Geballte Kompetenz für Immobilienverwalter

Kooperation der Sykosch Software AG und Haufe

(PresseBox) (Schloß Holte-Stukenbrock, ) Ohne eine Software können Hausverwalter heutzutage nicht mehr professionell arbeiten. Deshalb gibt es inzwischen zahlreiche Produkte auf dem Markt. Da sich die wesentlichen Funktionen bei den wichtigsten Anbietern oft nur in Details unterscheiden, können Verwalter vor allem nach dem Preis und dem Serviceangebot entscheiden.

Seit jeher liegt die Branchen-Software „ImmobilienVerwaltung“ hier im Spitzenfeld. D. h.: Der Verwalter erhält eine professionelle, rechtssichere Software mit allen wichtigen Funktionen zu einem sehr günstigen Preis-Leistungsverhältnis. Zum zweiten Mal hat der Haufe Verlag die Software nun zusammen mit der Sykosch Software AG weiterentwickelt. Das Ergebnis sind zwei neue Varianten: plus und pro.

Mit der Standardvariante „ImmobilienVerwaltung 2010“ lässt sich bereits eine unbegrenzte Anzahl von Miet-, WE- und Gewerbeobjekten verwalten. Sie bietet unter anderem

• detaillierte Wirtschaftspläne und Hausgeldabrechnungen
• Eingabe von Staffelmieten und Festlaufzeiten
• taggenaue Betriebskostenabrechnungen
• integrierte Heizkostenabrechnung nach § 9 Heizkostenverordnung
• getrennte Ausweisung von Heizkosten- und allgemeiner Betriebskostenvorauszahlung
• Im- und Export von Heizkostendaten (ARGE)
• Mahnschreiben, Objektstatusberichte

Ganz neu am Markt ist die Variante „ImmobilienVerwaltung plus 2010“. Sie beinhaltet zusätzlich eine Online-Banking-Funktion. Das Besondere aber ist, dass der Verwalter direkt aus dem Produkt heraus online auf das Fachwissen der „Haufe VerwalterPraxis“ zugreifen kann. Somit ist sichergestellt, dass Verwalter während ihrer Verwaltungsarbeit auf stets aktuelle Fachinformationen zugreifen können. Das senkt nicht nur das Haftungsrisiko, sondern spart einfach Zeit.

Die Version „ImmobilienVerwaltung pro 2010“ beinhaltet drei Lizenzen, man kann also von drei Arbeitsplätzen aus gleichzeitig mit der Software arbeiten.

Alle drei Varianten liefern zudem geografische Landkarten und Routenpläne. Diese veranschaulichen Adressen und Objekte für Präsentationen vor Mietern und Eigentümern.

Die Zusammenarbeit mit der Sykosch Software AG bringt aber noch weitere Vorteile für den Nutzer der Software: Wie alle Sykosch-Kunden profitieren auch die Kunden der „ImmobilienVerwaltung“ von mehr Service und Sicherheit. Dazu gehört z. B. die kostenlose Datenversicherung. Im Falle des Falles überprüft die Sykosch Software AG die Datenbank und behebt die Datenfehler bis zum Zeitpunkt der letzten Datensicherung – kostenlos.

Die Preise je nach Variante in der Erstversion: 269,90 Euro, 399,90 Euro und 899,00 Euro.
Bestellmöglichkeit: www.sykosch.de/bestellung

Haufe-Lexware Real Estate AG

Seit ihrer Gründung im Jahr 1989 ist die Sykosch Software AG zu einem mittelständischen Unternehmen gewachsen. Mit einer installierten Basis von über 150.000 Anwendern zählt es zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet wohnungswirtschaftlicher Software. Egal ob Software für den privaten Vermieter oder den professionellen Hausverwalter: Die Sykosch Software AG widmet sich der gesamten Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit innovativen und vor allem praxisorientierten IT-Komplettlösungen.
Aktuell beschäftigt die Sykosch Software AG 45 Mitarbeiter. Seit 2006 ist die Sykosch Software AG Mitglied der Haufe Mediengruppe und agiert für den Medienkonzern als exklusives Kompetenz-Center für Immobiliensoftware, das innovative Projekte im IT-Bereich anstoßen und vorantreiben wird.

Die Haufe Mediengruppe
Die Haufe Mediengruppe ist eines der führenden deutschen Medienunternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Recht, Steuern und Informationsverarbeitung.

1.000 Mitarbeiter, darunter 200 Fachredakteure, betreuen die rund 300 Periodika, die als Print- und als elektronische Medien vertrieben werden. Die Palette der rund 100 elektronischen Produkte umfasst sowohl umfangreiche Infoware-Lösungen als auch leistungsstarke Anwendersoftware, darunter führende Programme, wie zum Beispiel TAXMAN und der Lexware Buchhalter.

Gegründet wurde die heutige Haufe Mediengruppe 1934 durch Rudolf Haufe in Berlin. Der innovative Verleger erkannte schon damals die Bedeutung von praxisnahen Informationen für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler. 1951 wechselte der Verlag von Berlin nach Freiburg, wo sich der Firmensitz bis heute befindet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.