Entscheiderkompass: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

• Neuer Online-Check „Risikomanagement“ hilft mittelständischen Unternehmen bei der Identifizierung von Unternehmensrisiken • Zusätzlicher Praxisleitfaden und individuelle Workshops geben wertvolle Tipps für effizientes Risikomanagement

(PresseBox) (München, ) Mittelständische Unternehmen sind – genau wie große Konzerne – mit immer strengeren gesetzlichen Vorschriften konfrontiert. Un- oder Halbwissen gepaart mit Mut zum Risiko bringen sie oftmals in eine rechtliche Grauzone mit enormem Risiko: Denn wer auch nur versehentlich gegen Gesetze verstößt, muss mit rechtlichen Konsequenzen rechnen – vom Imageverlust, verlorenen Geschäftschancen und Haftungskonsequenzen ganz zu schweigen. Abhilfe schafft jetzt der neue Online-Test auf www.entscheiderkompass.de zum Thema „Risikomanagement: Bauchgefühl oder volle Kontrolle?“. Der kostenlose und anonyme 5-Minuten-Online-Check zeigt Firmen, wie gut sie in Sachen Risikomanagement aufgestellt sind. Interessierte können zudem über das Portal www.entscheiderkompass.de einen kostenlosen Praxisleitfaden herunterladen sowie sich für einen ebenfalls kostenlosen, individuellen Workshop mit Compliance-Experten der Oracle GRC Community (Governance, Risk, Compliance) anmelden.

Risiken erkennen ist der erste Schritt

Wissen mittelständische Unternehmen, welche internen und externen Gefahren für ihr Unternehmen in Sachen gesetzliche Vorschriften, Korruption und Datenklau oder Spezifika für einzelne Branchen lauern? Mit dem neuen Online-Test Risikomanagement können sie sich selbst testen. Der Online-Test fragt dazu, welchen Stellenwert das Risikomanagement im eigenen Unternehmen einnimmt, ob und wie gut Risiken bewertet, überwacht und in der Unternehmensplanung berücksichtigt werden und wie gut die IT dies unterstützt. Nach Abschluss des Checks erhalten Teilnehmer eine erste Schnellauswertung mit Kurzinterpretation in Ampelform: Diese zeigt, wie das Unternehmen den Balanceakt zwischen Risiko und Erfolg meistert und wo es in seinen Entscheidungen zwischen Bauchgefühl und einem lückenlosen Risikomanagementsystem steht. Steht die Ampel auf Grün, managt die Firma Risiken vorbildlich. Eine rote Ampel warnt davor, Risiken zu unterschätzen.

KonTraG, BillMoG, SOX und Co – Wissen bietet Schutz

Wem Wissen zum Beispiel über das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), marktwirtschaftliche und Finanzrichtlinien wie das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG), das Bilanzmodernisierungsgesetz (BillMoG) oder den Sarbanes-Oxley-Act (SOX) fehlt, der findet auf www.entscheiderkompass.de zahlreiche Informationen. Ein Glossar gibt kurze Erläuterungen. Ein kostenloser Praxisleitfaden über effizientes Risikomanagement steht zudem zum Download bereit: Er zeigt, wie eine integrierte IT-Infrastruktur Geschäftsinformationen vor unautorisiertem Zugriff schützt, Risikomanagement-Prozesse abbildet sowie aussagekräftige Risiko-Bewertungen und Eintrittwahrscheinlichkeiten von Risiken auf Knopfdruck bereitstellt.

Wer es genau wissen will: Individueller Gratis-Workshop mit Compliance-Experten

Für eine individuelle und tief gehende Analyse der eigenen Unternehmenssituation in Bezug auf das Risikomanagement stehen die Experten der Oracle GRC Community zur Verfügung. In ihren individuellen Gratis-Workshops lernen Geschäftsführer und das gehobene Management Schritt für Schritt, wie sie ein unternehmensweites Risikomanagement einführen und umsetzen können. Dazu wird zunächst der IST-Zustand analysiert und ein konkreter Maßnahmenkatalog mit Priorisierungsempfehlungen entwickelt. Auf dieser Basis lassen sich sämtliche Risiko-Bereiche kosteneffizient optimieren und das Risikomanagement schrittweise unternehmensweit ausdehnen. Die Anmeldung zu den kostenlosen und individuellen Workshops erfolgt im Anschluss an den Test; Termine werden individuell abgestimmt.

Von SOA bis Risiko – Potenziale identifizieren

Neben dem Thema Risikomanagement können Mittelständler auf www.entscheiderkompass.de ihre Unternehmen auch hinsichtlich SOA (Service-orientierte Architektur), Konsolidierung, Datenschutz, digitale Betriebsführung, strategische Unternehmensführung, CRM (Customer Relationship Management) und Kostensenkung auf den Prüfstand stellen. Die Teilnahme an den Tests ist kostenlos und anonym. Die erhobenen Daten werden sicher verschlüsselt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Entscheiderkompass ist eine Initiative des Münchener IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Woelke von der Brüggen und wird von der ORACLE Deutschland GmbH und der Oracle GRC Community unterstützt.
Download von Pressemitteilung und Bildmaterial:
Diese Pressemitteilung posten:

Über technology marketing people GmbH (vormals Woelke von der Brüggen GmbH)

Über den Entscheiderkompass

Der Entscheiderkompass ist eine Initiative von der Woelke von der Brüggen GmbH. Zusammen mit kompetenten Partnern analysiert das Unternehmen aktuelle Entwicklungen und Technologien, um sie in Tests für den Mittelstand aufzubereiten. Aktuell bietet der Entscheiderkompass folgenden Tests: Kostensenkung, SOA, Konsolidierung, Digitale Betriebsprüfung, Strategische Unternehmensführung, CRM und Datenschutz. Die Teilnahme an den Tests sowie deren Auswertung ist kostenlos. Jeder Test fordert in zehn Fragen dazu auf, sich mit dem entsprechenden Thema in Bezug auf das eigene Unternehmen zu beschäftigen und die vorherrschende Situation zu hinterfragen. Neben einer Schnellauswertung mit Kurzinterpretation können die Teilnehmer, nach formloser Anmeldung, eine detaillierte Auswertung als PDF anfordern. Die Detailauswertung geht genau auf jede Antwort ein und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Im Bereich „Leitfäden und Whitepaper“ stehen weiterführende Informationen zu den jeweiligen Themen zum Download bereit. www.entscheiderkompass.de

Über Woelke von der Brüggen, München

Seit mehr als zehn Jahren fokussiert Woelke von der Brüggen im Bereich Marketing und Vertrieb vornehmlich auf den Mittelstand im deutschsprachigen Raum. Dabei verfügt das Unternehmen über ein schlagkräftiges Beziehungsnetzwerk und fundierte Kenntnisse der jeweiligen Absatzmärkte und Entscheidergruppen im Mittelstands- und SMB-Umfeld. Bei der Entwicklung von Vermarktungsstrategien nutzt der Dienstleister sein weit verzweigtes Netzwerk zu allen relevanten Marktgrößen und -playern und bezieht sämtliche Informationsquellen ein, um seinen Kunden ein auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Marketingkonzept anbieten zu können. Dabei bedient sich Woelke von der Brüggen des kompletten Marketing-Mixes – von der Konzeption über die Kreation bis hin zur Erstellung und Produktion sämtlicher Marketingmaterialien. Auf Wunsch bietet das Unternehmen seinen Kunden zusätzlich ein komplettes Marketing Outsourcing an.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer