Goldminenprojekte und Qualität

Um günstige Einstiegskurse im Goldminenbereich zu nutzen, lohnt ein Blick auf die Projekte, die Erfahrenheit des Managementteams, die finanzielle Lage eines Unternehmens und die Produktionskosten / Hier überzeugen Caledonia Mining und Rye Patch Gold

(PresseBox) (Herisau, ) Rye Patch Gold (ISIN: CA7837271005 - http://www.commodity-tv.net/... ) befindet sich mit seinen Gold- und Silberprojekten in einem der besten Goldgebiete in Nevada, dem Cortez- und dem Oreana-Goldtrend. Schuldenfrei und finanziell gut abgesichert durch Einnahmen aus einem Royalty-Abkommen konnte Rye Patch kürzlich gute Nachrichten vom Bohrprogramm 2015 verkünden. Das Vererzungsgebiet der Liegenschaft Gold Ridge, nahe des Hauptprojektes Lincoln Hill, konnte deutlich ausgedehnt werden und könnte sich zu einer zusätzlichen wertvollen Gold-Silber-Lagerstätte entwickeln.

In Simbabwe hat sich Caledonia Mining (ISIN: CA12932K2020 - http://www.commodity-tv.net/... ) zum einen die Akzeptanz der Bevölkerung gesichert – diese ist an der produzierenden Blanket-Goldmine beteiligt – zum anderen punktet die Gesellschaft durch eine eigene Stromversorgungsmöglichkeit aufgrund von Dieselgeneratoren. Nach einer Produktionssteigerung in 2015, verglichen mit 2014, erwartet Caledonia für 2016 einen weiteren Anstieg der Goldproduktion, nämlich auf rund 50.000 Unzen Gold. Schuldenfreiheit, Dividendenausschüttungen und niedrige Gesamtkosten von 969 US-Dollar je produzierter Unze Gold in 2014 sind positiv.

Noch ist das Öl billig. Ändert sich das dann steigen auch die Kosten der Bergbauunternehmen. Und die Kosten sind immer ein wichtiger Faktor. Simbabwe und Sambia etwa nutzen zusammen für die Stromgewinnung den riesigen Kariba-Staudamm. Dieser ist bereits jetzt aufgrund des El-Niño-Phänomens und damit zu wenig Regenfall so trocken, dass sich die Einwohner von Simbabwes Hauptstadt Harare in einigen Vierteln nur mal sechs Stunden am Tag über Strom freuen können. In Sambia droht Bergbaugesellschaften sogar zeitweise eine Stromsperrung aus dem öffentlichen Netz. Eine eigene Stromversorgung für Notfälle ist da natürlich ein großes Plus für eine Bergbaugesellschaft. 
 
Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten. Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.