Fahrstiloptimierung und geplante Kooperation mit TomTom bei Nufatron

(PresseBox) (Ahrensburg bei Hamburg, ) Mit diversen Neuerungen für die Flottenmanagement-Software TIS#FleetViewer wartet die Schweizer Nufatron AG auf der diesjährigen LogiMAT auf. So wurde etwa das Reporting optimiert, wie Marketing & Sales Manager Markus Kaiser erzählt. Im Bereich ökonomisches Fahren werde der Fahrer live unterstützt, und der Chefdisponent erhalte ein Tool, mit dem er die Ergebnisse gemeinsam mit dem Fahrer auswerten könne. „Geld sparen durch Optimierung der Fahrweise“, so lautet Kaisers Fazit.

In einem Dreier-Paket bieten die Schweizer Fahrerschulung, Fahrstilassistent und Auswertung der Daten. Auch die hauseigene Telematik-App erhielt Ergänzungen. Informationen könnten nun früher übernommen werden, indem fest verbaute Systeme mit mobilen Geräten gekoppelt werden. Apps sind zudem frei verfügbar im Store.

Nufatron auf der LogiMAT 2016
Halle 7 | Stand 7A61


Als Trend macht Kaiser die Kooperations-Plattformen aus. „Das machen wir auf unserer Plattform auch.“ Informationen werden auf dem Nufatron-Server auch für periphere Systeme zur Verfügung gestellt. „So bildet sich eine Logistik-Cloud“, beispielsweise bei Temperaturmanagementsystemen, wo noch Lagerhäuser angebunden sind.

Derzeit plant Nufatron eine Kooperation mit TomTom: Deren Bridge werde künftig eingesetzt, um die Logistik-App des Schweizer Unternehmens zu nutzen. Die kundenspezifischen Apps von Nufatron, die sehr auf die jeweilige Firma zugeschnitten sind, sollen dann auf der Bridge zur Verfügung gestellt werden. Den Produktlaunch erwartet Kaiser für Ende 2016/Anfang 2017. Dann soll es auch eine Einsteigerlösung für kleinere Unternehmen geben, die Nufatron als Spezialist für passgenaue Lösungen früher in das Thema Telematik begleiten möchte.

Auf der LogiMAT präsentiert sich das Schweizer Unternehmen 2016 zum ersten Mal. „Bereits am ersten Tag waren wir positiv überrascht über konkrete Gespräche“, sagt Kaiser. Für 2016 ist er guter Dinge, „weil wir spüren, dass die Unternehmen nahe am Thema sind“. Viele seien bereits mit „Erstausrüstertelematik“ in Berührung gekommen und hätten Gefallen daran gefunden. „Der Bedarf ist da.“


Zur Meldung auf Telematik-Markt.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

Die MKK ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums Mediengruppe Telematik-Markt.de http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV umfassende Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer