Neues 'Live Video'-Modul und neue 'Authoring'-Software machen BrightSign-Mediaplayer noch attraktiver und einfacher zu handhaben

Messevorschau zur IBC 2009, Amsterdam, 11.-15. September 2009

(PresseBox) (Saratoga, Kalifornien, ) BrightSign wird zur IBC 2009 zwei wesentliche Erweiterungen für seine HD-fähige BrightSign-Produktfamilie digitaler Solid-State-Mediaplayer vorstellen. Auf dieser führenden Messe für Content-Erstellung, Verwaltung und Verbreitung in TV, Radio und neuen Medien wird erstmals in Europa das neue ‚Live Video’-Modul zusammen mit ‚BrightAuthor’ gezeigt, einer neuen Software zur einfachen Erstellung von Playlisten. Beide Ergänzungen wurden für alle Modelle der Kompakt-Mediaplayer-Serie von BrightSign entwickelt.

Das Live Video Feed Modul

Das neue ‚Live Video’-Modul ermöglicht, dass Live Videos auf den BrightSign Mediaplayern abgespielt und mit anderen gespeicherten Inhalten - seien es Videos, Bilder oder Animationen - kombiniert werden können. Die Live Video-Wiedergabe kann auch aus anderen Inhaltsquellen gespeist werden, z.B. über das Internet oder per SD-Flashkarte gelieferte Inhalte. Live Videos können entweder im Vollbildmodus oder als Bildschirm-Ausschnitt angezeigt werden, während andere Inhalte gleichzeitig rund um diesen Ausschnitt abgespielt werden. Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung sowie der Farbton sind einstellbar. Das winzige Modul mit den Abmessungen 115mm x 80mm x 30mm verfügt über S-Video- und Composite-Video-Eingänge, die NTSC, PAL und SECAM sowie Chinch-Stecker für den linken und rechten Audiokanal unterstützen. Der Adapter wird mittels eines USB-Steckers mit den BrightSign-Modellen HD810 und HD1010 verbunden und benötigt keine externe Stromquelle. Evaluierungsmuster sind bereits verfügbar, der Stückpreis wird wahrscheinlich bei ca. 150 Euro liegen.

BrightAuthor

Ebenfalls neu ist die BrightAuthor-Windows-Anwendung, die das Erstellen von Playlisten noch einfacher und den Zugriff auf bzw. die Implementierung bereits existierender BrightSign-Funktionen noch komfortabler macht. Die mühelos zu handhabenden Tools und Assistenten führen den Anwender Schritt für Schritt durch den Prozess der Präsentationserstellung. Ihm werden einfache Vorlagen für Bildschirmausschnitte und maßgeschneiderte Layout-Tools an die Hand gegeben, die dem Autor dabei helfen, spektakuläre Präsentationen zu gestalten, ohne dabei Koordinaten und Bildgrößen manuell konfigurieren zu müssen. Die neue Software läuft auf allen BrightSign-Modellen der Kompaktklasse. Für BrightSign-Kunden ist die Software kostenlos erhältlich, was einmal mehr die Selbstverpflichtung des Unternehmens unterstreicht, Digital-Signage-Komplettlösungen ohne versteckte Zusatzkosten bereitzustellen. Evaluierungsversionen sind ab Juli 2009 verfügbar, die offizielle Version wird für das dritte Quartal 2009 erwartet.

BrightSign im Überblick:

Die BrightSign-Familie besteht aus fünf kompakten, HD-fähigen, leistungsstarken und kostengünstigen Mediaplayern bzw. Kiosk-Kontrollern. Diese sind mit individuellen Funktionen ausgestattet, die die meisten Anwendungen abdecken. Anstatt Modelle mit allen möglichen Funktionen anzubieten, die in der Praxis größtenteils nicht benötigt werden, ist jedes Modell mit spezifischen Hardware- und Software-Fähigkeiten ausgestattet, dass Kunden nur für die Funktionen zahlen, die sie tatsächlich brauchen.

Alle BrightSign-Modelle überzeugen durch ausgezeichnete Leistung und Zuverlässigkeit sowie einfachste Handhabung, und all das ohne die Komplexität einer PC-basierten Lösung. Jedes Modell profitiert überdies von der beispiellosen 1080p HD-Video-Qualität und unterstützt als Standardfunktion das Bildschirmausschnitts-Feature ‚Zones’, wodurch sich mehrere Fensterinhalte auf einem einzigen Bildschirm darstellen lassen. Zu dem umfassenden Satz hoch entwickelter Funktionen in den BrightSign-Kompaktmodelle gehören außerdem Funktionen wie Interaktivität mittels Schaltflächen, Touch Screens u.v.m., aber auch Synchronisations-Unterstützung zur Erstellung von Videowänden, Planungsfunktionen um das Abspielen von Inhalten wirksam zu gestalten und Netzwerk-Optionen für die ferngesteuerte Aktualisierung von Inhalten.

Über BrightSign

BrightSign ist ein Geschäftsbereich des Silicon Valley-Unternehmens Roku, Inc. mit Hauptsitz in Saratoga und entwickelt Produkte und Software für die Bereitstellung digitaler Medien und Digital Signage. Die digitalen Solid State Mediaplayer der BrightSign-Serie setzen neue Maßstäbe hinsichtlich der Videoqualität, Zuverlässigkeit, Preisgestaltung, Benutzerfreundlichkeit und Interaktivität. Nähere Informationen sind unter www.brightsign.biz zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.