Entsorgungswirtschaft nutzt verstärkt die Vorteile der Telematik

(PresseBox) (Ahrensburg bei Hamburg, ) Eine Lieferung von A nach B bringen. Den Kraftstoffverbrauch im Auge behalten und die jeweils günstigste Route nehmen. Hierbei auch noch die Arbeit und die Aufträge dokumentieren und dem Unternehmen Sicherheit durch Nachweise verschaffen. Die Anforderungen an Telematik-Systeme im Transport-Bereich sind oftmals klar definiert und universell anwendbar. Zwar gleichen sich Systeme selten wie ein Ei dem anderen, die Funktionsweise jedoch ähnelt sich häufig stark. Doch nicht nur Speditionen und Kuriere profitieren von diesen Funktionen. Auch die Entsorgungswirtschaft blickt immer stärker auf die Möglichkeiten der Telematik, denn der Nutzen ist aufgrund ähnlicher Arbeitsabläufe offensichtlich.

Nicht nur in der städtischen Müllabfuhr, sondern generell bei allen Entsorgungsdienstleistungen, geht es darum, „Lieferungen“ abzuholen. Sowohl von statischen Adressen in festgelegten Bereichen, als auch bei individuellen Aufträgen. Die Koordination der jeweiligen Flotten ist hierbei meist eine täglich neue Herausforderung, derer sich nicht jeder Unternehmer stellen könnte. Sämtliche Bürger verlassen sich auf eine pünktliche Entsorgung. Um dies zu gewährleisten, ist ein enormer Planungsaufwand erforderlich.

Anforderungen der Branche

Die Fahrzeuge der Entsorgungsunternehmen sind gewissen Bereichen zugeordnet. Die Haushalte dieser Gegenden müssen zu bestimmten Tagen angefahren werden. Dies geschieht auch oftmals pünktlich, wenngleich auch aufwändiger als nötig. Zudem kommt es vor, dass Müll abgeholt wird, jedoch die Tonne bereits am nächsten Tag wieder komplett voll ist. Hierbei kann es dann zu Beschwerden der Hausbesitzer kommen – gerade bei Mehrfamilienhäusern. Eine Möglichkeit, die erledigte Arbeit hier dokumentieren zu können, ist somit von enorm hohem Wert.

Wie Telematik helfen kann

Menschen machen Fehler. Routen, die von Bereichsleitern erstellt wurden müssen trotz der hohen Erfahrungswerte nicht zwangsläufig perfekt sein. Eine Tourenplanung durch oder mithilfe von Telematik kann hier bereits wertvolle Arbeitszeit sparen. Die Positionsbestimmung der Fahrzeuge beweist in einem ersten Schritt zudem, welche Strecken die Außendienstmitarbeiter abgefahren sind. Stand- und Lenkzeiten werden ebenfalls erfasst. Zudem können Tonnen mit Sendern ausgestattet werden und die Fahrzeuge mit Empfängern. So ließe sich sogar die Leerung jedes einzelnen Containers beweisen. In Holland findet dies in ähnlicher Weise bereits statt.

Weiterhin erfolgt eine digitale Auftragssteuerung. Mitarbeiter dokumentieren nicht nur, sobald sie ihre Route starten, sie geben auch Rückmeldung bei den einzelnen Adressen. Mehr als zwei kurze Berührungen des Touchscreens werden hierbei oftmals nicht benötigt und die Zentrale ist genau informiert. Kommen auch mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones zum Einsatz, steigen die Möglichkeiten noch weiter: Defekte Mülltonnen, überladene Ablageplätze oder fehlender Zugang können fotografisch festgehalten und im Auftrag hinterlegt werden.

Anfragen an die Redaktion verdeutlichen Interesse

Doch auch die verschiedenen Entsorgungsunternehmen sehen sich einem altbekannten Problem in der Telematik-Branche gegenübergestellt: Zu viele Angebote – zu viele mögliche Fehlentscheidungen. In der Redaktion der Fachzeitung Telematik-Markt.de gingen auch im vergangenen Jahr direkt Anfragen von Entsorgungsbetrieben ein. Verständlicherweise ist es für einen jeden Telematik-Interessenten schwer, durch den Dschungel der verschiedenen Anbieter zu blicken und eine geeignete Lösung zu finden. Geht es nach den Anbietern, so haben gibt es etliche „beste“ Lösungen. Hier kommt es auf eine unabhängige Prüfung an. Mit unabhängig recherchierten Anwendertests und der TOPLIST der Telematik, verfolgt die Mediengruppe Telematik-Markt.de das Ziel, mehr Transparenz in diese Branche zu bringen und potentielle Käufer vor Fehlinvestitionen zu bewahren. Sämtliche Anbieter der TOPLIST wurden durch eine kompetente und offenliegende Fachjury auf Service, Support, Technologie und Datensicherheit geprüft. Erst nach positivem Ergebnis erhält ein Anbieter Zugang zu dieser exklusiven Liste. Über den kostenlosen Service Telematik-Finder.de werden zu jeder individuellen Anfrage der User nur eben jene geprüften Anbieter vermittelt.


Zur Meldung auf Telematik-Markt.de

Website Promotion

Mediengruppe Telematik-Markt.de | MKK

MKK/Markt-Kommunikation ist Herausgeberin des führenden und unabhängigen Fachmediums der Mediengruppe http://www.Telematik-Markt.de, die medial print, online und TV Informationen zur Branche veröffentlicht und sendet.

Telematik ist eine Querschnitttechnologie, die die Bereiche Navigation, Ortung, Kommunikation und Informatik miteinander vernetzen. Sie umfasst alle Anwendungen, die auf drahtloser Übertragung von Informationen jeder Art und deren anschließender Weiterverarbeitung beruhen. Die Fachzeitschrift Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, für diese Technologie und Forschung einen allumfassenden "Markt- und Informationsplatz" zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik-Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de stützt sich dabei auf kompetente Fachjournalisten Wissenschaftler, Institutionen, Universitäten, Verbände und Vereinigungen, mit denen sie permanent kommuniziert. Telematik-Markt.de bündelt so die Interessen und Ideen aus Forschung & Entwicklung, Wirtschaft, Interessensgemeinschaften sowie von Anbietern, Herstellern und Anwendern und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser "öffentlichen Kommunikationsplattform".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.