TU Ilmenau: Tag der offenen Tür am 21. April

(PresseBox) (Ilmenau, ) Knapp ein halbes Jahr vor Studienbeginn überlegen Abiturienten und andere Studieninteressenten in ganz Deutschland: "Wo soll ich studieren?" Was bietet sich da mehr an, als sich selbst ein Bild von der möglichen künftigen Uni zu machen? An der TU Ilmenau gibt es dazu bald wieder Gelegenheit, denn die Universität lädt am Samstag, dem 21. April, zum "Tag der offenen Tür" ein. Alle interessierten Schüler/innen, Eltern, Freunde und weiteren Interessenten sind zu diesem Hochschulinformationstag herzlich willkommen.

Mit ihren zukunftsorientierten Schwerpunkten in Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien bietet die TU Ilmenau eine Ausbildung an, die die globalen Trends in Wissenschaft und Wirtschaft aufgreift und den Absolventen hervorragende Berufsperspektiven eröffnet. Regelmäßige Top-Platzierungen in allen einschlägigen Rankings bescheinigen der einzigen technischen Universität Thüringens höchste Ausbildungsqualität und gute Betreuung der Studierenden.

Am Tag der offenen Tür können sich Studieninteressierte ausführlich über das Ausbildungsprogramm und die Ausstattung der TU Ilmenau informieren. Im zentral auf dem Campus gelegenen Humboldtbau stehen von 9.00 bis 15:00 Uhr Mitarbeiterteams der Universität und des Studentenwerks Thüringen für die Beratung zu allen Fragen zum Studium, zur Bewerbung, Einschreibung, zum Wohnen und zur Studienfinanzierung bereit. Umrahmt werden die Beratungsangebote durch Versuche und Präsentationen der Fakultäten. Das Studentenradio hsf führt informativ und musikalisch durch das Programm. Dieses beginnt mit der allgemeinen Vorstellung der TU Ilmenau und des Studentenwerks Thüringen. Es folgen Einzelvorträge zu den 18 Bachelorstudiengängen, und auch die mehr als 20 Master-Studiengänge werden vorgestellt.

Wie am Tag der offenen Tür üblich, stehen viele Labore der Universität zur Besichtigung offen. Wann hat man zum Beispiel schon mal Gelegenheit, optische Lichtbogen-Phänomene zu beobachten? Oder die heiligen Hallen des Instituts für Mikro- und Nanotechnologien, die Reinraumlabore, betreten zu dürfen? Dazu gibt es jede Menge Möglichkeiten, sich selbst auszuprobieren: Beim Programmieren eines mobilen Roboters, beim Gießen von Schaumstoffteilen zum Bau eines eigenen Modellflugzeugs oder beim Testen des Goldgehalts von Schmuck. Im Hörlabor, im Virtuellen Studio und in der Redaktion von medienbewusst.de können praktische Einblick in die Welt der Medien gewonnen werden. Auch das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie stellt Entwicklungen vor, darunter das weltweit einzigartige 3-D-Klangerlebnis IOSONO®.

Für alle, die sich ihren künftigen Studienort noch genauer anschauen möchten, werden Rundgänge über den Campus angeboten. Der Ilmenauer Universitätscampus war 2009 im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs zu einem der schönsten Hochschulareale ganz Deutschlands gewählt worden.

Auch für die Eltern wird es garantiert nicht langweilig: Angeboten werden beispielswiese Rundfahrten durch die Stadt Ilmenau und ein Elterncafé von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Im bc-Studentenclub gibt es Kaffee und Kuchen, wobei natürlich bereits erste Kontakte zu Studenten geknüpft und Anregungen fürs eigene Studium aufgenommen werden können.

Neben dem Programmheft wird das Zurechtfinden im großen Angebot in diesem Jahr erstmals durch eine CampusApp erleichtert. Die von Studierenden selbst entwickelte App gibt es sowohl für Android als auch Iphone. All das und noch mehr Informationen rund um den "Tag der offenen Tür" an der TU Ilmenau gibt es im Netz unter: http://www.tu-ilmenau.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer