Symantec akquiriert BindView

Ausweitung des Lösungsportfolios für Richtlinien- und Schwachstellenmanagement sowie Konformitätsprüfung

(PresseBox) (München, ) Symantec hat eine definitive Kaufvereinbarung für BindView Development Corporation unterzeichnet, einem weltweit agierenden Anbieter von agentenloser Compliance-Software. Die Bartransaktion in Höhe von ca. 209 Millionen US-Dollar oder 4 US-Dollar pro Aktie wird – die behörd-
liche Genehmigung und Zustimmung durch die BindView-Anteilseigner vorausgesetzt – voraussichtlich im ersten Kalenderquartal 2006 abgeschlossen. Nach Abschluss der Akquisition beabsichtigt Symantec, eine umfassende Lösung für das Sicherheitsrichtlinien- und Schwachstellenmanagement anzubieten, die Kunden die Wahl zwischen agentenbasierter und agentenloser Technologie lässt.


„Moderne Organisationen müssen zahlreiche gesetzliche Regelungen erfüllen – und das in ständig veränderten Sicherheitsumgebungen“, so Ajei Gopal, Senior Vice President Solutions, Alliances and Operations bei Symantec. „Die agentenlosen Compliance-Lösungen von BindView vervollständigen das Symantec-Portfolio beim Richtlinien- und Schwachstellenmanagement. Mit ihrem Einsatz können die Kosten und Komplexität von Konformitätsprüfungen gesenkt und die Erfüllung gesetzlicher Auflagen erleichtert werden.“

Agentenbasierte und agentenlose Lösungen beim Richtlinienmanagement erfüllen unterschiedliche Anforderungen: Mit agentenbasierte Technologien sind sehr detaillierte Überprüfungen möglich. Sie eignen sich daher besonders für den Einsatz in Serverumgebungen. Die Compliance-Technologie von BindView, die ohne Einsatz von Agenten arbeitet, ist schnell zu implementieren und besonders gut einsetzbar für die Überprüfungen von Workstations.

„Mit den Compliance-Lösungen von BindView können Unternehmen Sicherheitsrichtlinien in Überein-
stimmung mit gesetzlichen Auflagen umsetzen und ihre IT-Umgebung vor Bedrohungen und Schwach-
stellen schützen“, so Eric J. Pulaski, Chairman und CEO von BindView. „Unsere agentenlose Technologie wird zusammen mit den komplementären Produkten von Symantec ein leistungsfähiges Lösungsportfolio schaffen, mit denen Kunden die kritischen Anforderungen an ihre IT-Infrastrukturen meistern können.“

Kompetenzverstärkung in Sachen Konformitätsprüfung
Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor müssen verschiedene gesetzliche Auflagen erfüllen – von Basel II über Sarbanes-Oxley-Act bis KontrAG. Die Übereinstimmung mit diesen und anderen Bestimmungen herzustellen, ist anspruchsvoll und kostspielig und stellt neben dem Schutz der IT-Infrastrukturen eine zusätzliche Belastung für Unternehmen dar.

Die Compliance-Software von BindView trägt dazu bei, die Kosten für gesetzlich vorgeschriebene Konformitätsprüfungen zu reduzieren, indem drei kritische Funktionen automatisiert werden: Richtlinien- und Konformitätsmanagement, Schwachstellen- und Konfigurationsmanagement sowie Verzeichnis- und Zugangsmanagement.

Die Akquisition von BindView versetzt Symantec in die Lage, umfassende Lösungen für das Richtlinien- und Schwachstellenmanagement anzubieten – sowohl agentenbasierte als auch solche, die ohne Agenten arbeiten. Beide Technologien helfen Unternehmen dabei, Richtlinien zu definieren und umzusetzen, die gesetzliche Bestimmungen und Regelwerke sowie relevante Branchenstandards abbilden. Darüber hinaus können Organisationen durch sichere Konfigurationen, Schwachstellenbeseitigung, Patch Management, sicheren Zugang für Anwender und solide Richtlinien die Konformität ihrer IT-Umgebung kontrollieren und somit nicht zuletzt auch ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen.

Über BindView
BindView Development Corporation ist ein weltweit agierender Anbieter von Compliance-Software für die IT-Sicherheit. Lösungen von BindView ermöglichen es Unternehmen, ihrer Sorgfaltspflicht kosteneffizient nachzukommen und Sicherheitsrichtlinien sowie gesetzliche Auflagen dauerhaft zu erfüllen. Die Software von BindView für Richtlinienkonformität, Schwachstellen- und Konfigurationsmanagement sowie Verzeichnis- und Zugangsmanagement verbindet das Wissen um optimale Verfahren mit automatisierten Kontrollen, um Risiken zu reduzieren und IT-Werte zu schützen. Weltweit wurden mehr als 20 Millionen Lizenzen an 5.000 Unternehmen aus allen wichtigen Branchen und dem öffentlichen Sektor vergeben. Mehr Informationen über www.bindview.com.




Wichtiger Hinweis
Diese Pressemitteilung enthält einige auf die Zukunft gerichtete Aussagen sowie Aussagen zu künftigen Produktbereichen und zur erwarteten Branchenentwicklung. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die wesentliche Abweichungen unserer gegenwärtigen Geschäftsergebnisse, Aktivitäten, Wertentwicklung oder Leistungen von den Ergebnissen, die in dieser Pressemitteilung beschrieben oder impliziert sind, bewirken können. Solche Risikofaktoren enthalten unter anderem: die Aufrechterhaltung bisheriger Wachstumsraten, insbesondere im Bereich der Endanwenderprodukte; die Wachstumserwartungen bestimmter Marktsegmente, insbesondere im Bereich Unternehmenssicherheit und Internationales; die Positionierung von Symantec-Produkten in diesen Segmenten; die Wettbewerbssituation in der Softwareindustrie; allgemeine Marktbedingungen, Währungskursschwankungen; den Zeitpunkt für neue Produktveröffentlichungen und -aktualisierungen; Änderungen von Betriebssystemen und von Produktstrategien der Hersteller von Betriebssystemen; die Fähigkeit, erfolgreich Produkte zu entwickeln und akquirierte Unternehmen zu integriere und dass diese vom Markt akzeptiert werden. Tatsächliche Ergebnisse können sich erheblich von denen unterscheiden, die in den auf die Zukunft gerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung enthalten sind.
Weitere Informationen bezüglich dieser und anderer Risikofaktoren finden Sie im Abschnitt „Risk Factors“ des Quartalsberichtes (Form 10-K und Form 10-Q).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.