Mit dem Handy auf Kreuzfahrt: Nutzung teurer Schiffsnetze vermeiden

Reise-Discounter bieten in vielen Ländern günstige Minutenpreise

(PresseBox) (Göttingen, ) Das Meer genießen, Freizeitangebote auf dem Schiff nutzen und zahlreiche neue Eindrücke sammeln - Kreuzfahrten bieten viele Möglichkeiten. Auch auf die Handynutzung muss der Reisende unterwegs nicht verzichten. Aber Vorsicht: Die Schiffe betreiben eigenständige Handynetze, deren Nutzung sehr teuer ist. "Wer auf einer Schiffsreise mit dem Handy telefonieren möchte, sollte nicht das teure Schiffsnetz nutzen. Häufig stehen auch Handynetze der umliegenden Länder zur Verfügung, in die sich der Handynutzer manuell einwählen sollte", sagt Thorsten Neuhetzki vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Das gilt vor allem bei abgehenden und eingehenden Gesprächen sowie dem Versand von SMS. Der Empfang von Kurznachrichten ist in der Regel kostenfrei.

Doch auch die Nutzung der ausländischen Netze ist teurer als in Deutschland. Während die Minutenpreise im EU-Ausland durch die festgelegten Preisobergrenzen bereits stark gesunken sind, kann es außerhalb der EU - etwa in der Türkei, in Ägypten oder Tunesien - noch deutlich teurer werden. Sparen lässt sich dort mit einer SIM-Karte der Reise-Discounter solomo, sunsim oder TouristMobile. "Bei den Reise-Discountern sind abgehende Gespräche im Ausland ab 29 Cent pro Minute möglich, eingehende Gespräche bereits ab 5 Cent pro Minute. Oftmals ist das wesentlich günstiger als in den Standardtarifen der deutschen Netzbetreiber", so Neuhetzki. Mitunter kommt bei abgehenden Verbindungen ein einmaliges Verbindungsentgelt von 19 Cent hinzu. Die Karten können in Deutschland gekauft werden und der Kunde erhält eine deutsche Handynummer.

Thorsten Neuhetzki hat abschließend folgenden Hinweis: "Da die Reise- Discounter nicht in jedem Land günstig sind, sollten sich Urlauber vor dem Kauf einer Karte über die Preise im Zielland informieren. Schiffsreisende können vor allem dann sparen, wenn die Route an mehreren Nicht-EU-Ländern entlang geht." Weiterhin wichtig: Damit die günstigen Preise für abgehende Gespräche gelten, muss über das Callback-Verfahren telefoniert werden. Bei neueren Handys funktioniert das automatisch. Ist dies nicht der Fall, muss die Tastenkombination *123*Zielrufnummer# eingegeben und anschließend der grüne Hörer gedrückt werden. Daraufhin erfolgt der Callback: Das Handy klingelt, der Nutzer nimmt ab und der Ruf zur Zielnummer wird aufgebaut.

Weitere Details zu den Reise-Discountern gibt es unter www.teltarif.de/...

teltarif.de Onlineverlag GmbH

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Mai 2009).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.