Information Security Solutions Europe ISSE 2005:

TeleTrusT erwartet 400 Teilnehmer zur größten Europäischen Sicherheitskonferenz

(PresseBox) (Erfurt, ) Mehr als 70 IT-Sicherheitsexperten aus über 20 Ländern werden bei der größten unabhängigen Europäischen Sicherheitskonferenz ISSE 2005 in Budapest zu technologischen und anwenderspezifischen Themen referieren. Mitorganisator TeleTrusT erwartet 400 Teilnehmer aus der ganzen Welt, die zwischen drei parallelen Themenblöcken und den Workshops der Veranstalter wählen können. Erstmals in Kooperation mit der ENISA (Europäische Agentur für Netzsicherheit) wird die ISSE vom ungarischen Ministerium für Information und Telekommunikation und den deutschen Bundesministerien des Innern (BMI) und für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) unterstützt.

Ein Höhepunkt der Konferenz ist die Eröffnungsrede von Howard Schmidt am ersten Tag. Der für die US-Regierung engagierte hochrangige IT-Experte wird damit für Diskussionen im Bereich Cyber Security neue Impulse setzen. Neben der „User Challenge“ am zweiten Konferenztag, bei der die Anwender ihre IT-Sicherheits-Anforderungen formulieren, werden die Verleihungen des TeleTrusT Innovationspreises und des „Award for Excellence in secure Business“ der eema Glanzpunkte der Veranstaltung sein. Am letzten Tag beschließt der Pionier der Peer-to-Peer Systeme, Ross Anderson, die Konferenz.

Das Programm der gesamten Konferenz ist in drei thematische Themenblöcke unterteilt, deren Präsentationen aus über 150 Einsendungen ausgewählt wurden. Namhafte Unternehmen wie HP, IBM, Symantec oder Giesecke & Devrient sind im Programm ebenso vertreten wie bedeutende IT Experten. Im Technology Track setzen sich beispielsweise Gerry Gebel (Burton Group) oder Bart Preneel (KU Leuven) in Ihren Vorträgen mit den technologischen Aspekten der IT Sicherheit auseinander. Der Themenbereich „Anwendungen“ behandelt aktuelle Fragen der Biometrie oder elektronischen ID. Wirtschaftliche Konzepte stehen im Mittelpunkt des Themenkreises Sicherheitsmanagement, der mit Gunter Bitz’ (SAP) Präsentation zum Thema „Return on Security Investment“ (ROSI) einen hochkarätigen Beitrag bereithält.

Neben den drei Themenbereichen können die Besucher der Konferenz an Workshops der Institutionen teilnehmen, die an der Planung der ISSE beteiligt waren: ENISA, das Ungarische Ministerium für Information und Telekommunikation und TeleTrusT Deutschland e.V. Zusammen mit BSI und BMI veranstaltet TeleTrusT einen Workshop, in dem die Projekte der e-Card Plattform der Bundesregierung vorgestellt werden. Beim Besuch der begleitenden Ausstellung können Besucher sich über neuste Lösungen und Technologien von Unternehmen wie Utimaco, VeriSign und nCipher informieren.

Wie in jedem Jahr wurde die ISSE gemeinsam vom Europäischen Forum für eBusiness (eema) und TeleTrusT Deutschland e.V. (TTT) vorbereitet und durchgeführt. Die in Großbritannien ansässige eema verantwortet Organisation und Marketing. TeleTrusT bestimmt mit dem Vorsitz im internationalen Programmkomitee die inhaltliche Gestaltung der Konferenz. Erstmals findet die ISSE in Kooperation mit ENISA statt, der Europäischen Agentur für Netzsicherheit, die nach der erfolgreichen Zusammenarbeit in diesem Jahr ihr dauerhaftes Engagement für die Konferenz zugesagt hat. Unterstützt wird die ISSE vom ungarischen Ministerium für Information und Telekommunikation und den deutschen Bundesministerien des Innern (BMI) und für Wirtschaft und Arbeit (BMWA).

******************************************************************
ISSE 2005: 27. bis 29. September 2005 in Budapest (Ungarn).
Nähere Informationen unter www.isseconference.org ******************************************************************
467 Worte, 3134 Zeichen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.