+++ 808.251 Pressemeldungen +++ 33.642 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Strijbos und Seewer in den Top Drei

(PresseBox) (Bensheim, ) Starker Auftritt der Suzuki Piloten in Teutschenthal. Jeremy Seewer und Kevin Strijbos fahren auf Platz 3. Brian Hsu bringt vor heimischem Publikum Platz 2 nach Hause.

Das zehnte Rennen zur Motocross-Weltmeisterschaft in Teutschenthal war ein voller Erfolg für Suzuki. Vor 32.000 Fans fuhren gleich drei Suzuki Piloten in drei verschiedenen Klassen unter die besten drei. Wechselhaftes Wetter mit einigen Regenschauern, sorgte für optimale Arbeitsbedingungen und eine anspruchsvolle Strecke im Teutschenthaler Talkessel.

Der Deutsch-Taiwanese Brian Hsu bestritt sein erstes Rennen in der EMX250 Europameisterschaft bereits am Samstag. Der 17-Jährige ging allerdings mit einem kleinen Handicap an den Start. "In der Qualifikation ist ein Stein durch meine Brille ans Auge geflogen und hat einen kleinen Cut an meiner Augenbraue verursacht", schilderte der Teenager den schmerzhaften Zwischenfall. "Die Wunde wurde geklebt und ich konnte an den Start gehen, aber meine Sicht war natürlich nicht ganz optimal." Hsu hatte in der Anfangsphase des Rennens Probleme, konnte sich jedoch bis ins Ziel auf Platz 9 verbessern.

Am Sonntag gewann der Rockstar Energy Suzuki Europe Pilot den Start ins zweite Rennen und konnte das Feld lange Zeit anführen. "Steven Clarke konnte ich leider nicht hinter mir halten", räumte Hsu ein. "Aber Platz 2 ist trotzdem ein Top-Resultat und bedeutet mein erstes Podium in der EMX250 Europameisterschaft. Ein wirklich toller Erfolg vor heimischem Publikum!"

Hsus Teamkollege in der EMX250 Klasse, Bas Vaessen, hatte Pech, als er vom Motorrad eines Konkurrenten getroffen wurde und zu Fall kam. Der Niederländer erwischte in Teutschenthal nicht sein bestes Wochenende und musste sich mit zwei Punkten in der EMX 250 Europameisterschaft zufrieden geben.

Für Jeremy Seewer (Rockstar Energy Suzuki Europe) lief das Wochenende in Teutschenthal hingegen sehr erfreulich. Der Schweizer hat in Deutschland viele Fans und ging dementsprechend motiviert ans Werk. Der 20-Jährige war in beiden Rennen von Beginn an in der Spitzengruppe, musste jedoch im ersten Durchgang einen unfreiwilligen Bodenkontakt ausbügeln.

"Ich hatte eine sehr schnelle Spur, auf der ich auch Valentin Guillod überholen konnte", berichtete der Schweizer. "Leider war sie aber auch sehr nahe am Streckenrand und ein paar Runden später habe ich dort die Streckenbegrenzung berührt und konnte einen Sturz leider nicht verhindern. Ich habe mich noch auf Platz 12 verbessert, aber der Sturz war natürlich sehr ärgerlich!" Im zweiten Rennen blieb Seewer fehlerlos und brachte den dritten Platz nach Hause. "Meine Starts und mein Tempo waren gut, das gibt mir Selbstvertrauen für die nächsten Rennen", freute sich der WM-Sechste.

Für das Rockstar Energy Suzuki World Team ging nur Kevin Strijbos an den Start. Clément Desalle musste seine Teilnahme aufgrund einer Knieverletzung absagen. Strijbos zeigte sich dafür glänzend aufgelegt und fuhr mit den Einzelergebnissen 5 und 3 zum zweiten Mal in Folge aufs WM-Podest. "Ich komme besser und besser in Form", grinste Strijbos nach dem Rennen zufrieden. "Nach meiner Verletzungspause bin ich noch nicht richtig viel gefahren. Ich denke aber, ich kann noch mehr zeigen, denn ich bin jetzt in sehr guter körperlicher Verfassung."

Auch Glenn Coldenhoff (Rockstar Energy Suzuki Europe) zeigte sich in Teutschenthal in guter Form, der Niederländer musste jedoch gleich im ersten Rennen einen kleinen Dämpfer wegstecken. "Ich habe mir schon in der ersten Runde das Knie verdreht und hatte in beiden Rennen Probleme damit". ärgerte sich Coldenhoff. "Die Plätze 9 und 12 sind nicht schlecht, aber auch kein außerordentlicher Erfolg. Wichtig ist dass ich keine größere Verletzung davongetragen habe. Vermutlich ist nur ein Band gedehnt. Wenn alles normal verläuft, kann ich nächste Woche bei den Masters wieder fahren."

Dennis Ullrich fand bei seinem Heimrennen nicht in seine beste Form und musste sich mit zwei WM-Punkten zufrieden geben.

Das vierte Rennen zur ADAC MX Masters Serie findet am kommenden Wochenende (27./28. Juni) in Aichwald statt. Die nächste Runde zur Motocross-Weltmeisterschaft startet am 4./5. Juli in Uddevalla/S.

MXGP Rennen 1:

1. Romain Febvre (FRA, Yamaha), 34:29.682; 2. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:02.281; 3. Gautier Paulin (FRA, Honda), +0:03.695; 4. Jeremy Van Horebeek (BEL, Yamaha), +0:06.644; 5. Kevin Strijbos (BEL, Suzuki), +0:27.931; 6. Shaun Simpson (GBR, KTM), +0:41.944; 7. Dean Ferris (AUS, Husqvarna), +0:44.673; 8. Christophe Charlier (FRA, Honda), +0:49.991; 9. Glenn Coldenhoff (NED, Suzuki), +1:01.136; 10. David Philippaerts (ITA, Yamaha), +1:07.095

MXGP Rennen 2:

1. Gautier Paulin (FRA, Honda), 34:30.088; 2. Romain Febvre (FRA, Yamaha), +0:03.370; 3. Kevin Strijbos (BEL, Suzuki), +0:04.946; 4. Jeremy Van Horebeek (BEL, Yamaha), +0:06.570; 5. Dean Ferris (AUS, Husqvarna), +0:07.448; 6. Antonio Cairoli (ITA, KTM), +0:10.122; 7. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:11.056; 8. Todd Waters (AUS, Husqvarna), +0:11.282; 9. Shaun Simpson (GBR, KTM), +0:22.463; 10. Christophe Charlier (FRA, Honda), +0:25.321; 11. Steven Frossard (FRA, KTM), +0:36.711; 12. Glenn Coldenhoff (NED, Suzuki), +0:40.072

MXGP Tageswertung:

1. Romain Febvre (FRA, YAM), 47 points; 2. Gautier Paulin (FRA, HON), 45 p.; 3. Kevin Strijbos (BEL, SUZ), 36 p.; 4. Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM), 36 p.; 5. Evgeny Bobryshev (RUS, HON), 36 p.; 6. Dean Ferris (AUS, HUS), 30 p.; 7. Shaun Simpson (GBR, KTM), 27 p.; 8. Christophe Charlier (FRA, HON), 24 p.; 9. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 22 p.; 10. Glenn Coldenhoff (NED, SUZ), 21 p.

WM-Stand MXGP (nach 10 von 18 Rennen):

1. Romain Febvre (FRA, YAM), 369 points; 2. Maximilian Nagl (GER, HUS), 360 p.; 3. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 352 p.; 4. Gautier Paulin (FRA, HON), 324 p.; 5. Evgeny Bobryshev (RUS, HON), 306 p.; 6. Clement Desalle (BEL, SUZ), 291 p.; 7. Shaun Simpson (GBR, KTM), 227 p.; 8. Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM), 194 p.; 9. Todd Waters (AUS, HUS), 192 p.; 10. Glenn Coldenhoff (NED, SUZ), 169 p.; 11. Ken de Dycker (BEL, KTM), 155 p.; 12. Kevin Strijbos (BEL, SUZ), 151 p.

MX2 Rennen 1:

1. Tim Gajser (SLO, Honda), 34:33.547; 2. Valentin Guillod (SUI, Yamaha), +0:02.424; 3. Jordi Tixier (FRA, Kawasaki), +0:10.352; 4. Petar Petrov (BUL, Kawasaki), +0:24.474; 5. Julien Lieber (BEL, Yamaha), +0:26.924; 6. Pauls Jonass (LAT, KTM), +0:48.349; 7. Benoit Paturel (FRA, Yamaha), +0:54.163; 8. Max Anstie (GBR, Kawasaki), +1:04.767; 9. Pascal Rauchenecker (AUT, KTM), +1:07.731; 10. Henry Jacobi (GER, KTM), +1:10.470; 11. Brian Bogers (NED, KTM), +1:13.513; 12. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), +1:14.628

MX2 Rennen 2:

1. Max Anstie (GBR, Kawasaki), 34:28.675; 2. Tim Gajser (SLO, Honda), +0:10.092; 3. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), +0:14.706; 4. Julien Lieber (BEL, Yamaha), +0:17.559; 5. Valentin Guillod (SUI, Yamaha), +0:18.381; 6. Jordi Tixier (FRA, Kawasaki), +0:33.325; 7. Pauls Jonass (LAT, KTM), +0:39.126; 8. Benoit Paturel (FRA, Yamaha), +0:44.118; 9. Brian Bogers (NED, KTM), +0:54.652; 10. Henry Jacobi (GER, KTM), +1:02.981

MX2 Tageswertung:

1. Tim Gajser (SLO, HON), 47 points; 2. Max Anstie (GBR, KAW), 38 p.; 3. Valentin Guillod (SUI, YAM), 38 p.; 4. Jordi Tixier (FRA, KAW), 35 p.; 5. Julien Lieber (BEL, YAM), 34 p.; 6. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), 29 p.; 7. Pauls Jonass (LAT, KTM), 29 p.; 8. Benoit Paturel (FRA, YAM), 27 p.; 9. Brian Bogers (NED, KTM), 22 p.; 10. Henry Jacobi (GER, KTM), 22 p.

WM-Stand MX2 (nach 10 von 18 Rennen):

1. Jeffrey Herlings (NED, KTM), 398 points; 2. Tim Gajser (SLO, HON), 298 p.; 3. Valentin Guillod (SUI, YAM), 297 p.; 4. Pauls Jonass (LAT, KTM), 288 p.; 5. Jordi Tixier (FRA, KAW), 286 p.; 6. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), 275 p.; 7. Aleksandr Tonkov (RUS, HUS), 256 p.; 8. Max Anstie (GBR, KAW), 248 p.; 9. Julien Lieber (BEL, YAM), 243 p.; 10. Dylan Ferrandis (FRA, KAW), 205 p.

EMX250 Tageswertung:

1. Steven Clarke (GBR, HUS), 47 points; 2. Maxime Desprey (FRA, KAW), 36 p.; 3. Brian Hsu (GER, Rockstar Energy Suzuki), 34 p.; 4. Nick Kouwenberg (NED, HON), 32 p.; 5. Damon Graulus (BEL, YAM), 32 p.; 6. Nicolas Dercourt (FRA, KAW), 29 p.; 7. Andy Baumgartner (SUI, KTM), 25 p.; 8. Alessandro D'Angelo (ITA, KTM), 23 p.; 9. Simone Furlotti (ITA, KTM), 20 p.; 10. Adam Sterry (GBR, KTM), 20 p.; 24. Bas Vaessen (NED, Rockstar Energy Suzuki), 2 p.

EM-Stand EMX250 (nach 5 von 9 Rennen):

1 Nick Kouwenberg (NED, HON), 179 points; 2. Damon Graulus (BEL, YAM), 172 p.; 3. Maxime Desprey (FRA, KAW), 170 p.; 4. Adam Sterry (GBR, KTM), 170 p.; 5. Alvin Östlund (SWE, YAM), 119 p.; 6. Steven Clarke (GBR, HUS), 118 p.; 7. Ander Valentin (ESP, YAM), 114 p.; 8. Nicolas Dercourt (FRA, KAW), 96 p.; 9. Brian Hsu (GER, Rockstar Energy Suzuki), 91 p.; 10. Thomas Kjer Olsen (DEN, KTM), 80 p.; 20. Bas Vaessen (NED, Rockstar Energy Suzuki), 34 p.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.