Weltwirtschaftsforum wählt Altiris zu einem „Technology Pioneer 2006“

(PresseBox) (Düsseldorf/Salt Lake City, ) Altiris® ist vom Weltwirtschaftsforum zu einem Mitglied der neuen Gruppe der „Technology Pioneers 2006“ ernannt worden. Bei den Technologiepionieren handelt es sich um Unternehmen, die bahnbrechende und innovative Technologien in den Bereichen Energie, Biotechnologie, Gesundheitswesen und Informationstechnologie entwickeln und einsetzen. Die diesjährige Gruppe setzt sich aus Unternehmen zusammen, die nicht nur als Organisation herausragende Leistungen erzielt haben, sondern deren Arbeit auch das Potenzial besitzt, langfristig Einfluss auf die Geschäftswelt und die Gesellschaft zu nehmen.

Altiris wurde als Technology Pioneer 2006 einerseits für die außerordentliche Wachstumsentwicklung der Organisation und andererseits für das Lösungsangebot ausgewählt, mit denen Unternehmen die Investitionen in ihre IT-Wirtschaftsgüter sichern und somit Betriebskosten erheblich reduzieren können. Diesen Monats wird Altiris mit der Software Virtualization Solution (SVS) eine neue Technologie vorstellen, welche die Art und Weise revolutioniert, wie Softwareanwendungen installiert, verwaltet und repariert werden. Greg Butterfield, Präsident und CEO bei Altiris, äußert sich wie folgt zu der Auszeichnung: „Altiris hat das Ziel, etwas zu verändern. Die Anerkennung als Technologiepionier bestätigt unsere Bemühungen. Altiris-Lösungen nehmen sich der zwei wichtigsten Problemfelder in der Informationstechnologie an: Sicherheit und Kostensteigerung.“

In Übereinstimmung mit dem Engagement des Forums zur Verbesserung des „Zustands der Welt“ wurde im Jahre 2000 das „Technology Pioneers“-Programm entwickelt, um eine neue Perspektive für den technologischen Wandel anzubieten. Über dieses Programm macht das Forum weltweit Unternehmen ausfindig, die an der Konzeption und Entwicklung neuer Technologien beteiligt sind. Das Weltwirtschaftsforum befasst sich damit, diese Innovationen zu identifizieren, sie hervorzuheben und mögliche Auswirkungen auf die Gesellschaft zu untersuchen.

Weitere Informationen über die Technologiepioniere des Weltwirtschaftsforums sowie Bildmaterial finden Sie im Internet unter www.weforum.org/techpioneers.

Nominierungskriterien

Jedes Jahr werden die Technologiepioniere von Mitgliedern, Auftraggebern und Mitarbeitern des Weltwirtschaftsforums nominiert. Folgende Kriterien liegen der Auswahl zugrunde:

1) Innovation: Die Technologie muss wirklich innovativ sein. Eine neue Version oder Neuauflagen einer bereits bestehenden und etablierten technologischen Lösung gelten nicht als innovativ. Die Innovation muss aktuell sein, d.h. nicht älter als zwei Jahre. Das Unternehmen sollte erheblich in Forschung und Entwicklung investieren.
2) Mögliche Auswirkungen: Die Technologie muss das Potenzial für langfristige Auswirkungen auf die Geschäftswelt und die Gesellschaft besitzen.
3) Wachstum und Zukunftsfähigkeit: Das Unternehmen sollte alle Anzeichen eines langfristigen Marktführers mit sich bringen und ausgereifte Pläne für die zukünftige Entwicklung und für zukünftiges Wachstum darstellen können.
4) Konzeptnachweis: Das Unternehmen muss ein Produkt auf dem Markt oder die praktische Anwendung der Technologie unter Beweis gestellt haben. Unternehmen, deren Ideen und Modelle nicht offen gelegt oder getestet wurden, werden nicht berücksichtigt.
5) Marktführung: Das Unternehmen muss eine visionär führende Position einnehmen, die eine entscheidende Rolle beim Erreichen seiner Ziele spielt.
6) Status: Das Unternehmen darf aktuell kein Mitglied des Weltwirtschaftsforums sein. Dieses Kriterium gilt für die Muttergesellschaft, somit sind auch 100-prozentige Tochtergesellschaften großer Unternehmen nicht teilnahmeberechtigt.


Weltwirtschaftsforum
Das Weltwirtschaftsforum (www.weforum.org) mit Sitz in Genf (Schweiz) ist eine unabhängige Organisation, die sich der Verbesserung des Zustands der Welt verpflichtet hat. Das Forum dient seinen Mitgliedern und der Gesellschaft, indem es zwischen Eliten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Partnerschaften mit dem Ziel vermittelt, das Unternehmertum, Wirtschaftswachstum und die gesellschaftliche Entwicklung zu definieren, diskutieren und aufzubereiten. Das Weltwirtschaftsforum wurde 1971 gegründet und ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die keinen politischen, parteistrategischen oder nationalen Interessen verpflichtet ist. 1995 wurde das Forum vom Economic and Social Council der Vereinten Nationen mit dem „NGO Consultative Status“ (Beraterstatus für Nicht-Regierungsorganisationen) ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.