+++ 807.807 Pressemeldungen +++ 33.631 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Viñales glänzt erneut mit Top-Zeiten

(PresseBox) (Bensheim, ) Beim letzten IRTA Test auf dem Losail International Circuit konnte das Suzuki Ecstar MotoGP Team den äußerst positiven Trend fortsetzen. Maverick Viñales stürmte an allen drei Tagen in die Top 3 und markierte am Donnerstag die Tagesbestzeit.

Die MotoGP Piloten trafen sich zum letzten Vorsaison-Test vom 2.-4. März auf dem Losail International Circuit in Katar, dort wo auch das erste Rennen zur Motorrad Weltmeisterschaft 2016 am 20. März gestartet wird. Das Suzuki Ecstar MotoGP Team mit den beiden Piloten Maverick Viñales und Aleix Espargaró knüpfte in Katar dort an, wo es beim vorherigen Test in Australien aufgehört hatte und konnte erneut mit absoluten Top-Zeiten überzeugen.

Maverick Viñales war wieder einer der besten Piloten auf dem 5,4km langen Rundkurs und drehte konstant schnelle Runden. Der Spanier überzeugte vor allem durch ein permanent hohes Tempo und zeigte in jeder Trainingssitzung enormes Potenzial. Am Donnerstag markierte Viñales erneut die Bestzeit und sah auch am Freitag noch Möglichkeiten zur Verbesserung des dritten Platzes. "Gerade als ich noch eine Attacke beginnen wollte, wurde leider die rote Flagge geschwenkt", erklärte der 21-Jährige. "So konnte ich leider die neuen Reifen nicht mehr nutzen, um meine Zeit weiter zu verbessern."

Trotzdem war der Überraschungsstar der Vorsaison-Tests natürlich mit seinem Auftritt zufrieden: "Ich denke wir haben die Winter-Tests mit einer tollen Performance abgeschlossen. Ich konnte in Katar auch mit gebrauchten Reifen sehr schnelle Rundenzeiten fahren, die uns im Rennen durchaus einen Platz auf dem Podium ermöglichen könnten. Ich bin sehr zufrieden mit dem Team und der Testarbeit die wir gemacht haben! Ich blicke sehr zuversichtlich auf das erste Rennen!"

In den letzten beiden Trainingssitzungen konnte Viñales zum ersten Mal das neue Seamless-Getriebe testen, das Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung in beide Richtungen erlaubt, und zeigte sich sehr zufrieden damit. "Eine weitere Verbesserung mit viel Potenzial", so der Spanier. "Ich hoffe wir können es im Rennen einsetzen."

Aleix Espargaró konnte bei den Tests nicht ganz an die Leistung seines Teamkollegen anknüpfen, zeigte sich deshalb jedoch keinesfalls entmutigt. "Dass die Tests nicht einfach für mich waren, muss ich wohl nicht näher erläutern", ärgerte sich der Spanier. "Ich bin so oft gestürzt, dass unser Programm dadurch behindert wurde. Mir fehlt es immer noch an Vertrauen ins Vorderrad, dafür haben wir noch keine perfekte Lösung gefunden. Trotzdem denke ich, dass wir in einer guten Ausgangsposition für das erste Rennen sind. Die GSX-RR wurde in vielen Bereichen deutlich verbessert und ich denke, dass ich im Rennen wieder konkurrenzfähiger als bei den Tests sein werde."

Auch Technical Manager Ken Kawauchi freut sich auf das erste Rennen: "Ich bin sehr zufrieden mit den Tests, denn wir haben sowohl in Phillip Island als auch in Losail sehr positive Ergebnisse erzielt. Beide Fahrer haben uns sehr gutes Feedback gegeben und vor allem Maverick hat mit tollen Zeiten und großer Konstanz überzeugt. Ich sehe aber auch kein Problem für Aleix, denn wir haben viele Verbesserungen gefunden und auch von ihm positives Feedback bekommen. Ich kann es kaum abwarten, bis es in zwei Wochen endlich losgehen wird!"

Das erste Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft 2016 wird am 20. März in Katar gestartet.

IRTA Test Katar, Ergebnis Tag 3:1. Jorge LORENZO, Movistar Yamaha MotoGP - 1:54.810 - 11 / 51
2. Scott REDDING, Octo Pramac Yakhnich - 1:55.326 - +0.516 - 43 / 55
3. Maverick VIÑALES, Team SUZUKI ECSTAR - 1:55.333 - +0.523 - 29 / 48
4. Marc MARQUEZ, Repsol Honda Team - 1:55.402 - +0.592 - 52 / 52
5. Valentino ROSSI, Movistar Yamaha MotoGP - 1:55.429 - +0.619 - 36 / 55
6. Andrea IANNONE, Ducati Team - 1:55.535 - +0.725 - 5 / 52
7. Cal CRUTCHLOW, LCR Honda - 1:55.592 - +0.782 - 37 / 46
8. Andrea DOVIZIOSO, Ducati Team - 1:55.700 - +0.890 - 47 / 47
9. Hector BARBERA, Avintia Racing - 1:55.733 - +0.923 - 8 / 23
10. Pol ESPARGARO, Monster Yamaha Tech 3 - 1:55.882 - +1.072 - 35 / 40
11. Yonny HERNANDEZ, Aspar MotoGP Team - 1:55.894 - +1.084 - 17 / 18
12. Bradley SMITH, Monster Yamaha Tech 3 - 1:55.966 - +1.156 - 39 / 62
13. Loris BAZ, Avintia Racing - 1:56.057 - +1.247 - 20 / 27
14. Dani PEDROSA, Repsol Honda Team - 1:56.142 - +1.332 - 27 / 30
15. Aleix ESPARGARO, Team SUZUKI ECSTAR - 1:56.419 - +1.609 - 28 / 32

IRTA Test Katar, Ergebnis Tag 2:1. Maverick VIÑALES, Team SUZUKI ECSTAR - 1:55.436 - 28 / 42
2. Andrea IANNONE, Ducati Team - 1:55.508 - +0.072 - 25 / 41
3. Jorge LORENZO, Movistar Yamaha MotoGP - 1:55.535 - +0.099 - 14 / 48
4. Scott REDDING, Octo Pramac Yakhnich - 1:55.677 - +0.241 - 32 / 43
5. Hector BARBERA, Avintia Racing - 1:55.815 - +0.379 - 20 / 35
6. Andrea DOVIZIOSO, Ducati Team - 1:55.856 - +0.420 - 40 / 46
7. Dani PEDROSA, Repsol Honda Team - 1:55.857 - +0.421 - 42 / 42
8. Valentino ROSSI, Movistar Yamaha MotoGP - 1:55.947 - +0.511 - 24 / 56
9. Marc MARQUEZ, Repsol Honda Team - 1:56.046 - +0.610 - 4 / 42
10. Aleix ESPARGARO, Team SUZUKI ECSTAR - 1:56.126 - +0.690 - 20 / 32

IRTA Test Katar, Ergebnis Tag 1:1. Jorge LORENZO - Movistar Yamaha MotoGP - 1:55.452 - 23 / 36
2. Maverick VIÑALES - Team SUZUKI ECSTAR - 1:55.880 - +0.428 - 28 / 44
3. Valentino ROSSI - Movistar Yamaha MotoGP - 1:55.894 - +0.442 - 31 / 33
4. Andrea IANNONE - Ducati Team - 1:56.119 - +0.667 - 53 / 53
5. Scott REDDING - Octo Pramac Yakhnich - 1:56.213 - +0.761 - 27 / 46
6. Hector BARBERA - Avintia Racing - 1:56.320 - +0.868 - 27 / 27
7. Andrea DOVIZIOSO - Ducati Team - 1:56.388 - +0.936 - 46 / 52
8. Cal CRUTCHLOW - LCR Honda - 1:56.510 - +1.058 - 21 / 36
9. Bradley SMITH - Monster Yamaha Tech 3 - 1:56.517 - +1.065 - 23 / 38
10. Marc MARQUEZ - Repsol Honda Team - 1:56.523 - +1.071 - 29 / 45
11. Aleix ESPARGARO - Team SUZUKI ECSTAR - 1:56.552 - +1.100 - 25 / 35

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.