+++ 808.267 Pressemeldungen +++ 33.643 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Treasury Metals in zwei Jahren ein Produzent

(PresseBox) (Herisau, ) Als die Rohstoffpreise im Jahr 2010 noch bedeutend höher standen, nannte man Ontario und seine Umgebung auch den ,Ring of Fire’ der Minenindustrie, der bekannt für viele Produzenten und Explorationsunternehmen war. Doch mit den fallenden Rohstoffpreisen lichteten sich auch hier die Reihen. In der neuesten Ausgabe des Northern Policy Institute halten die Experten im ehemaligen ,Ring of Fire’ aber immer noch fünf Produzenten sowie neun Explorationsunternehmen für sehr aussichtsreich. Eines der interessantesten Projekte besitzt, laut dem Northern Policy Institute, Treasury Metals mit ihrem ,Goliath’-Projekt.

Diesem Unternehmen trauen die Experten sogar den Produktionsbeginn bis zum Jahr 2018 zu. Eigentlich sollte das ,Goliath’-Projekt schon gegen Ende 2015 in Produktion gebracht werden, aber aufgrund der anhaltend schwierigen Situation an den Rohstoffmärkten wurde der Minenaufbau zunächst zurückgestellt.

Doch nun könnte das Projekt bis Ende 2017 fit für die Produktion gemacht werden, so die Meinung der Experten vom Northern Policy Institute. Dazu müssen eigentlich nur noch Prüfungen für die Umweltgenehmigung durchgeführt und eine Einigung mit den ,Wabigoon Lake Ojibway Nations’ erzielt werden. Von Seiten der Infrastruktur könnte das Projekt kaum besser liegen. Treasury Metals hat direkten Zugang zu Strom, Gas, Bahnanbindung, sowie gut ausgebildeten Arbeitskräften. Einige Minen befinden sich bereits in näherer Umgebung.

Die Daten der Vormachbarkeitsstudie seien sehr vielversprechend, so die Experten. Das ,Goliath’-Projekt verfügt laut der am 19. Juli 2012 veröffentlichten ,Preliminary Economic Analysis’ (Vormachbarkeitsstudie) über durchschnittliche Gehalte von 2,80 g/t Goldäquivalent (AuEq) im Tagebau und sogar 5,13 AuEq im Untertageabbau.

Die bisherige ,Preliminary Economic Analysis’ sieht eine jährliche Produktionsrate von 80.000 Unzen AuEq vor, wofür anfänglich ein Tagebau geplant ist. Nach einer Produktionszeit von 4 bis 5 Jahren soll das Projekt nach Unternehmensangaben in eine Untertage-Produktion umgewandelt werden. Das angegebene Minenleben liegt bei 10,3 Jahren, was sich aber durch die bisherige und noch weitere Exploration sehr leicht erheblich verlängern lassen sollte.

Auch die finanzielle Situation scheint zunächst entspannt. So konnte das Unternehmen im September 2015 selbst unter schwierigsten Marktbedingungen problemlos 2 Mio. CAD einwerben. Erst kürzlich wurde der Abschluss einer weiteren Privatplatzierung ohne Bankenbeteiligung in Höhe von insgesamt 1 Mio. CAD bekannt geben. Damit verfügt Treasury Metals vorerst über genügend Geld, um die geplanten Arbeitsprogramme abzuschließen.

Ein ebenfalls interessantes Bild zeichnet die Aktionärsstruktur, da Insider 14 % der ausstehenden Aktien halten. Der zweitgrößte Aktionär mit einem Anteil von rund 6,5 % ist Canaccord Retail, gefolgt von Laramide, die 5,5 % an Treasury Metals halten. Insgesamt befinden sich rund 32 % der ausstehenden Aktien in sogenannten festen Händen.

Für die Experten des Northern Policy Institute sind das genug Fakten um die Aktie von Treasury Metals unter besondere Beobachtung zu stellen.

Anbei noch eine herzliche Einladung zur 3. Deutschen Rohstoffnacht am 15. April 2016 im Rahmen der INVEST. Einlass ist 17:30 Uhr – Beginn 18:00 Uhr. Edelmetalle und Minenunternehmen stehen dieses Mal im Fokus der Vorträge mit international bekannten Fachreferenten wie Ronald Stöferle „In Gold we trust“, Dr. Torsten Dennin, Tiberius Asset Management AG, Zug und Hannes Huster „Der Goldreport“. Wir freuen uns auf Sie!

Sie erhalten freien Eintritt für die Messe und registrieren sich auch gleich für die 3. Deutsche Rohstoffnacht.

Link: https://www.messeticketservice.de/shop/de/messe-aktionscodes-k.php?&m=649 Aktionscode eintragen: Rohstoffe2016

Infos: http://www.deutsche-rohstoffnacht.de/

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.