elmeg T484 verbindet alle Kommunikationswelten

Flexible Telefonanlage bietet kleinen Unternehmen viel Spielraum für Wachstum

(PresseBox) (Nürnberg, ) Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH, ein Unternehmen der Funkwerk AG, präsentiert die modulare Telefonanlage elmeg T484. Der Funktionsumfang dieses neuen Kommunikationsportals umfasst nicht nur einen integrierten xDSL/ISDN-Router mit Packet-Filter Firewall und professionellen VoIP-Fähigkeiten. Verschiedene Modulsteckplätze erweitern die Anlage individuell um Ports für Amtsleitungen und, Endgeräte, sowie Schaltkontakte, Sprachanwendungen und Voice-Boxen.

Ideal für kleine Unternehmen
Mit der elmeg T484 bringt Funkwerk Enterprise Communications (FEC) eine vielfältig erweiterbare TK-Anlage auf den Markt, die schon in ihrer Grundversion die Anforderungen vieler kleiner Unternehmen abdeckt. Im Portfolio der elmeg TK-Anlagen schließt sie die Lücke zwischen den kompakten und den modularen Systemen. So sind im Grundausbau acht a/b-Ports enthalten, die auf zwölf Ports erweitert werden können. Damit stellt die Anlage doppelt so viele analoge Ports für Endgeräte zur Verfügung wie ihr Schwestermodell elmeg T444. Eine Schlüsselrolle im Erweiterungskonzept der elmeg T484 spielen die verschiedenen Modulsteckplätze. So ist ein Steckplatz für die Erweiterung mit digitalen und analogen Amtsleitungen und Endgeräten vorgesehen, einen weitereren Steckplatz nimmt das Modul 4 DSP ein, mit dem auch analoge und ISDN- Telefone für die moderne VoIP-Telefonie direkt über einen SIP-Provider verbunden werden können. Natürlich ist auch der Anschluss von IP-Telefonen möglich. Zudem ermöglicht ein Einschubslot für CF Speicherkarten Voice-Boxen mit verschiedenen Ansagen vor der Aufzeichnung und andere Sprachanwendungen wie Ansage vor Abfrage, Weckansagen im Hotelbetrieb oder verschiedenen Wartemusiken per .WAV-Datei.

Gerade in kleinen Unternehmen wie Handwerksbetrieben oder Bürogemeinschaften soll die Telefonanlage heute die komplette Kommunikation mit der Außenwelt übernehmen. Dazu gehört neben der Telefonie auch E-Mail und Internetzugang. Mit dem integrierten xDSL/ISDN-Router ist die elmeg T484 optimal für diese Aufgaben gerüstet. Durch die Integration in die TK-Anlage verringert sich der Konfigurationsaufwand, und die Installation geht erheblich schneller vonstatten. Ein Plus an Sicherheit bietet die Kombination von xDSL mit ISDN. So kann der Anwender bei DSL-Störungen auf den meist noch vorhandenen ISDN-Anschluss zurückgreifen und die Verbindung mit dem Internet aufrechterhalten. Für den Schutz gegen Angriffe von Außen sorgt eine leistungsfähige Packet-Filter Firewall. Vorkonfigurierte Profile sichern die elmeg T484 sofort nach dem Einschalten vor den häufigsten Angriffen; durch die übersichtliche Programmieroberfläche sind individuelle Einstellungen kein Problem.

Systemtelefonie wie bei großen TK-Anlagen
Bei den TK-Anlagen von FEC steht immer der Bedienungskomfort im Vordergrund. So zeigt die elmeg T484 zusammen mit elmeg Systemtelefonen besetzte Teilnehmer an, erlaubt das Wechselsprechen sowie gezielte Durchsagen auf einzelne oder mehrere Endgeräte. Eine Chef/Sekretärin-Funktion ist ebenfalls mit den ISDN-Systemtelefonen möglich. Zahlreiche Teamrufsignalisierungen helfen bei der Einrichtung und Kommunikation von Arbeitsgruppen. Konferenzschaltungen und Weiterleitung in Abhängigkeit vom Leitungsstatus sind natürlich ebenfalls integriert. Neben diesen Standardfunktionen, die Kunden von einer aktuellen Telefonanlage erwarten, hält die elmeg T484 auch einen Weg in die Zukunft offen. Voice-over-IP (VoIP) gilt auf Grund der damit möglichen, kostengünstigen Gespräche als wichtigster Kommunikationstrend der nächsten Jahre. Die elmeg T484 unterstützt VoIP nicht nur mit digitalen IP-Telefonen und vorbereitet mit IP-Systemtelefonen, sondern durch das Modul 4 DSP auch für analoge und ISDN Endgeräte. So integriert die TK-Anlage bestehende und neue Telefone nahtlos und transparent für den Benutzer. Über das Modul 4 DSP kann die elmeg T484 direkt mit einem SIP-Provider im Internet kommunizieren und registriert VoIP-Telefonnummern in der Anlage. Für den Benutzer wird Voice-over-IP damit transparent in seine Arbeitsumgebung integriert, er bemerkt keinen Unterschied, ob er über eine Amtsleitung oder VoIP telefoniert. Kosten spart die elmeg T484 auch mit einem integrierten LCR (Least-Cost-Router) samt Gateway-Unterstützung und einfach zu bedienender Web-Oberfläche.

TK-Anlage in das Netzwerk integriert
Durch den Netzwerkanschluss der elmeg T484 ist die Anlage direkt per LAN erreichbar. Zusammen mit den beigelegten Treibern für LAN-TAPI und LAN-CAPI stehen den Anwendern Telefonfunktionen an ihrem PC zur Verfügung. Das kann eine direkte Anbindung von PC’s mit Outlook-Kontaktdaten an den angeschlossenen Telefonen sein oder die Verwendung von ISDN-Kanälen der Anlage als Faxleitung direkt am PC. Natürlich kann auch das Management der Anlage bequem über einen am Netzwerk angeschlossenen PC oder direkt durch eine USB-Verbindung mit der TK-Anlage erfolgen.

Die elmeg T484 ist ab Ende Oktober 2005 zu einem Preis von 399,- Euro (zzgl. MwSt.) im Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen zum Unternehmen Funkwerk Enterprise Communications finden Sie unter www.funkwerk-ec.com.


Kontakt:
Funkwerk Enterprise Communications GmbH
Ralph Neumann
Telefon: 0911/9673 1302
Telefax: 0911/9673 1699
E-Mail: presse@funkwerk-ec.com
Südwestpark 94
D – 90449 Nürnberg
www.funkwerk-ec.com

Profil Marketing
Tanja Stemmermann
Telefon: 0531/ 387 33 22
Telefax: 0531/ 387 33 44
E-Mail: t.stemmermann@profil-marketing.com
Humboldtstr. 21
D – 38106 Braunschweig
www.profil-marketing.com

Info-Line:
Tel. +49/ 5171/ 909-909
Fax +49/ 5171/ 909-404

bintec elmeg GmbH

Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg ist ein europaweit führender Hersteller von professionellen Netzwerkzugangs- und ITK-Lösungen für Unternehmen, Behörden, Organisationen und Carrier. Das Leistungsportfolio umfasst unter den bewährten Marken artem, bintec und elmeg die Technologien Wireless LAN, IP-basiertes Routing, VPN, Voice over IP, Voice over VPN (VoVPN) sowie hochintegrierte TK-Systeme. Im Fokus stehen zukunftsweisende Lösungen im Bereich Sprach-Daten-Konvergenz. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch das umfangreiche Trainings-, Service- und Supportkonzept.
Insgesamt beschäftigt Funkwerk Enterprise Communications rund 200 Mitarbeiter an den Standorten in Nürnberg, Neu-Ulm und Peine sowie in Berlin. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz agiert die Funkwerk Enterprise Communications GmbH, teilweise über Tochtergesellschaften, auch in den europäischen Märkten Benelux, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Portugal, Spanien sowie in Ost-Europa, Skandinavien und im Mittleren Osten.
Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Funkwerk AG mit Sitz in Kölleda und ist dort Bestandteil des gleichnamigen Geschäftsbereichs Funkwerk Enterprise Communication.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.