Starker WM-Einstand von Brian Hsu

Motocross-WM Mantova/I, 22./23. August 2015

(PresseBox) (Bensheim, ) Brian Hsu feierte mit Rang 8 ein sehr vielversprechendes Debüt in der MX2 Weltmeisterschaft. Das Wochenende in Italien verlief jedoch nicht für alle Suzuki Piloten rund.

Das 15. Rennen zur diesjährigen Motocross Weltmeisterschaft wurde im italienischen Mantova ausgetragen. Fast 18.000 Fans fanden den Weg an die sandige Strecke in der Lombardei, um ihre Helden beim vorletzten Grand Prix auf europäischem Boden zu bejubeln.

Ein ganz besonderer Auftritt war die italienische WM-Runde für Suzuki Nachwuchsstar Brian Hsu. Der Deutsch-Taiwanese in Diensten des deutschen Rockstar Energy Suzuki Europe Teams stand in Mantova zum ersten Mal in der MX2-Weltmeisterschaft am Start und schlug sich mehr als wacker. Bereits im Qualifying Rennen am Samstag setzte Hsu eine erste Duftmarke und landete auf Platz 8 völlig überraschend in den Top Ten.

Am Sonntag startete der 17-Jährige ganz hervorragend in den ersten Lauf und kam als Vierter aus der ersten Runde zurück. Der Teenager musste zwar einige der etablierten Stars im weiteren Rennverlauf passieren lassen, feierte mit Rang 8 im Ziel jedoch einen fantastischen Einstand. "Wow, das war wirklich ein super Rennen", freute sich Hsu. "Ich hatte einen tollen Start und konnte mich gleich im Spitzenfeld einreihen. Ein unglaubliches Resultat für meinen ersten Grand Prix, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet!"

Mit diesem Erfolg im Rücken ging Hsu sehr zuversichtlich in das zweite Rennen, wurde jedoch schon gleich zu Rennbeginn in einen Massensturz verwickelt, bei dem der Kühler seiner RM-Z250 zu Bruch ging und Hsu schließlich zur Aufgabe zwang. "Es ging alles wahnsinnig schnell", ärgerte sich Hsu. "Ich wollte eigentlich weiterfahren, aber mit dem kaputten Kühler war das einfach nicht mehr möglich, schade. Trotzdem bin ich natürlich überglücklich mit dem ersten Lauf und meinem 8. Platz gleich bei meinem ersten WM-Einsatz!"

Für Hsus Teamkollege Jeremy Seewer verlief das Wochenende nicht so erfreulich. Der Schweizer hatte noch im Qualifying am Samstag mit dem dritten Platz aufhorchen lassen, wurde jedoch am Sonntag gleich zweimal Opfer eines Startunfalls. Seewer kämpfte sich jeweils von weit hinten wieder in die Punkteränge, musste jedoch im zweiten Rennen einen technisch bedingten Ausfall hinnehmen. "In beiden Rennen so früh zu stürzen war natürlich ein großes Handicap", ärgerte sich der 21-Jährige. "Im zweiten Durchgang war ich schon wieder auf Platz 7 nach vorne gefahren, als ich ausgefallen bin. Alles in allem nicht gerade ein erfolgreicher Tag!"

Noch schlimmer erging es Kevin Strijbos (Rockstar Energy Suzuki World MXGP). Der Belgier zog sich bereits am Samstag eine Bänder-Verletzung an der Hand zu, die eine Operation notwendig machte und somit das vorzeitige Saisonende für den 30-Jährigen bedeutet.

Damit blieb nur noch Glenn Coldenhoff als letzte Suzuki Speerspitze in der MXGP Weltmeisterschaft. Der Niederländer wurde seinem Ruf als exzellenter Sandfahrer erneut gerecht und erkämpfte sich mit den Rängen 6 und 5 den sechsten Rang in der Tageswertung. "Ein guter Tag für mich", freute sich der Niederländer. "Platz 6 in Italien ist Okay, ohne den blöden Sturz im zweiten Lauf hätte ich aber noch weiter vorne landen können!"
 
Das nächste Rennen zur Motocross-Weltmeisterschaft findet am 29./30. August in Assen/NL statt. MXGP Rennen 1: 1. Romain Febvre (FRA, Yamaha), 34:31.030; 2. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:04.594; 3. Jeremy Van Horebeek (BEL, Yamaha), +0:07.105; 4. Gautier Paulin (FRA, Honda), +0:09.938; 5. Shaun Simpson (GBR, KTM), +0:14.492; 6. Glenn Coldenhoff (NED, Rockstar Energy Suzuki), +0:16.210; 7. Dean Ferris (AUS, Husqvarna), +0:22.134; 8. Maximilian Nagl (GER, Husqvarna), +0:28.494; 9. Todd Waters (AUS, Husqvarna), +0:31.739; 10. Tyla Rattray (RSA, Kawasaki), +0:35.189

MXGP Rennen 2: 1. Romain Febvre (FRA, Yamaha), 34:43.106; 2. Jeremy Van Horebeek (BEL, Yamaha), +0:07.639; 3. Shaun Simpson (GBR, KTM), +0:09.232; 4. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:11.658; 5. Glenn Coldenhoff (NED, Rockstar Energy Suzuki), +0:13.769; 6. Gautier Paulin (FRA, Honda), +0:17.029; 7. Christophe Charlier (FRA, Honda), +0:19.019; 8. Dean Ferris (AUS, Husqvarna), +0:22.061; 9. Tyla Rattray (RSA, Kawasaki), +0:32.673; 10. Maximilian Nagl (GER, Husqvarna), +0:33.689

MXGP Tageswertung: 1. Romain Febvre (FRA, YAM), 50 points; 2. Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM), 42 p.; 3. Evgeny Bobryshev (RUS, HON), 40 p.; 4. Shaun Simpson (GBR, KTM), 36 p.; 5. Gautier Paulin (FRA, HON), 33 p.; 6. Glenn Coldenhoff (NED, Rockstar Energy Suzuki), 31 p.; 7. Dean Ferris (AUS, HUS), 27 p.; 8. Maximilian Nagl (GER, HUS), 24 p.; 9. Tyla Rattray (RSA, KAW), 23 p.; 10. Todd Waters (AUS, HUS), 22 p.

WM-Stand MXGP (nach 15 von 18 Rennen): 1. Romain Febvre (FRA, YAM), 597 points; 2. Gautier Paulin (FRA, HON), 496 p.; 3. Evgeny Bobryshev (RUS, HON), 463 p.; 4. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 416 p.; 5. Shaun Simpson (GBR, KTM), 392 p.; 6. Maximilian Nagl (GER, HUS), 384 p.; 7. Jeremy Van Horebeek (BEL, YAM), 366 p.; 8. Clement Desalle (BEL, Rockstar Energy Suzuki), 331 p.; 9. Glenn Coldenhoff (NED, Rockstar Energy Suzuki), 321 p.; 10. Todd Waters (AUS, HUS), 300 p.; 11. Kevin Strijbos (BEL, Rockstar Energy Suzuki), 287 p.

MX2 Rennen 1: 1. Max Anstie (GBR, Kawasaki), 34:33.215; 2. Pauls Jonass (LAT, KTM), +0:03.500; 3. Tim Gajser (SLO, Honda), +0:04.794; 4. Valentin Guillod (SUI, Yamaha), +0:22.775; 5. Damon Graulus (BEL, Yamaha), +0:26.142; 6. Benoit Paturel (FRA, Yamaha), +0:29.515; 7. Petar Petrov (BUL, Kawasaki), +0:33.737; 8. Brian Hsu (GER, Rockstar Energy Suzuki), +0:36.881; 9. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), +0:39.971; 10. Adam Sterry (GBR, KTM), +0:42.181

MX2 Rennen 2: 1. Max Anstie (GBR, Kawasaki), 35:01.640; 2. Tim Gajser (SLO, Honda), +0:11.000; 3. Pauls Jonass (LAT, KTM), +0:13.851; 4. Benoit Paturel (FRA, Yamaha), +0:14.295; 5. Jens Getteman (BEL, Honda), +0:26.786; 6. Thomas Covington (USA, Kawasaki), +0:30.282; 7. Brian Bogers (NED, KTM), +0:32.490; 8. Brent Van doninck (BEL, Yamaha), +0:35.837; 9. Henry Jacobi (GER, KTM), +0:53.920; 10. Ivo Monticelli (ITA, KTM), +0:57.185; 19. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), -1 lap(s); 32. Brian Hsu (GER, Rockstar Energy Suzuki), -17 lap(s)

MX2 Tageswertung: 1. Max Anstie (GBR, KAW), 50 points; 2. Tim Gajser (SLO, HON), 42 p.; 3. Pauls Jonass (LAT, KTM), 42 p.; 4. Benoit Paturel (FRA, YAM), 33 p.; 5. Valentin Guillod (SUI, YAM), 25 p.; 6. Brent Van doninck (BEL, YAM), 23 p.; 7. Petar Petrov (BUL, KAW), 23 p.; 8. Henry Jacobi (GER, KTM), 20 p.; 9. Damon Graulus (BEL, YAM), 20 p.; 10. Adam Sterry (GBR, KTM), 19 p.; 11. Jens Getteman (BEL, HON), 16 p.; 12. Julien Lieber (BEL, YAM), 16 p.; 13. Thomas Covington (USA, KAW), 15 p.; 14. Brian Bogers (NED, KTM), 14 p.; 15. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), 14 p.; 16. Brian Hsu (GER, Rockstar Energy Suzuki), 13 p.

WM-Stand MX2 (nach 15 von 18 Rennen): 1. Pauls Jonass (LAT, KTM), 475 points; 2. Tim Gajser (SLO, HON), 471 p.; 3. Max Anstie (GBR, KAW), 437 p.; 4. Valentin Guillod (SUI, YAM), 433 p.; 5. Jeffrey Herlings (NED, KTM), 423 p.; 6. Jeremy Seewer (SUI, Rockstar Energy Suzuki), 409 p.; 7. Jordi Tixier (FRA, KAW), 393 p.; 8. Julien Lieber (BEL, YAM), 356 p.; 9. Benoit Paturel (FRA, YAM), 292 p.; 10. Petar Petrov (BUL, KAW), 285 p.

Weitere Informationen unter:
Suzuki Motorrad: motorrad.suzuki.de
Suzuki Club: www.suzuki-club.eu
Suzuki auf Facebook: www.facebook.com/SuzukiMotorradDeutschland

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.