Symantec akquiriert WholeSecurity

Verhaltensbasierte Sicherheitstechnologie schützt Unternehmen und Endanwender in Echtzeit vor neuesten Bedrohungen

(PresseBox) (München, ) Symantec hat den Erwerb von WholeSecurity angekündigt, einem Anbieter von verhaltensbasierten Sicherheits- und Anti-Phishing-Lösungen. Die Technologie des akquirierten Unternehmens erkenntViren, Würmer und anderen bösartigen Code an ihrem charakteristischen Verhalten. Sie bietet so einen Echtzeit-Schutz gegen neueste Bedrohungen, ohne auf spezielle Signaturen zurückgreifen zu müssen. Die Transaktion wird voraussichtlich im Oktober abgeschlossen.

„WholeSecurity bietet branchenführend Schutz vor Phishing-Attacken, die am stärksten wachsende Bedrohung für Online-Transaktionen wie Online-Banking, E-Commerce oder Internet-Auktionen“, so Enrique Salem, Senior Vice President Produkte und Lösungen bei Symantec. „Zudem verfügt die Produktfamilie von WholeSecurity über eine verhaltensbasierte Sicherheitstechnologie, die eine Kernkomponente in unseren Desktop-Lösungen für Privatanwender und Unternehmen werden soll.“

Verhaltensbasierte Sicherheitstechnologien identifizieren Internetbedrohungen wie Viren, Würmer, Trojanische Pferde, Key-Logger und Phishing-Webseiten anhand ihrer Aktivitäten und spezifischen Verhaltensweisen. So analysiert die Lösung Confidence Online das Verhalten mittels Hunderter Detektoren, um festzustellen, ob die aktiven Prozesse oder Webseiten vertrauenswürdig sind. Somit ist es möglich, unbekannte Bedrohungen ohne Zeitverzögerung zu erkennen. Signaturen oder Patches sind nicht notwendig. Damit wird ein Schutz gegen brandneue Bedrohungen (Zero-Day-Attack) möglich.

Die verhaltensbasierte Technologie von WholeSecurity wurde bereits zum Patent angemeldet und kann in verschiedenen Anwendungen zum Einsatz kommen: von der browserbasierten Phishing-Erkennung bis hin zu Schutzmechanismen auf Abruf zur Erkennung von Schadcode.

„Wir haben unsere Kunden bisher zuverlässig vor neuen Formen von Cyberschädlingen schützen können – noch bevor Signaturen zur Verfügung standen“, erläutert Peter Selda, President und CEO von WholeSecurity. „Künftig können wir die verhaltensbasierte Technologie mit den branchenführenden Lösungen von Symantec verbinden und die Vorteile einem viel größeren Kreis von Anwendern zugänglich machen. Somit kommen wir unserer Vorstellung eines Null-Frist-Schutzes ein gutes Stück näher.“

Eine Auswahl der WholeSecurity Lösungen:
Confidence Online für Webanwendungen schützt unverwaltete Computer oder solche mit Fernzugriff auf das Unternehmensnetzwerk. Nach einem ersten Scan auf Schadcode beim Log-in arbeitet Confidence Online mit Webanwendungen zusammen: „Saubere“ Rechner erhalten Zugriff, infizierten wird die Verbindung verweigert. Confidence Online scannt sodann kontinuierlich das System, um sicherzustellen, dass Bedrohungen neutralisiert werden, bevor sie Schaden anrichten können.

Confidence Online für Unternehmens-PCs schützt Mitarbeiter durch dauerhaften Schutz, der sich auf sämtliche IT-verwalteten Rechner erstreckt. Confidence Online für eCommerce sichert Online-Transaktionen für Verbraucher, indem auf Abruf spezielle Schutzmechanismen Schadprogramme vom Rechner fernhalten, die sensible Daten abgreifen.

Confidence Online Phish Finder bietet in Echtzeit einen browserbasierten Schutz vor betrügerischen Webseiten. Die Technologie ist Teil des AccountGuard, eine Funktion der eBay-Toolbar. Das Phish Report Network (PRN) wird von Confidence Online mit Daten versorgt und listet die neuesten Phishing-Attacken auf. Es ist einer der ersten Services, der es Unternehmen ermöglicht, betrügerische Webseiten zu melden und zu blockieren, um so ihre Kunden besser schützen zu können.

Über WholeSecurity
WholeSecurity wurde unlängst vom Fortune Magazine als eines der Unternehmen genannt, die im Jahr 2005 ihren Durchbruch hatten. Das Unternehmen bietet seinen Kunden verhaltensbasierte Sicherheitslösungen, die PCs vor Schadcode wie Würmern, Trojanischen Pferden, Spyware und Phishing-Attacken schützen. Die Produkten des Unternehmens setzen verhaltensbasierte Technologien ein, um bekannte und unbekannte Bedrohungen zu eliminieren, sowohl auf verwalteten wie unverwalteten PCs. Zu den Kunden von WholeSecurity gehören eBay, Deutsche Bank und Visa. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte www.wholesecurity.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.