Tagessieg für Jace Owen

ADAC SX Cup Dortmund, 8./9./10. Januar

(PresseBox) (Bensheim, ) Jace Owen beendet die Supercross Saison in Deutschland mit einem Tagessieg in der ausverkauften Westfalenhalle in Dortmund. Im ADAC SX Cup sichert sich der Amerikaner den Vizetitel in der SX1 Klasse.

Das letzte Rennen zum ADAC SX Cup wurde traditionell am zweiten Januar-Wochenende in der Dortmunder Westfalenhalle ausgetragen. Anders als bei den restlichen Rennen zum SX Cup finden in Dortmund gleich an drei Tagen Rennen statt, für die Cup-Wertung werden jedoch nur die Ergebnisse der ersten beiden Finalrennen am Freitag und Samstag berücksichtigt.

Ein Umstand der Jace Owen (Stielergruppe.mx Johannes-Bikes Suzuki) nicht unbedingt in die Karten gespielt hat, denn der Amerikaner stürzte im Finale am Freitag in aussichtsreicher Position und musste sich mit dem neunten Rang zufrieden geben. "Mit diesem Ergebnis habe ich mir alle Chancen, sowohl auf den Sieg im SX Cup, als auch in der Gesamtwertung in Dortmund genommen", ärgerte sich Owen nach dem unglücklichen Sturz.

Dennoch zeigte der Amerikaner an den restlichen Veranstaltungstagen aus welchem Holz er geschnitzt ist und konnte nach dem zweiten Platz am Samstag sogar noch einen Sieg am Sonntagabend feiern. "Mit dem Sieg am Sonntag habe ich meine SX-Saison in Deutschland sehr versöhnlich abgeschlossen, obwohl mich der Sturz am Freitag natürlich sehr ärgert", erklärte Owen. "Aber die Rennen haben mir wahnsinnig Spaß gemacht und der Vizetitel im SX Cup ist auch nicht zu verachten. Ein großes Dankeschön an Suzuki und mein Team, im nächsten Jahr will ich auf jeden Fall wieder hier antreten und Jagd auf den Titel machen!"

Sulivan Jaulin (Castrol Power1 Suzuki Moto-Base) verpasste am Freitagabend nach einer fulminanten Fahrt auf den vierten Rang das Podium denkbar knapp. Am Samstag und Sonntag lief es hingegen nicht mehr ganz so gut und der 23-jährige musste sich mit den Plätzen 12 und 8 zufrieden geben.

Charles Lefrancois (Team Twenty Suspension Suzuki) schaffte am Samstag den Sprung ins Finale, landete aufgrund eines Ausrutschers jedoch nur auf dem elften Rang. Am Sonntag hatte der Franzose großes Pech und verletzte sich bereits im Vorlauf bei einem schweren Sturz am Rücken.

In der Nachwuchsklasse SX3 kämpfte Motorrad Waldmann Suzuki Pilot Paul Bloy um Punkte. Der Youngster konnte in dem stark besetzten Feld erneut seine Klasse aufblitzen lassen und zeigte mit den Plätzen 7, 5 und 8 eine konstant starke Leistung.

Gesamtwertung Klasse SX1, "König von Dortmund":

1. Va­len­tin Teil­let (FRA, HON), 54 Punk­te
2. Ja­ce Owen (USA, SUZ), 52
3. Ben La­may (USA, YAM), 48
4. Do­mi­ni­que Thu­ry (GER, KTM), 41
5. Loic Rom­baut (FRA, KTM), 35
6. Fi­lip Neu­ge­bau­er (CZE, KAW), 32
7. Har­ri Kul­las (FIN, KTM), 27
8. Su­li­van Jau­lin (FRA, SUZ), 25
9. Gre­go­ry Aran­da (FRA, KAW), 24
10. Ste­ven Clar­ke (GBR, KTM), 17

Gesamtwertung ADAC SX Cup 2015/16, SX1:

1. Gre­go­ry Aran­da (FRA, KAW), 139 Punk­te
2. Ja­ce Owen (USA, SUZ), 123
3. Ben La­may (USA, YAM), 122
4. Fi­lip Neu­ge­bau­er (CZE, KAW), 86
5. Aus­tin Po­li­tel­li, (USA, YAM), 65
6. Do­mi­ni­que Thu­ry (GER, KTM), 63
7. Su­li­van Jau­lin (FRA, SUZ), 51
8. Har­ri Kul­las (FIN, KTM), 48
9. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), 46
10. Loic Rom­baut (FRA, KAW), 39
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer