Symantec Phishing- und Spam-Report Oktober 2010

(PresseBox) (Ratingen, ) "Bad Bank" mal anders: In den USA waren Bankkunden das Ziel von Phishern. Die Betrüger ahmten die Webseite eines bekannten Finanzinstituts nach. Personen, die online auf ihr Konto zugreifen wollten, forderten sie darin auf, ein vermeintliches Software-Update herunterzuladen, das einen Virus enthielt. Zudem drängten die Cyberkriminellen die Kontoinhaber, ihre Zugangsdaten online zu aktualisieren und damit persönliche Daten preiszugeben. Die Seite versprach den Opfern, dadurch sicherer und bedienungsfreundlicher zu werden.

Auch im Bereich Social Media waren die Phisher aktiv - und das alles andere als sozial. Kriminelle entlockten Opfern ihre persönlichen Daten mit verschiedenen Köder-Angeboten wie Applikationen für Onlinespiele oder Pornofilme.

Die Ruhe vor dem Sturm? - Das Spam-Aufkommen minimiert sich seit Monaten spürbar und ist nun auf dem niedrigsten Stand seit der Stilllegung des Service Providers McColo im Jahr 2008. Mögliche Gründe dafür sind die Zerschlagung des Trojaners Zeus und die Abschaltung der Seite spamit.com. Eine spamfreie Welt gibt es dennoch nicht und so erschien in vielen Posteingängen am neunten September eine Mail mit dem dubiosen Betreff "Here you have". Der darin enthaltene Link zu einem vermeintlichen PDF-Dokument entfesselte einen Wurm, der unter anderem Netzlaufwerke und Wechselmedien angriff.

Es ist nicht alles Gold was glänzt: Im derzeitigen Wirtschaftsklima ist der Rohstoff zunehmend begehrt. Spammer machen sich diesen Trend zu Nutze und verlockten Interessenten in zahlreichen E-Mails zum Kauf vermeintlich günstiger Goldbarren.

Weitere Ergebnisse des aktuellen Symantec-Reports finden Sie zum Download unter: http://www.symantec.com/...

Die neuesten Informationen von Symantec können Sie auch per Twitter unter Symantec_Presse verfolgen.

Lesen Sie mehr zu aktuellen Security-Informationen von Virenjäger Candid Wüest auf Facebook: http://www.facebook.com/...

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Symantec DeepSight Monitoring Service: Installieren Sie den kostenfreien ThreatCon-Bildschirmschoner, und verschaffen Sie sich einen Überblick über die weltweite Verteilung der neusten Internetgefahren. Der Screensaver aktualisiert sich regelmäßig und automatisch solange Sie online sind: http://www.symantec.com/...

Eine Übersicht über Informationen rund um Symantec, Produkte und Dienstleistungen sowie Bildmaterial gibt die Startseite des Online-Pressezentrums: http://www.symantec.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.