Softwaretipp: Praktischer Helfer für den Kanzleibereich

TeamViewer ermöglicht sicheren Fernzugriff auf PCs und erleichtert die gemeinsame Arbeit an Akten und Dokumenten

(PresseBox) (Göppingen, ) Im Rahmen der täglichen Arbeit in der Anwalts-, Wirtschafts- oder Steuerkanzlei wäre es oft praktisch, wichtige Dokumente gemeinsam auch mit abwesenden Mitarbeitern bearbeiten zu können oder bei Bedarf bequem von zu Hause aus auf die Kanzleisysteme zugreifen zu können. Eine Lösung dafür ist die Software TeamViewer des gleichnamigen deutschen Anbieters (www.teamviewer.com). TeamViewer bietet als Programm für den Fernzugriff die Möglichkeit, sich per Internet direkt mit anderen Rechnern zu verbinden. Zusätzlich beinhaltet die Software verschiedene Teamarbeits- und Präsentationsfunktionen, mit denen Dateien von mehreren räumlich getrennten Benutzern gleichzeitig betrachtet werden können.

Diese Vorteile nutzt seit einiger Zeit auch der Rechtsanwalt Malte Trilling, der eine Kanzlei im bayerischen Freyung führt.

"Wir arbeiten in der Kanzlei sehr viel mit elektronischen Akten, der wesentliche Schriftverkehr befindet sich dadurch auf unserem Server. Ursprünglich haben wir TeamViewer installiert, um einen Telearbeitsplatz für eine Mitarbeiterin einzurichten. Sie kann damit von ihrem Computer zu Hause auf ihren Desktop in der Kanzlei zugreifen und beispielsweise Briefe schreiben, Kostennoten erstellen, Druckaufträge anstoßen oder Konten bebuchen. Auch ich selbst nutze das Programm, um gelegentlich vom Home Office aus mit der Kanzleisoftware zu arbeiten. Zusätzlich verwenden wir TeamViewer auch bei Besprechungen zum gemeinsamen Einsehen von Schriftstücken, wenn einzelne Mitarbeiter nicht persönlich vor Ort sein können. Die Software macht viele Abläufe für uns deutlich einfacher und effizienter."

Besonders wichtig beim Umgang mit sensiblen Mandantendaten sind ausgereifte Sicherheitstechnologien. TeamViewer setzt deshalb auf Verschlüsselungsmethoden, die vergleichbar mit den Verfahren beim Onlinebanking sind und verwendet unter anderem eine 256 Bit AES-Verschlüsselung aller Verbindungen sowie RSA Public-/Private-Key-Exchange. Dadurch ist sichergestellt, dass Unbefugte keinerlei Zugriff auf Verbindungsdaten erlangen können - eine essenzielle Voraussetzung für den sicheren Einsatz im Kanzleibereich.

Daten & Fakten:

TeamViewer ist für die gewerbliche Nutzung in verschiedenen Lizenzvarianten erhältlich, die jeweils unbegrenzt lauffähig sind und ab 499,- Euro zzgl. MwSt. über den TeamViewer-Onlineshop erworben werden können. Darüber hinaus fallen keinerlei fixe Kosten oder monatliche Gebühren an. Bereits mit nur einer Lizenz lassen sich beliebig viele Verbindungspartner verwalten. Weitere Informationen zu TeamViewer, unter anderem ein ausführliches Sicherheitsstatement, finden sich unter www.teamviewer.com.

TeamViewer GmbH

Die deutsche TeamViewer GmbH mit Sitz im badenwürttembergischen Göppingen wurde 2005 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt sich ausschließlich mit Entwicklung und Vertrieb von Systemen für den Online-Support und die webbasierte Zusammenarbeit. Kernprodukt ist die Fernwartungssoftware TeamViewer, die weltweit in über 50 Ländern bereits mehr als 60 Millionen Mal im Einsatz ist. Die Lösung ist zurzeit in 16 Sprachen verfügbar.

www.teamviewer.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.