Dauerhaft günstig: Stabile Strompreise bei Stromio

Planungssicherheit und Kostenersparnis für Verbraucher

(PresseBox) (Magdeburg, ) Laut einem aktuellen Gutachten der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen berechnen die meisten Energieversorger überhöhte Strompreise. Dass dies auch anders geht, beweist der Stromanbieter Stromio (www.stromio.de): Das Unternehmen bietet seinen Kunden dauerhaft günstige und stabile Preise und ermöglicht es ihnen damit, ihre Ausgaben langfristig und sicher zu planen und im Vergleich zu anderen Anbietern ordentlich Kosten zu sparen. Die verlässlich günstigen Preise wurden Stromio bereits von unabhängiger Seite bestätigt: So wählten die Verbrauchermagazine Focus Money (Ausgabe 4/2010) und Euro (Ausgabe 2/2010) Stromio zum günstigsten Stromanbieter ohne Vorauskasse. In 76 von 129 Fällen – also bei fast 60 Prozent – hatte Stromio bei den Stromanbietern ohne Vorauskasse im Stromanbietervergleich von Focus Money (Ausgabe 4/2010) die Nase vorn.

Strompreise: Vergleichen lohnt sich
In regelmäßigen Intervallen erhöhen sowohl Grundversorger als auch überregionale Stromanbieter ihre Tarife und drehen die Kostenschraube konstant nach oben. Wer sich hiervor schützen möchte, sollte vergleichen: Ein Tarifvergleich zwischen Stromio und anderen Anbietern zeigt das Einsparpotenzial bei einem jährlichen Verbrauch von 2.500 kWh*. In Leipzig (Postleitzahl 04103) lassen sich beispielsweise durch einen Wechsel vom Tarif „Grundversorgung“ der Stadtwerke Leipzig GmbH zu Stromio rund 214 Euro einsparen. In Mönchengladbach (Postleitzahl 41061) macht sich ein Transfer vom Grundversorgungstarif der NEW Energie GmbH mit rund 160 Euro bemerkbar und in München (Postleitzahl 80331) sind rund 138 Euro einsparbar, wenn statt dem Grundversorgungstarif der SMW Versorgungs GmbH der günstigste Stromio-Tarif gewählt wird.

Unter www.stromio.de können sich Verbraucher ihr individuelles Einsparpotential mit Hilfe des Tarifrechners ausrechnen. Einfach Postleitzahl eingeben und im direkten Vergleich den günstigeren Tarif gegenüber seinem Grundversorger abrufen.

Nach dem Preisvergleich: Wechseln leicht gemacht
Wer mittels des Tarifrechners seine mögliche Kostenersparnis ermittelt hat, kann den Anbieterwechsel bequem über www.stromio.de beauftragen. Nach einer marktüblichen Wechselzeit von sechs bis zehn Wochen können Neukunden die günstige Energie von Stromio beziehen. Hierzu werden lediglich die Zählernummer, der Name des bisherigen Versorgers und der Stromverbrauch des letzten Jahres benötigt. Alle Angaben finden interessierte Verbraucher unter anderem auf ihrer letzten Stromabrechnung. Stromio übernimmt anschließend die Formalitäten. Eine konstante Versorgung der Kunden ohne Unterbrechung ist gesetzlich garantiert. Tipps und Wissenswertes zum Anbieterwechsel stehen auch hier zur Verfügung.

*Die Ersparnis bezieht sich auf das 1. Jahr im Tarif „stromio basic 2010“ und berücksichtigt den einmaligen Treuebonus von 110 Euro bei 2.500 kWh/Jahr.

Stromio GmbH

Die konzernunabhängige Stromio GmbH versorgt als mittelständisches Energieunternehmen mit Sitz in Münster bundesweit Privatkunden mit Strom zu günstigen Preisen. Stromio verbindet faire und transparente Tarife mit zuverlässiger Stromversorgung und einem erfahrenen Kundenservice. Aktuell bietet Stromio zwei Privatkundentarife an: den Stromtarif Stromio basic und den Ökostromtarif Stromio green. Beide Stromtarife haben eine sechsmonatige Strompreisgarantie, sowie eine vertragliche Mindestlaufzeit von nur zwölf Monaten. Ferner haben beide Stromtarife von Stromio eine monatliche Zahlungsweise, d.h. es gibt weder Vorkasse noch eine Kaution oder Sonderabschlagszahlung. Über die Internetseite www.stromio.de kann jeder Privathaushalt in Deutschland einfach und sicher den Stromanbieterwechsel beauftragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.