Start des ISIS-MTT Kompetenzzentrums

Standardprofil für sichere Geschäftsprozesse verlässt den Projektstatus und wird dauerhaft Gegenstand eines Kompetenzzentrums ISIS-MTT

(PresseBox) (Berlin/Erfurt, ) 21. Dezember 2005.- TeleTrusT und T7 geben die Fortführung ihrer Zusammenarbeit als „Kompetenzzentrum ISIS-MTT“ bekannt. Die zukünftige Kooperation umfasst die
Vergabe des ISIS-MTT-Gütesiegels sowie den Ausbau des Kompetenznetzwerkes, mögliche Ausstellungszentren für ISIS-MTT-Lösungen und eine Informationsplattform.

ISIS-MTT ist das seit 2002 entwickelte internationale Standardprofil für die Absicherung von Geschäftsprozessen durch Verschlüsselung, Authentisierung und elektronische Signaturen, einschließlich der qualifizierten elektronischen Signatur. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi geförderte Projekt „ISIS-MTT“ ist mittlerweile die Basis zahlreicher Ausschreibungen und vieler PKI-Projekte. Die Ergebnisse aus dem Projekt fließen nun nachhaltig in das „Kompetenzzentrum ISIS-MTT“ ein. Träger der Spezifikation sind TeleTrusT Deutschland e.V. und T7 e.V.

Die T7 Geschäftsstelle übernimmt zukünftig die Koordination der Aktivitäten und TeleTrusT stellt die internationale Anerkennung und Berücksichtigung internationaler Standards sicher. Die Fortschreibung der Spezifikationen und des Testbeds wird im gemeinsamen ISIS-MTT Board abgestimmt.

Im Kompetenzzentrum ISIS-MTT wird das Know-how zur Standardisierung sicherer Geschäftsprozesse gebündelt. Ausgewiesene und akkreditierte Experten pflegen die
Spezifikation und wachen über die Weiterentwicklung. Zu ISIS-MTT konforme Anwendungen und Komponenten können in einem vom Kompetenzzentrum bereitgestellten Testbed auf Interoperabilität getestet werden. Belegt der Bericht eines
akkreditierten Prüflabors, dass eine Komponente oder ein Produkt den ISIS-MTT-Anforderungen entspricht, wird vom Kompetenzzentrum ein entsprechendes Zertifkat erteilt, das dann auch öffentlich geführt werden kann und den Nachweis der Interoperabilität anzeigt. In Ausstellungszentren können zukünftig Anwendungen, Komponenten und Produkte verschiedener Hersteller von Anwendern getestet werden.
Vorraussetzung ist auch hier die Einhaltung der Spezifikation.

ISIS-MTT:
Im Juli 2002 ist die ISIS-MTT-Spezifikation (letzte veröffentlichte Version 1.1 vom 16.03.2004) gemeinsam von T7 und TeleTrusT verabschiedet worden. Da sowohl
Signatur-Anwendungsanbieter als auch Trustcenter-Betreiber an der Erarbeitung der Spezifikation beteiligt waren, wird ISIS-MTT von den führenden deutschen Produktentwicklern und Lösungsanbietern für eBusiness und eGovernment unterstützt. ISIS-MTT ist in allen deutschen Trustcentern für qualifizierte elektronische Signaturen bereits umgesetzt worden. Das Standardprofil wird von der öffentlichen Hand offiziell empfohlen. Dies gewährleistet ein hohes Qualitätsniveau für die Interoperabilität von ISIS-MTT-konformen Produkten und Lösungen und schafft die Voraussetzung für hohe Marktakzeptanz und schnelle Marktdurchdringung.

Die ISIS-MTT-Spezifikation berücksichtigt alle geschäftsrelevanten elektronischen Signaturen bis hin zur qualifizierten elektronischen Signatur, mit der den Formvorschriften im Privat- und Verwaltungsrecht entsprochen werden kann. Außerdem beinhaltet die Spezifikation auch Sicherheitsfunktionalitäten für Secure eMail mit unterschiedlichen Sicherheitsniveaus und die Kompatibilität zu den international akzeptierten Standards. Hierdurch wird die schnelle Verfügbarkeit von interoperablen Sicherheitsprodukten sowohl auf der Ebene der Zertifizierungsdiensteanbieter als auch auf der Anwenderebene (Clientseite) ermöglicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.