Schweißzange mit Samt-Handschuhen

Automatischer Zangenausgleich für robotergestützte Schweißzangen

(PresseBox) (Oberhaching, ) SWAC, Oberhaching, stellt eine innovative Lösung für den vollautomatischen Zangenausgleich robotergestützter Schweißzangen vor: Die Schweißzange richtet sich selbst am Blech aus und setzen Ihre Elektroden gleichmäßig und quasi mit Samt-Handschuhen auf. Erst dann wird die hohe Anpresskraft für den Schweißprozess eingeleitet. Eine Verformung von Blechen z.B. im automobilen Rohbau wird dadurch zuverlässig verhindert.

Ein bekanntes Problem beim Einsatz von robotergestützten Schweißzangen ist, dass die beiden gegenüberliegenden Elektroden der Schweißzange zu unterschiedlichen Zeitpunkten und mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten auf das Blech aufsetzen. Die Folge: Bereits durch das Aufsetzen der Schweißzange können die Bleche dauerhaft verformt werden.
Das Problem entsteht, weil üblicherweise für die beiden – an sich völlig getrennten – Vorgänge 'Positionieren der Schweißzange am Blech' und 'Zusammenpressen der Bleche für den Schweißvorgang' der gleiche Antrieb verwendet wird. Konventionelle Schweißzangen – ganz egal ob mit pneumatischem oder servo-elektrischem Antrieb – kommen da prinzipbedingt schnell an die Grenzen ihrer Möglichkeiten.

Der vollautomatische Zangenausgleich von SWAC, Oberhaching, löst dieses Problem nachhaltig, zuverlässig und auf elegante Art und Weise: Ein speziell für diese Anwendung optimierter, robuster und äußerst schneller Kompakt-Linearmotor vom Typ swd 400 gleicht das Gewicht der Schweißzange in jeder Raumlage automatisch und in Echtzeit aus. Die Baureihen-Bezeichnung swd steht dabei für SAFEWELD-Drive. Die Linearmotoren dieser Baureihe wurden von SWAC, Oberhaching, für den harten Dauereinsatz in der automobilen Fertigung komplett neu entwickelt. Mit einer maximalen Kraft von 4 kN und einer außerordentlich kurzen Zykluszeit von nur 63 µs ist der swd 400 stark und schnell genug, die an der Schweißzange angreifende Schwerkraft in jeder Raumlage in Echtzeit zu kompensieren. Durch seine kompakte Bauweise und die ausgeklügelte mechanische Befestigung kann der automatische Zangenausgleich praktisch in jede Schweißzange integriert werden – ganz egal, ob Euro-C, Euro-X oder andere Bauformen.

Voraussetzung für die Entwicklung des automatischen Zangenausgleichs und der Linearmotore der Baureihe swd war eine umfangreiche Grundlagenforschung, von SWAC, Oberhaching, die sich über knapp drei Jahre erstreckte. Schwachpunkte konventioneller Linearantriebe wurden in dieser Zeit erkannt, analysiert und konsequent eliminiert. Entstanden sind mit der Baureihe swd schnelle und spielfreie Antriebe, die hohe Kräfte entwickeln, sich präzise regeln lassen – und keinen Temperaturgang aufweisen. Beispielsweise ist die Spindel nur an einer einzigen Stelle im Motor in einem Lager geführt. Konsequenz: die (thermische) Ausdehnung von Motor, Spindel und Lager spielt keine Rolle. Querkräfte, die in konventionellen Linearantrieben zu starkem Verschleiß und schneller Abnutzung führen, werden bei den swd Linearmotoren durch stabile Metallführungen aufgefangen und vom eigentlichen Antrieb zuverlässig fern gehalten. Ein zusätzlicher Schutzbalg der Spindel sorgt dafür, dass beim Schweißvorgang abspritzendes Material keine schädliche Wirkung entfalten kann.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.swac.de.

SWAC GmbH

SWAC – ausführlich Schmitt-Walter Automation Consult GmbH – wurde 1980 von Dipl.-Ing. Stefan Schmitt-Walter gegründet. Die ersten Produkte des Unternehmens waren intelligente Bedientableaus für Fertigungsstraßen. Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern von Bedien- und Informationssystemen in der Automatisierungstechnik und hat beispielsweise mit seinem Produkt 'LinTouch' gerade das erste Open-Source-HMI vorgestellt. Mit hochwertigen Linearmotoren oder mit der Q-Box, die in Echtzeit zuverlässige Aussagen über die Qualität von Schweißpunkten liefert, hat sich das Unternehmen in den zurückliegenden Jahren neue Geschäftsfelder erschlossen. Zahlreiche Patente unterstreichen die Technologieführerschaft von SWAC.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.