Stratus Online Software Upgrade bildet Meilenstein für fehlertolerante Computersysteme

Active Upgrade-Prozess minimiert Stillstandszeiten zum Laden von Patches und für Aktualisierungen aufgabenkritischer Windows-Umgebungen

(PresseBox) (Schwalbach, ) Stratus Technologies hat eine in ihrer Art einzigartige neue Technik für fehlertolerante Systemumgebungen unter Microsoft Windows entwickelt. Sie ermöglicht den Anwendern, Software-Aktualisierungen und kritische Betriebssystem Hot Fixes online durchzuführen. Die neue Stratus ftServer W Series Active Upgrade-Technik hebt das Verfügbarkeitsniveau der Stratus Server, die sich in der Praxis bereits mit ihrer 99,999%igen Verfügbarkeit bewährt haben, noch eine Stufe höher.


Der Active Upgrade-Prozess ist eine Lösung für planmäßige Server-Ausfallzeiten, die bisher erforderlich waren, um Upgrades und Ergänzungen zum Betriebssystem, Service Packs, Applikationen und System-Software zu installieren. Ein besonderes Anliegen der IT-Abteilungen sind heute besonders die vielen Hot-Fix-Patches, die Microsoft zum Schutz der Anwender und zur Absicherung des Windows-Betriebssystems herausgibt. Die Active Upgrade-Software sorgt jetzt dafür, dass die Updates mit wesentlich weniger Störungen für den laufenden Systembetrieb durchführbar sind als bisher.


„Während unplanmäßige Stillstände bei den Stratus-Servern kaum jemals ein Thema sind, kann das planmäßige Herunterfahren zur Durchführung eines oder mehrerer OS-Patches pro Woche den IT-Verantwortlichen schon Kopfschmerzen verursachen“, erläutert Bill Drury, Vice President, Windows Software Development, Stratus. „Die neue Online Software Upgrade-Möglichkeit, ihre einfache Handhabung und die hiermit verbundenen Zeitersparnisse bieten einen unglaublichen Mehrwert für dieses Marktsegment.“


Die Active Upgrade-Technologie wird durch einen von Stratus entwickelten Chipsatz in der ftServer W Series 4000-Produktlinie ermöglicht, der das vollständig redundante System bei den Online-Upgrades in zwei voneinander unabhängig arbeitende Server aufteilt. Während auf einem der Server die Applikation unterbrechungsfrei weiterläuft, wird auf dem anderen Server die Software-Aktualisierung vorgenommen. Anschließend werden beide Seiten synchronisiert und setzen ihren Betrieb als ein einziger logischer Server im fehlertoleranten Modus fort.


Der Active Upgrade-Prozess wird derzeit getestet und soll im ersten Quartal 2006 verfügbar sein. Die Technologie funktioniert mit den handelsüblichen Windows-Standardapplikationen ohne jede Software-Modifikation. Eine interaktive Benutzeroberfläche steuert den gesamten Online-Ugrade-Prozess und führt den Bediener durch alle Abläufe. Zur Sicherheit hat der Anwender im Falle von Problemen oder Bedenken die Möglichkeit, den Upgrade-Prozess jederzeit vor der Neusynchronisierung abzubrechen, den vorherigen Systemzustand wieder herzustellen und die fragliche Software zu deinstallieren.

Stratus Technologies GmbH

Stratus Technologies, Inc. mit Firmensitz in Maynard, Massachusetts, USA, bietet weltweit fehlertolerante Serversysteme und die dazu gehörenden Dienstleistungen an. Die Server von Stratus basieren auf Standard-Technologie und arbeiten mit Intel-Prozessoren und mit gängigem Windows- und Linux-Betriebssystem. Damit kann Stratus auf Unternehmens- wie auf Abteilungsebene Lösungen bereitstellen, die ein Höchstmaß von Ausfallsicherheit mit großer Benutzerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit verbinden. Der deutsche Hauptsitz von Stratus ist in Schwalbach/Taunus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.