SVOX eröffnet Niederlassung in Ulm / Teams für Spracherkennung und Sprachdialog in Deutschland werden verstärkt

(PresseBox) (Zürich, ) SVOX, das führende Unternehmen auf dem Gebiet von Sprachlösungen, eröffnet eine Niederlassung in Ulm, Deutschland. Wie SVOX-CEO Martin Reber heute ankündigte, wird das neue Büro mit zunächst 30 Mitarbeitern starten, um Spracherkennungs- und Dialoglösungen zu entwickeln. Langfristig will SVOX in der neuen Niederlassung über 60 Mitarbeiter beschäftigen.

Mit der neuen Niederlassung zieht SVOX näher zu seinen Kunden und Partnern aus der Automobilbranche: Unternehmen wie Audi, Daimler und Porsche arbeiten in dieser Region. Außerdem bietet der Arbeitsmarkt in Ulm sehr gut ausgebildete Fachspezialisten im Bereich Sprachtechnologien.

„Mit der neuen Niederlassung in Ulm zeigt SVOX, dass das Unternehmen Forschung und Entwicklung in enger Abstimmung mit seinen Kunden und Partnern aus der Region vorantreiben wird. Aufgrund von langjähriger Erfahrung mit komplexen Projekten bekannter Unternehmen bin ich überzeugt, dass es von höchster Bedeutung ist, vor Ort präsent zu sein. Die Eröffnung des Entwcklungsstandorts in Ulm stellt den nächsten folgerichtigen Schritt dar. Damit stärken wir unsere Position in Spracherkennungs- und Dialogsystemen und schaffen eine gute Anbindung an die Aktivitäten unseres Entwicklungszentrums in München“, erklärte CEO Reber.

SVOX AG

Die SVOX AG in Zürich ist führender Anbieter von embedded Sprachausgabelösungen für die Automobil- und Mobiltelefonindustrie. SVOX bietet Lösungen für spezielle Anwendungen an und setzt eine flexible Software-Architektur ein, um Spracherkennung, Text-to-speech-Systeme und Dialogsysteme genau auf die technischen Bedürfnisse der Kunden und des Marktes anzupassen. Weitere Informationen unter: www.svox.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.