allem komplexe Abfragen schneller beantwortet wissen, sein Informationsmanagement vereinfachen und eine insgesamt effektivere Analyseumgebung aufbauen", sagte Hermann Wimmer, President Europe, Middle East and Africa, Teradata. "Teradata konnte Hertz ein komplettes Paket aus hoher Query-Performance bei einer großen Nutzerzahl, umfangreichen Funktionalitäten und Branchenerfahrung bieten."

Neben der Plattform Teradata Active Enterprise Data Warehouse 6650 wählte Hertz zusätzlich eine Teradata Data Warehouse Appliance als analytisches Testsystem. Darüber hinaus implementiert die Autovermietung Teradata Produkte fürs Backup und Recovery sowie das logische Datenmodell (LDM) für Reiseunternehmen. Letzteres umfasst insgesamt fünf Produkte: Decision Experts, Profiler, Professional Services, Advanced Analytics Support und Managed Services.

Im Verlauf der nächsten 30 Monate will Hertz ein globales Data Warehouse für analytische und operative Zwecke aufbauen. Im Zuge dessen werden Daten aus mehreren Data Marts der gesamten Organisation in einem integrierten, zentralen Data Warehouse konsolidiert. Das Active Data Warehouse stellt für eine tiefgreifende Datenintegration und schnelle, leistungsfähige Analysen die optimale Umgebung dar.

"Unser Geschäft ist anhaltend gewachsen - und deshalb mussten wir unsere Data Warehousing Systeme erweitern, um den internen Anforderungen gerecht zu werden", sagte Joseph Eckroth, Senior Vice President und Chief Information Officer bei Hertz. "Das Teradata System bewältigt mit seiner Leistungsfähigkeit auch komplexe Abfragen und ermöglicht auf aktuelle Daten in Echtzeit zuzugreifen, so dass wir die wichtigsten Informationen schnell abfragen können. Zugleich verfügt das System über die erforderliche Skalierbarkeit, wie wir sie angesichts unseres Geschäftswachstums benötigen."

Mit ihrer Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit unterstützen die Teradata Plattformen Unternehmen aller Größen, die einem robusten Wachstum und einem Bedarf nach einer Business Intelligence, die in der gesamten Organisation verfügbar ist, gerecht werden müssen.

Kurzportrait Hertz

Hertz ist die weltweit größte Autovermietung für Fahrzeuge zur allgemeinen Nutzung, die vornehmlich an Flughäfen präsent ist. Das Unternehmen verfügt über mehr als 8.500 Standorte in 146 Ländern der Welt. In den USA ist die Marke Hertz die Nummer eins der Flughafen-Autovermietungen und in Europa an 83 Großflughäfen präsent. Filialen von Hertz sowie seiner Lizenznehmer finden sich in Städten und an Flughäfen in Nordamerika, Europa, Lateinamerika, Asien, Australien und Neuseeland.

* Hermann Wimmer

Teradata Deutschland

Teradata (NYSE: TDC) ist der weltweit führende Lösungsanbieter für Data Warehousing, Big Data-Analysen sowie Geschäftsanwendungen. Mit den innovativen Produkten und Services von Teradata lassen sich Daten integrieren und analysieren und auf diese Weise Wettbewerbsvorteile erzielen. Weitere Informationen finden Sie unter www.teradata.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.